Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
Bürgermeisterin Margareta Böckh und Bürgermeister Werner Häring überreichten Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger die Urkunde über die Ehrenbürgerwürde:
(Bildquelle: Pressestelle Stadt Memmingen | Julia Mayer)
 
Memmingen
Sonntag, 20. November 2016

Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger verabschiedet

Dank nach 36 guten Jahren

Memmingens Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger mit großem Festakt verabschiedet - Ehrenbürgerwürde und Titel „Altoberbürgermeister“ verliehen ­- SPD-Vorsitzender und Vizekanzler Sigmar Gabriel würdigt „beeindruckende Lebensleistung“

 

Nach 36 Jahren im Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Memmingen wurde Dr. Ivo Holzinger mit einem Festakt in der Stadthalle vor rund 650 Gästen feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Der Stadtrat verlieh ihm die Ehrenbürgerwürde und den Titel „Altoberbürgermeister“. Ivo Holzinger habe durch seine Politik in den vielen Jahren gezeigt, dass wirtschaftlicher Fortschritt und sozialer Zusammenhalt keine Gegensätze seien, würdigte der SPD-Bundesvorsitzende, Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel in seiner Laudatio. Er nannte Holzinger einen „exzellenten Oberbürgermeister“ und sprach von einer „beeindruckenden Lebensleistung“.

„Memmingen ist eine wachsende, lebendige und liebenswerte Stadt, in der sich die Menschen wohlfühlen auch dank deiner Politik“, sprach Gabriel dem scheidenden Oberbürgermeister zu. „Ich grüße Dich von den 440.000 SPD-Mitgliedern, du bist ein toller Kerl und wir sind froh, dass du zu uns gehörst.“ Kommunalpolitik sei das Fundament der Demokratie, betonte Gabriel. „Über alle Dinge, die uns im Alltag wichtig sind, entscheidet die Kommunalpolitik.“ Von der Verkehrsplanung über die Ansiedlung von Wirtschaftsbetrieben, den Bau von Schulen oder die Kulturförderung. Sein persönlicher Traumberuf sei eigentlich Oberbürgermeister seiner Heimatstadt Goslar zu sein, erzählte Gabriel gut gelaunt. „Jetzt muss ich möglicherweise auf die zweitbeste Wahl zurückgreifen“, erklärte er schmunzelnd  in Anspielung auf seine mögliche Kanzlerkandidatur.  

Bürgermeisterin Margareta Böckh dankte dem Oberbürgermeister für die sehr gute Zusammenarbeit, die geprägt gewesen sei vom Willen, die Stadt voran zu bringen und zu gestalten. „Auch für umstrittene, kontroverse Themen hast du stets deine Tür weit aufgemacht“, würdigte die Zweite Bürgermeisterin, die den Festakt souverän und sympathisch moderierte. Sie nannte Holzinger einen „Menschenfreund“ und „Netzwerker“, der auf Ausgleich bedacht war und nicht polarisieren wollte. „Du hast mehr als das Notwendige geleistet, um gute und reale Ziele zu erreichen und das mit hoher Kompetenz, mit Anstand, mit Fairness und dem dir eigenen Sinn für Pflichterfüllung.“

Auch ein 14-Stunden-Tag habe ihm nichts ausgemacht, beschrieb die Bürgermeisterin Holzingers Arbeitsalltag. „Er ist zur letzten Veranstaltung des Tages genauso gerne und gut gelaunt gegangen wie zur ersten.“ Die Akten auf seinem Schreibtisch habe er allerdings sofort liegen gelassen, wenn seine Enkelin ans Amtszimmer geklopft habe und den Opa besuchen wollte. Margareta Böckh dankte auch der Ehefrau des Oberbürgermeisters, Margret Holzinger. „Unser aller großer Dank geht an Sie und auch an Ihren Sohn für das Mittragen, Ermutigen, Trösten, Zuhören, Anspornen, Mitleben und Mitfreuen.“

Die größte Auszeichnung für Dr. Holzinger sei das Vertrauen der Memminger Bürgerinnen und Bürger über die Jahre gewesen, betonte Johannes Hintersberger, Staatssekretär im Bayerischen Arbeits- und Sozialministerium. Über Parteigrenzen hinweg zu einen, kennzeichne Holzinger. „Du hast Memmingen vom Rand Bayerns in die Mitte geholt“, lobte Hintersberger. Dem Oberbürgermeister überreichte er vom Ministerpräsidenten eine kleine Skulptur der Bavaria. 

AllgäuHIT-Bildergalerie
Memmingens Oberbürgermeister verabschiedet
 
       
 
             

Aus dem gemeinsamen Arbeitsalltag mit Oberbürgermeister Holzinger plauderte Karl Michael Scheufele, Regierungspräsident von Schwaben. Holzinger habe seine Anrufe stets mit denselben Worten eingeleitet: „Sie wissen, dass ich bei der Regierung nur ganz selten anrufe und nur dann, wenn es wirklich brennt.“ Der Brand sei dann aber eigentlich immer schon gelöscht gewesen und man habe der Aufsichtsbehörde glaubhaft machen wollen, dass sie mitreden dürfe, erklärte Scheufele humorvoll. Für die Interessen seiner Stadt sei Holzinger immer energisch eingetreten als „oberster Anwalt seiner Bürger“. Vom anstehenden Ruhestand habe man bislang nichts gemerkt. „Er fährt mit Vollgas über die Ziellinie.“

Holzingers ehrliche, wertschätzende und vermittelnde Persönlichkeit lobte Dr. Kurt Gribl, Oberbürgermeister von Augsburg und erster stellvertretender Vorsitzender des Bayerischen Städtetags. Mit Sachverstand und Kompetenz habe er im Bayerischen und Deutschen Städtetag viele Impulse gegeben. „Wir sind dir in hohem Maße zu Dank verpflichtet“, betonte Gribl.

Dr. Ulrich Netzer, Präsident des Sparkassenverbands Bayern, nannte Holzinger einen „leidenschaftlichen Vertreter der kommunalen Selbstverwaltung“. Er habe es geschafft, die Herzen seiner Bürgerinnen und Bürger zu gewinnen und zugleich in Memmingen alles im Griff zu haben.

Mit Respekt und auf Augenhöhe sei Oberbürgermeister Dr. Holzinger den gut 2900 städtischen Beschäftigten begegnet, betonten die Personalräte der Stadt Memmingen, Stefan Fuhrmann und Robert Jäger. Fast alle kenne der OB mit Namen. Fuhrmann und Jäger dankten für den stets fairen Umgang und die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Als Vertreter der Wirtschaft sprach Wolfgang E. Schultz dem Oberbürgermeister seinen Dank für 36 gute Jahre aus. Gerhard Pfeifer, Vizepräsident der IHK Schwaben, zeichnete den Oberbürgermeister mit der Goldenen Ehrennadel mit Diamant aus für dessen Dienst an der Gemeinschaft, für seine Redlichkeit und Integrität.   

Als Vertreter der Partnerstädte überbrachte der italienische Stadtrat Pasquale Tiberii Grüße aus Teramo, das durch die jüngsten Erdbeben in Italien starke Schäden an Gebäuden erlitten hat. Oleksandr Prokopenko, Konsul der Ukraine in München, danke für Holzingers Einsatz für die Freundschaft zwischen Deutschland und der Ukraine.

Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger selbst sprach allen Wegbegleitern in den 36 Jahren Dank und Anerkennung aus. „Ich danke allen, die mich begleitet haben. Alle haben Anteil an dem, was wir gemeinsam erreicht haben.“

Der Festakt wurde gestaltet von der städtischen Sing- und Musikschule mit einer eigens von Otfried Richter getexteten Fuge für Dr. Ivo Holzinger, vom Landestheater Schwaben und der Stadtkapelle Memmingen. Stadtkapellmeister Johnny Ekkelboom überreichte seinen Dirigentenstab an den Oberbürgermeister, der mit großer Freude den von ihm geschätzten Laridah-Marsch dirigierte.


Tags:
oberbürgermeister ob memmingen rathaus festakt



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Die Ergebnisse aus dem Eishockey im Allgäu - Allgäuer Teams größtenteils erfolgreich
Am Freitag hat sich im Eishockey wieder einiges getan. Mehrere Allgäuer Teams mussten ran, die Ergebnisse fielen unterschiedlich aus. Während der ERC ...
21-Jährige geht mit Holzscheit auf mehrere Personen los - Aggressive Frau in Klinik eingewiesen
Am frühen Freitagabend wurde die Polizei Marktoberdorf zu einem Streit innerhalb einer Familie gerufen. Grund war eine sehr aggressive 21-jährige Frau, die ...
Dr. Günter Räder kandidiert als Ostallgäuer Landrat - Einstimmiges Ergebnis für Räder
Der Kreisvorstand von Bündnis 90/Die Grünen im Ostallgäu hat mit Zustimmung des Fraktionssprechers der Kreistagsfraktion Hubert Endhardt und allen ...
Auffahrunfall auf der A 96 im Unterallgäu - Auto wird in Grünstreifen geschleudert
Am Freitag gegen 18 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Pkw-Lenker die Autobahn A 96 in Richtung München. Auf Höhe Erkheim wollte er einen vor ihm fahrenden ...
Motorradfahrer in Mindelheim mittelschwer verletzt - Autofahrerin übersieht 58-Jährigen beim abbiegen
Am Freitagnachmittag, gegen 14:15 Uhr, kam es in der Landsberger Straße in Mindelheim zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Leichtkraftrad. Eine ...
Versuchter Anrufbetrug in Memmingerberg - Falscher Microsoft-Mitarbeiter versucht mehrere Tausend Euro zu erbeuten
Ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter rief am Freitag bei einem Bürger von Memmingerberg an und verlangte sämtliche Online-Banking-Daten. Nach einiger Zeit ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Fine Young Cannibals
She Drives Me Crazy
 
Nicky Jam, Will Smith & Era Istrefi
Live It Up
 
Roxette
Fading Like A Flower
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum