Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Der auf 1876 Meter gelegene Parcours am Iseler ist das Highlight der Allgäuer Klettersteige.
(Bildquelle: Bad Hindelang Tourismus/Wolfgang B. Kleiner)
 
Oberallgäu - Hindelang, Oberjoch
Dienstag, 5. Juli 2016

König der Allgäuer Kletter-Routen in Hindelang-Oberjoch

„Salewa Klettersteig“ in Betrieb

2.400-Meter-Parcours der Bergbahnen Hindelang-Oberjoch bietet Abenteuer und Alpenpanorama – Sicherheit hat Priorität. Der „Salewa Klettersteig“ ist im Sommerbetrieb das Trumpf-Ass der Bergbahnen Hindelang-Oberjoch. Zugleich ist der bei Einheimischen und Gästen sehr beliebte Kletter-Parcours das Highlight der Allgäuer Klettersteige.

Jetzt ist der 2008 vom Hindelanger Bergführerbüro gebaute Klettersteig hoch über Bad Hindelang wieder in Betrieb gegangen. Die auf 1876 Meter gelegene Route nahe der Iseler-Bergstation gliedert sich bei einer Gesamtlänge von 2.400 Metern in drei Abschnitte und bietet zum Kletterabenteuer ein atemberaubendes Alpenpanorama. „Der Salewa Klettersteig ist für uns ein Alleinstellungsmerkmal. Wir sind froh, dass wir endlich wieder in Betrieb gehen konnten.

Zwar müssen Routengeher an verschiedenen Stellen noch mit kleineren Schneefeldern rechnen und im dritten Abschnitt den Übergang zum ‘Kanonenrohr‘ umgehen, ansonsten sind die Touren top präpariert“, sagt Johannes Danner, Assistent der Geschäftsleitung der Bergbahnen Hindelang-Oberjoch. Der Auffahrt von der Iselerbahn-Talstation zur Bergstation schließt sich ein rund 20-minütiger Fußmarsch zum Einstieg in den Salewa Klettersteig an. Wer das Kletterareal komplett bewältigen möchte, sollte zwischen dreieinhalb und fünf Stunden Zeit einplanen. Für den als mittelschweren Klettersteig der Kategorie B/C eingestuften Parcours sind Kletterausrüstung, Helm, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und an mehreren Stellen Armkraft notwendig. Der Salewa-Klettersteig ist für erfahrene Routengeher und sportliche Anfänger geeignet. Alpine-Ausrüstung wie Kletterhelm, -gurt (mit Klettersteigset), -schuhe und Handschuhe sind notwendig. Bei der Planung und Zusammenstellung der Ausrüstung sollte immer ein Wetterumschwung einkalkuliert werden.

„Der Salewa Klettersteig ist ein Abenteuer, in das man sich auf keinen Fall unvorbereitet stürzen sollte. Wir arbeiten eng mit unseren Bergführern zusammen, die Tricks und Ratschläge zu Material und richtiger Verhaltensweise geben und über Gefahren aufklären. Die Sicherheit der Kletterer hat für uns oberste Priorität“, so Johannes Danner. Zum Expertenteam zählen die staatlich geprüften Bad Hindelanger Bergführer Patrick Jost und Thomas Heckelmiller, die den Salewa Klettersteig geplant und erschlossen haben. Beide gehören dem Hindelanger Bergführerbüro an, das geführte Touren und Ausrüstung zum Ausleihen wie Helm, Gurt, Klettersteigset anbietet.

Detaillierte Informationen erteilen ferner die Tourist Informationen Bad Hindelang und Oberjoch. Der erste von drei Abschnitten des Salewa Klettersteigs folgt einer logischen Linie von Bändern und Stufen zum Iseler-Gipfel. Im Mittelteil erwarten die Klettersteiggeher zwei Steilstufen sowie mit der „Bergführerplatte“ eine Schlüsselstelle. Der zweite, zunächst leicht absteigende Abschnitt, führt vom Iselergipfel zur Iselerscharte. Es folgt der Panoramaweg in Richtung Osten und nach rund zehn Minuten Gehzeit der Einstieg zur Fortsetzung des Klettersteigs. Parallel zum Berggrat führt der dritte Abschnitt über das „Gemsband“ durch das „Kanonenrohr“ zum Ausstieg auf den Kühgundkopf. Für den ersten Abschnitt (rund 800 Meter) sollten Tourengeher rund zwei Stunden Zeit einplanen. Für den zweiten Bereich (600 Meter) benötigen Kletterer etwa eine Stunde, für die dritte Etappe (1.000 Meter) zwei Stunden. Möglichkeiten zur Einkehr und Rast sowie heimische kulinarische Spezialitäten bieten beispielsweise die Meckatzer Sportalp, Iseler Platz Hütte, Zipfelsalpe, Gundalpe und Wiedhag Hütte. 


Tags:
Klettern Parcours Sommerbetrieb Erlebnis



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
3. Kinderparlament in Memmingen - Workshop für eine kinderfreundliche Innenstadt
Das Memminger Kinderparlament tagte bereits zum dritten Mal im Rathaus. Diesmal beschäftigten sich die 28 Vertreterinnen und Vertreter der circa 5.500 Schulkinder ...
140.000 Euro für Schwimmbadförderung Fischen - Eric Beißwenger überreicht ersten Förderbescheid
Bayerns Bauminister Dr. Hans Reichhart: „Fischen im Allgäu ist die erste Gemeinde in Schwaben, die von unserem Sonderprogramm ...
EV Füssen klettert dank 6-Punkte-Wochenende auf Platz 4 - ESV Kaufbeuren mit guter 4-Punkte-Ausbeute
Nach der Niederlage am Freitag musste sich der ERC Sonthofen auch am gestrigen Sonntagabend den Eisbären Regensburg geschlagen geben. Für den ESV Kaufbeuren ...
Allgäuer Klettercup feiert 30. Geburtstag in Kempten - Nach zweijähriger Pause kehrt die Veranstaltung zurück
Nach zweijähriger Pause wird am 30.11. im swoboda alpin in Kempten der legendäre Edelrid Allgäuer Klettercup wieder neu aufgelegt. Der Wettkampf, den ...
Kemptener Einkaufsnacht am ersten Adventssamstag - Vielfältiges Programm und Highlights bis 23 Uhr
Auch in diesem Jahr lässt es sich am ersten Adventssamstag wieder in besonderer Atmosphäre bis spät in die Nacht ausgiebig bummeln, die ersten ...
Mann spricht Schulkinder in Bad Wörishofen an - Polizei erhöht Präsenz im Bereich um die Schule
Montag und Dienstag dieser Woche, 04./05.11.2019 wurden mehrere Kinder im Umfeld der Grund- und Mittelschule der Kneippstadt möglicherweise von einem Mann ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Dua Lipa
IDGAF
 
Pet Shop Boys
Always On My Mind
 
Avec
Home
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum