Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHit I Felix Fichtl)
 
Oberallgäu - Immenstadt
Freitag, 30. Oktober 2020

Corona: Unsichere Zukunft an den Allgäuer Schulen

Die Schüler freuen sich auf die bevorstehenden Herbstferien. Doch an den Schulen herrscht noch ein regelrechtes Chaos. Die ein oder andere Schule führt die Maßnahmen durch, doch andere Schulen schicken gleich komplette Klassen nach Hause. Wir haben uns mit dem Schulamtsdirektor Herbert Rotter aus dem Oberallgäu, Lindau und Kempten unterhalten damit er ein bisschen Licht ins Dunkeln bringen soll.

AllgäuHIT: Wie wird aktuell die Coronasituation gehandhabt?
Herbert Rotter: Aktuell ist es so, dass wir je nach Stufe und unabhängig von Stufe zwei oder drei versuchen die Schüler so lange wie möglich im Präsenzunterricht zu beschulen. Es gibt Maskenpflicht Grund- und Mittelschule und die Schüler sind vorort.

AllgäuHIT: Kann hier jede Schule selbst entscheiden?
Herbert Rotter: Nein die Schule kann nicht selbst entscheiden. Die Schule entscheidet in gewisser Weise in einer Umsetzung und innerhalb eines gewissen Rahmens, aber die Schule hat jetzt den Auftrag nach dem Stundenplan zu unterrichten und mit Maske. Das ist aktuell der Stand in Kempten, Oberallgäu und Lindau.

AllgäuHIT: Wieso wird das nicht durch das Schulamt geregelt?
Herbert Rotter: Die Regelungen sind zweierlei. Einmal vom Gesundheitsministerium und einmal vom Kultusministerium. Jede Schule kennt ja den Hygieneplan, gültig aktuell vom 2. Oktober mit gewissen Nachbesserungen. Diese sind so nach und nach da und müssen von den Schulen umgesetzt werden. Das ist der Rahmen und an diesen Plan halten sich die Schulen.

AllgäuHIT: Ein Hörer hat uns kontaktiert, dass in der Schule seines Sohns einfach nur der Unterricht eind Stunde früher endet. Wie kann das zielführend sein?
Herbert Rotter: Kann unterschiedliche Gründe haben. Wir haben aktuell neben Corona auch noch die Krankheitsfälle. Sie dürfen auch nicht vergessen, dass wir aufgrund von Corona Risiko- Lehrkräfte haben, die nicht in der Schule sein dürfen und das wir aktuell schwangerschaftsbedingt viele junge Damen haben die sofort mit Beginn der Schwangerschaft nicht mehr in die Schule dürfen. Das bringt uns in gewisse Nöte im Rahmen der Vertretungssituation. Das kann natürlich sein, dass die ein oder andere Schule auch in der jetzigen kälteren Jahreszeit sagt, dass sie es nicht mehr Stämmen kann.

AllgäuHit: Es gibt Schulen, die haben schon ganze Klassen oder Jahrgangsstufen in Quarantäne geschickt. Vorerst immer bis zu den Herbstferien. Was ist danach der Plan?
Herbert Rotter: Das ist eine gute Frage das wüssten wir auch gerne. Der Plan hängt immer ab vom Infektionsgeschehen. Wir versuchen wie eingangs erwähnt nach wie vor so viel Präsenz wie möglich aufrechtzuerhalten einfach um sowohl für die Kinder und auch für die Eltern in gewisser Weise planbar zu sein. Wie es in eineinhalb Wochen am Montag nach den Ferien ist, wissen wir nicht. Es kann durchaus sein, wenn die Zahlen durch die Decke schießen das dann von Seiten des Gesundheitsamtes und des Landratsamtes in Abstimmung mit uns andere Maßnahmen ergriffen werden aber wie gesagt wir müssen es abhängig machen von den Infektionszahlen.


Tags:
Schule Corona Gesundheit Zukunft


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Silbermond
Durch Die Nacht
 
Coldplay
Talk
 
Johannes Oerding
An guten Tagen
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Neuer Holzpenis am Grünten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum