Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Polizei korrigiert Angaben zu Brand in Agathazell
21.12.2012 - 16:13
Der Brand in der vergangenen Nacht im Burgberger Ortsteil Agathazell ist glimpflicher ausgegangen wie zunächst angenommen. Die Polizei spricht jetzt von keinen getöteten Tieren und 80.000 Euro Schaden.
Nach Tageseinbruch konnten das gesamte Braunvieh und die fehlenden Schweine aufgefunden werden. Einige Tiere erlitten jedoch leichte Brandverletzungen. Der durch eine Rauchgasvergiftung leicht verletzte 50-jährige Mann befindet sich auf dem Weg der Besserung. Er konnte das Krankenhaus verlassen.

Die Ursache des Brandes, welcher den kompletten Stadel niederbrannte und ein Wohnhaus beschädigte, ist bislang noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Bildquelle: new-facts.eu

Videobericht (Stand: heute Mittag):

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum