Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Bereits bei der Abbruchvorbereitung: Die Illerbrücke von Blaichach nach Burgberg
(Bildquelle: AllgäuHIT | Jovana Scheunemann)
 
Oberallgäu - Blaichach
Freitag, 15. September 2017
Ein Bericht von Thomas Häuslinger

Goodbye Illerbrücke zwischen Blaichach und Burgberg

Erinnerungen an gute Zeiten mit der alten Brücke

Wenn am Freitagabend die Illerbrücke zwischen Blaichach und Burgberg gesprengt wird, heißt es Abschied nehmen. Natürlich ist das Bauwerk in die Jahre gekommen, die Linien in der Fahrbahnmitte waren schon seit Jahren und Jahrzehnten nicht mehr gerade - Aber trotzdem hat die Brücke uns Blaichachern und Burgbergern über die Jahre treue Dienste geleistet. Sie hat auch einiges erlebt und sogar einigen Hochwasser-Fluten getrotzt.

Für die Burgberger war die Brücke über die Iller und die B19 wohl das größere Übel: schließlich mussten sie täglich über sie laufen, radeln oder fahren um ab der Hauptschule (heute Mittelschule) in Blaichach in die Schule zu gehen (In Burgberg gibt es nur eine Grundschule). Sie hätten sich an manchem Schultag wohl schon in früheren Jahren eine Sprengung gewünscht. Für die Blaichacher war das schon anders: Ortwanger See oder Freibad - Hinter der Brücke lag mehr oder weniger ein Freizeitparadies.

Aber wer die Illerbrücke nur auf das reduziert, was auf ihr passierte, tut ihr Unrecht. Vielmehr war die Brücke auch von der Illerseite aus gesehen ein toller Erlebnisspielplatz – der nächste Abenteuerspielplatz lag in den vergangenen Jahrzehnten einfach zu weit stromaufwärts in Sonthofen. Wie oft sind Kinder und Jugendliche über Steine im Fluss Schritt für Schritt zu den großen Fundamenten gesprungen oder - je nach Wasserstand - bequem über die Kiesbank gelaufen. Selbst mit Gummistiefeln (oder gar Barfuß) war dies noch möglich, wenn die Iller nicht all zu hoch über dem Fundament stand. Und bei höherem Stand standen sie am Illerdamm und beobachteten dort die Wassermassen. Dazu kamen unzählige Schleusen, mit denen das Wasser wunderbar gestaut werden konnte. So entstand täglich eine kleine neue Flusslandschaft im Miniaturformat. Stunden- und tagelang war die Jugend beschäftigt, ganz ohne Gameboy, Playstation und Co. - Steine auf dem Wasser hüpfen lassen, waren unsere absolut realitätsnahen Videospiele, von Haus aus in 4D und Dolby Surround.

In eineinhalb Jahren soll die neue Brücke die beiden Ortschaften Blaichach und Burgberg wieder verbinden. Bis dahin gibt es lediglich eine Fußgänger- und Radbrücke. Die neue Brücke dürfte dann auch in der heutigen Zeit wieder für viele ein wichtiger Teil ihres Lebens werden, denn ins Freibad oder in den Familie-Vitalpark, wie das Konstrukt heute heißt, gehen die Kids auch jetzt noch gern.

Eine Auf- und Abfahrt wird es auch weiter nicht geben. Burgberg war dafür, Blaichach dagegen. Doch auch ohne direkte Zufahrtsmöglichkeit zur B19: Blaichach ist dank Bosch in der ganzen Welt bekannt und Burgberg liegt ja direkt neben Blaichach und hat statt des Boschwerkes den Grünten, 'Wächter des Allgäus', der quasi auch eine echte Berühmtheit darstellt.

Um 19:30 Uhr heute Abend ist es soweit: Dann wird gesprengt. Wir von Radio AllgäuHIT sind vor Ort - Alles Weitere dann im Nachgang mit Bildern und einem Video auf allgaeuhit.de.


Tags:
iller sprengung allgäu burgberg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Zwei Brände in Bad Wörishofener Parkhäusern - Mehrere Fahrzeuge bei den Bränden beschädigt
Innerhalb von etwa fünfzehn Minuten wurden der Integrierten Leitstelle Donau-Iller gleich zwei Brände in Parkhäusern in Bad Wörishofen ...
Gleitschirmflieger verfängt sich in Hindelanger Bäumen - Hintersteiner Bergwacht befreit 46-Jährigen
Gestern Nachmittag gegen 14.00 Uhr startete ein 46-jähriger Gleitschirmflieger zu seinem Flug im Bereich der Willersalpe. Wegen turbulenter Thermik geriet ...
Matthias Fähndrich ist neuer Vorsitzender des BBB - Bayerischer Beamtenbund wählte neuen Vorstand in Memmingen
Der BBB-Kreisausschuss Memmingen traf sich im Gasthaus Lindenbad zu Neuwahlen. Die Versammlung gedachte zunächst bei einer Gedenkminute dem Anfang des Jahres ...
Sieg im Spitzenspiel für den ECDC Memmingen - Indians feiern 4:0-Erfolg gegen Deggendorf
Der ECDC Memmingen hat das Spitzenspiel der Oberliga-Süd für sich entscheiden können. Gegen den Tabellenführer aus Deggendorf siegten die Indians mit ...
FC Memmingen will Abstiegszone vermeiden - 1. FC Sonthofen will weiterhin dran bleiben
Der FC Memmingen empfängt am Samstag den 1. FC Nürnberg II. Nach der 1:2 Niederlage gegen den FC Kempten will der 1. FC Sonthofen in Ehekirchen wieder drei ...
ESV Kaufbeuren mit 6-Punkte Wochenende - ECDC Memmingen gewinnt auch zweites Allgäu-Derby
Der ESV Kaufbeuren konnte seine beiden Spiele am Wochenende gegen Dresden und Heilbronn gewinnen und somit mehrere Plätze in der Tabelle gut machen. In der Oberliga ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Stress
God Knows [feat. JP Cooper]
 
Rita Ora
Let You Love Me
 
Eros Ramazzotti
Fuoco Nel Fuoco
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum