Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Täter nach Amok-Alarm in Memmingen noch immer in Jugendpsychiatrie
21.08.2012 - 11:19
Er ist inzwischen 15 Jahre alt, hat seinen Geburtstag in der Jugendpsychiatrie gefeiert - der Täter des Amok-Alarms vom 22.Mai in Memmingen.
Immerhin die Untersuchungen zum geistigen Zustand des Jugendlichen sind inzwischen abgeschlossen. Und dennoch heißt es warten, denn bis darüber entschieden wird, ob der damals 14-jährige angeklagt wird oder nicht, dauert es noch einige Wochen. Ein psychiatrischer Sachverständiger soll beurteilen, ob der Jugendliche das geistige Niveau eines 14-jährigen hat oder nicht. Sollte er zu dem Schluss kommen, dass er dies nicht hat, wird er strafrechtlich behandelt, wie ein strafunmündiges Kind. Zu seiner Tat hat sich der mutmaßliche Täter noch nicht geäußert.

Fest steht nur: der 14-jährige hatte vor drei Monaten an der Lindenschule in Memmingen 280 Schüler und die Lehrer in Angst und Schrecken versetzt. Mit drei Waffen hatte er das Schulgebäude betreten, feuerte sogar Kugeln ab. Schüler und Lehrer verschanzten sich in ihren Klassenzimmern. Der Täter flüchtete schließlich auf einen Sportplatz im Memminger Stadtteil Steinheim. Nach Stunden konnten Polizeibeamte ihn vom Aufgeben überzeugen. Er wurde festgenommen. Zuvor hatte er rund 70 Mal um sich gefeuert, traf unter anderem Polizeifahrzeuge. Ob er gezielt nach Beamten geschossen hat, steht noch immer nicht fest.

Die Waffen hatte der Jugendliche von seinem Vater. Dieser hatte eine ganze Sammlung von 37 Waffen in einem Tresor eingeschlossen. Erst eine Woche nach der Tat wurden diese durch die Polizei sichergestellt. Dabei stellte sich heraus, dass der Tresor durch ein elektronisches Schloss gesichert war. Dieses dürfte der damals 14-jährige entsprechend manipuliert haben und war so an die Waffen gelangt. Der Vater muss sich wegen Verstößen gegen das Waffen- und Sprengstoffrecht verantworten. Die Schutzklasse der Tür entsprach nicht den Vorgaben für eine derart hohe Zahl an Waffen.

Der Ort des Geschehens:

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum