AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Sport

Sieg für die Memmingen Indians im 1. Pre-Playoff gegen Bad Tölz

today8. März 2023

Hintergrund
share close
AD

Der ECDC Memmingen besiegte die Tölzer Löwen in Spiel 1 der Pre-Playoffs vor rund 1.300 Zuschauern am heimischen Hühnerberg. Ein souveränes 6:3 beschert den Indianern damit die Möglichkeit, bereits am Freitag in Bad Tölz das Playoff-Ticket zu lösen.

Die Mannschaft von Daniel Huhn legte einen Blitzstart hin und schenkte den Gästen nach nicht einmal 20 Sekunden den ersten Treffer ein. Matej Pekr sorgte mit einem Hammer für das 1:0. Die Indians blieben das bessere Team, auch wenn Tölz sich offensiv ebenfalls mutig zeigte. Den Memmingern gelang aber völlig verdient noch vor der Pause das 2:0. Leon Kittel setzte die Scheibe ins Gehäuse der Löwen.

Im zweiten Drittel stellten die Hausherren die Weichen auf Sieg. Andrew Johnston sorgte kurz nach Wiederbeginn in Überzahl für das 3:0. Wenige Minuten später schnappte sich Milan Pfalzer die Scheibe in Unterzahl und verlud den Gäste-Goalie zum 4:0. In der 30.Minute klingelte es dann nochmals. Donat Peter sorgte für den fünften Treffer der Rot-Weißen und damit bereits für die Vorentscheidung. Die Löwen kamen durch Tyler Ward in der 33.Minute zwar erstmals zum Torerfolg und erzielten den 5:1 Anschlusstreffer, vor dem Ende des zweiten Drittels war es aber Christopher Kasten, der in Überzahl mit einem satten Schuss das 6:1 markierte.

Im letzten Abschnitt kamen die Gäste aus Tölz nochmals heran. Der Altmeister legte zwei weitere Treffer nach. Erik Gollenbeck und Anton Engel stellten das Ergebnis auf 3:6. Doch am Sieg der Indianer änderte das nichts mehr. Damit ist der erste Schritt in Richtung Playoffs gemacht.

Am Freitag kommt es dann zum zweiten Aufeinandertreffen zwischen dem ECDC und den Tölzer Löwen. Bereits hier bietet sich für die Indianer die Chance mit einem Sieg endgültig in die Playoffs gegen die Saale Bulls aus Halle einzuziehen. Auch die im letzten Drittel nicht mehr aktiven Donat Peter und Maxim Kryvorutskyy dürften dann wieder an Bord sein, ebenso wie der kranke Tölzer Topscorer Nirschl auf der anderen Seite. 

Fanbus fährt nach Bad Tölz

Um den letzten Schritt in Richtung Playoffs zu gehen, bauen die Memminger auch in der Ferne auf die Unterstützung ihrer Fans, um das gemeinsame Ziel zu erreichen. Anmeldungen für den zweiten Fanbus nach Oberbayern (Abfahrt am Freitag um 16:30 Uhr) werden unter Telefon 0160/7856269 noch entgegengenommen. Spielbeginn in der Hacker Pschorr-Arena ist dann um 19:30 Uhr. Sollten die Maustädter den ersten Matchball nicht verwandeln, kommt es am Sonntag zum letzten und alles entscheidenden Spiel in der Maustadt. Spielbeginn für das mögliche dritte Aufeinandertreffen wäre um 18:00 Uhr am Hühnerberg.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%