Moderator: Christian Veit
mit Christian Veit
 
 
Das Logo der Indians
(Bildquelle: ECDC Memmingen)
 
Memmingen
Donnerstag, 29. September 2016

Letztes Testwochenende für den ECDC Memmingen

Nur noch ein Testspiel gilt es zu absolvieren, bevor die GEFRO-Indians in die neue Bayernliga-Saison starten. Die Memminger treten am Freitag nicht wie geplant in Füssen an, da die Gastgeber keine spielfähige Mannschaft stellen können. Somit bleibt den Indians nur noch die Partie am Sonntag in Buchloe, um ihr Vorbereitungsprogramm zu komplettieren. Die neue Saison startet dann eine Woche später am 7. Oktober mit einem Auswärtsspiel in Pfaffenhofen, ehe es am 9. Oktober zum großen „Teddy Bear Toss“ und Heimspielauftakt am Hühnerberg kommt.



Am Freitag wären die Memminger beim Landesliga-Favoriten aus Füssen angetreten. Durch Verletzungen und weitere Ausfälle können die Gastgeber aber keine spielfähige Mannschaft stellen und haben das Spiel kurzfristig absagen müssen. "Am Donnerstagmorgen erreichte uns die Nachricht aus Füssen, dass die Partie abgesagt werden muss. In der kurzen Zeit war es uns auch nicht mehr möglich einen Ersatzgegner zu beschaffen, da wir selbst auch keine Eiszeit zur Verfügung haben", so Memmingens sportlicher Leiter, Sven Müller. "Das ist zwar schade, aber unser Team wird trotzdem gut vorbereitet in die anstehende Runde starten, wir konzentrieren uns nun voll auf Sonntag."

Am Sonntag geht es dann nämlich zum Abschluss der Vorbereitung zum Ligakonkurrenten nach Buchloe. Das erste Spiel gegen die Pirates konnten die Memminger mit 5:3 für sich entscheiden. Die Freibeuter haben sich in der Sommerpause mit einigen Akteuren verstärkt. So kam u.a. Topstürmer Markus Vaitl aus Sonthofen und auch vom ECDC Memmingen konnten mit Alex Reichelmeir, Alexander Krafczyk und Pavel Vit drei starke Akteure nach Buchloe geholt werden. Verpflichtungen, die die Abgänge der wichtigen Stützen Daniel Huhn und Markus Rohde vergessen machen sollen. Ob beide Teams sich kurz vor Punktspielstart allerdings bereits vollends in die Karten schauen lassen, bleibt offen, treffen sie doch bereits am dritten Spieltag der Punktrunde wieder aufeinander.

Die Personalsituation der Memminger ist auch vor dem letzten Testwochenende nahezu unverändert. Kapitän Jan Benda fällt weiterhin aus, der Einsatz von Michael Simon ist ebenfalls eher unwahrscheinlich. Testspieler Petr Krepelka wird auch nicht mehr zum Einsatz kommen, das Einspielen der Formationen hat nun Vorrang im Team von Waldemar Dietrich, das sich am 9. Oktober, erstmals in der Hauptrunde der Eishockey-Bayernliga, den heimischen Zuschauern präsentiert. In diesem Spiel können die Indianer, gemeinsam mit der Hilfsorganisation Humedica, auch zum dritten Mal den beliebten „Teddy Bear Toss“ ausrichten. Hier werden die Zuschauer angehalten, nach dem ersten Memminger Treffer, Plüschtiere aufs Eis zu werfen, die dann Kindern in Not gespendet werden. Weitere Infos zum Punktspielauftakt des ECDC Memmingen folgen in der nächsten Woche.


Tags:
ECDC Memmingen Bayernliga Vorbereitung


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Zweikanalton
Domino
 
Die Prinzen
Millionär
 
Tagtraeumer
Aus Gold
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum