Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
ALLGÄU/REGIONAL
Schulausfälle im Landkreis Lindau
Aufgrund der positiven Corona-Tests entfällt der Unterricht am Dienstag und Mittwoch für die Jahrgangstufen 8-10 an der Realschule Dreiländereck. Infos zum Online-Unterricht folgen.
Die Jahrgangsstufen 6 und 7 und die Klasse 5b haben morgen Präsenzunterricht.
Mehr Informationen auf der Webseite der jeweiligen Schule.
 
Die Hängebrücke über die Iller bei Altusried/Dietmannsried
(Bildquelle: LEW Presse)
 
Oberallgäu - Altusried
Freitag, 17. Juli 2020

Hängebrücke über die Iller bei Altusried neu gestaltet

Die LEW Wasserkraft GmbH und ihre Projektpartner haben im Rahmen des LEADER-Projekts „Themenradweg Natur und Technik im Illerwinkel“ die Hängebrücke über die Iller zwischen Fischers und Pfosen in den vergangenen Monaten neugestaltet und für Fahrradfahrer besser erschlossen. Zusätzlich wurde der Illerabschnitt durch ein naturnahes Kiesufer ökologisch aufgewertet. Heute stellten die Bürgermeister aus Altusried und Dietmannsried, die beteiligten Lokalen Aktionsgruppen und LEW Wasserkraft die Projekte offiziell vor. Die Maßnahmen sind Teil des Themenradwegs „Natur und Technik im Illerwinkel“, der sich zurzeit in der Umsetzung befindet und über das EU-Förderprogramm LEADER mit 60 Prozent der Kosten gefördert wird. 

Radfahrer gelangen über neue Rampe bequem zum Steg
Die steile Böschung, die auf der Seite der Marktgemeinde Dietmannsried zur Hängebrücke führt, war bislang nur für Fußgänger über eine Treppe passierbar. Damit auch Radfahrer bequem zum Steg gelangen, haben LEW Wasserkraft und die Projektpartner wenige Meter daneben eine Rampe gebaut. Auch auf der gegenüberliegenden Flussseite, die zur Marktgemeinde Altusried gehört, wurde der Hang für Radfahrer optimiert und barrierefrei gestaltet. 

Kiesufer schafft neue Lebensräume
Zusätzlich haben die Projektpartner auf der Altusrieder Seite ein naturnahes Kiesufer mit Bootsanlegestelle angelegt. Durch die naturnahe Uferzone verbessert sich die ökologische Gewässerfunktion. Die Kiesaufschüttung soll Fischen als Laichplatz dienen. Um dafür optimale Bedingungen zu schaffen, wurde eine relativ grobe Kiesstruktur gewählt. Durch die Aufweitung der Ufer entstehen zudem ökologisch wertvolle Flachwasserbereiche. Darüber hinaus hat LEW Wasserkraft hier eine Bootsrampe angelegt, über die Boote direkt vom Anhänger zu Wasser gelassen werden können. Davon profitieren zum Beispiel Einsatzkräfte von Feuerwehr oder Wasserwacht, aber auch Fischer oder Bootsfahrer. 

„Als Wasserkraftbetreiber möchten wir mit unseren Projekten den Lebensraum Fluss ökologisch aufwerten und wieder für die Menschen erlebbar machen. Mit den Maßnahmen an der Iller gelingt uns genau das“, sagt Prof. Dr. Frank Pöhler, Geschäftsführer von LEW Wasserkraft. Der Wasserkraftbetreiber hat die Maßnahmen in enger Abstimmung mit Kommunen, Behörden, Vereinen und Verbänden geplant und durchgeführt. Prof. Dr. Frank Pöhler: „Projekte wie diese lassen sich nur gemeinsam mit allen Beteiligten erfolgreich umsetzen. Wir haben hier in den letzten Jahren neue Wege der Zusammenarbeit etabliert, von denen am Ende alle Interessensgruppen profitieren.“

Auch die Geschäftsführer der beiden beteiligten Lokalen Aktionsgruppen Kneippland® Unterallgäu und Regionalentwicklung Oberallgäu, Michael Stoiber und Eva Osterrieder, betonen den Mehrwert des LEADER-Projekts für die Region: „Der neue Themenradweg ist ein Baustein im Flussraum Iller sowie zum Thema Radtourismus Allgäu. Projekte, die mehrere Initiativen und gleichzeitig wichtige Themen voranbringen, unterstützen die Lokalen Aktionsgruppen gerne, denn dies entspricht genau der Idee von LEADER“.

Maßnahmen sind Teil eines LEADER-geförderten Projekts
Der Themenradweg „Natur und Technik im Illerwinkel“ wird über LEADER gefördert, ein Programm der Europäischen Union zur Stärkung des ländlichen Raums. Das Projekt hat zum Ziel, die obere Iller zwischen Altusried und Lautrach besser erlebbar zu machen. Der Projektträger LEW Wasserkraft und seine Partner wollen die Iller vor allem besser für den Radverkehr erschließen und den Fluss auf diese Weise stärker als Ort der Naherholung ins Bewusstsein rücken. Neben der besseren Anbindung der Hängebrücke sind im Projekt viele weitere Maßnahmen geplant bzw. bereits umgesetzt worden. Dazu gehören beispielsweise fahrradgerechte Rastplätze, Zugänge zum Fluss oder weitere naturnahe Kiesufer. Auch multimediale Elemente spielen eine Rolle.

Projektstruktur und Finanzierung
Träger des LEADER-geförderten Projekts ist LEW Wasserkraft. Unterstützt wird der Wasserkraftbetreiber dabei von den Lokalen Aktionsgruppen Kneippland® Unterallgäu und Regionalentwicklung Oberallgäu. Projektpartner sind außerdem die Landkreise Unterallgäu und Oberallgäu sowie die Gemeinden Lautrach, Legau, Bad Grönenbach, Altusried, Dietmannsried und Kronburg. Die Kosten für das Gesamtprojekt belaufen sich auf etwa 350.000 Euro und werden zu 60 Prozent über das Förderprogramm LEADER finanziert. Das LEADER-Programm wird in Bayern vom Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und 68 Lokalen Aktionsgruppen umgesetzt. Die Besonderheit des LEADER-Ansatzes besteht darin, dass aus der Region für die Region Entwicklungsprozesse angestoßen werden und die Regionen auf Basis ihrer Lokalen Entwicklungsstrategie selbst entscheiden können, welche Projekte sie fördern möchten.


Tags:
LEW Hängebrücke Iller Neugestaltung LEADER


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Robin Schulz & David Guetta & Cheat Codes
Shed A Light
 
Rosenstolz
Ich bin Ich (Wir Sind Wir)
 
Martin Garrix feat. Bonn
No Sleep
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum