Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild Asyl
(Bildquelle: Pixabay)
 
Memmingen
Freitag, 31. August 2018

Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek in Memmingen

Die derzeitige Asylpolitik im Fokus

Klaus Holetschek und Bayerns Integrationsbeauftragte Mechthilde Wittmann im Gespräch mit Bürgermeistern und Helferkreisen Memmingerberg. Die Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung Mechthilde Wittmann, MdL, und der Memminger Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek haben sich mit Bürgermeistern der Verwaltungsgemeinschaft Memmingerberg sowie Vertretern der Helferkreise Memmingerberg und Trunkelsberg intensiv über die aktuelle Situation in der Gemeinschaftsunterkunft am Flughafen und die derzeitige Asylpolitik ausgetauscht. Das Gespräch fand auf Initiative Holetscheks im Rathaus in Memmingerberg statt.

„Bayern steht für enorme Anstrengungen bei der Integration der Schutzbedürftigen, die bleiben dürfen. Das ist ein Gebot der christlichen und humanitären Verantwortung. Wir brauchen aber auch eine klare Begrenzung der Zuwanderung und eine konsequente Rückführung insbesondere all derer, die straffällig geworden sind“, so der CSU-Politiker. Bestandskräftige Ablehnungsbescheide müssten zielstrebig vollzogen werden. Ansonsten verliere der Rechtsstaat seine Glaubwürdigkeit und damit das Vertrauen der Menschen, so Holetschek.

Bayerns Integrationsbeauftragte Wittmann bekräftigte: „Bayern ist ein Land gelingender Integration. In keinem anderen Bundesland fühlen sich die Migranten sowohl wie bei uns. Diese Erfolgsbilanz basiert auf Humanität, Geradlinigkeit und Augenmaß bei der Zuwanderungspolitik“.

Integration ist gesamtgesellschaftliche Aufgabe Ob bürokratische Hürden, der Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen, beschleunigte Verfahren in AnKER-Zentren oder abgelehnte Asylanträge gut integrierter Menschen: Die Themenpalette und Fragen der Asyl-Helferkreise und der Bürgermeister waren vielfältig.

Wittmann betonte: „Integration ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die Generationen dauert; sie ist anstrengend aber sie lohnt sich. Es braucht den aktiven Integrationswillen der Zugewanderten genauso wie die Hilfsbereitschaft und Akzeptanz der Einheimischen“. Wolfgang Herbst vom Helferkreis Trunkelsberg regte an, dass die zentralen Ausländerbehörden - in Schwaben die Regierung von Schwaben - im Falle drohender Abschiebungen oder Rücküberstellungen eine direkte Rückkoppelung mit dem Bürgermeister der betreuenden Gemeinde suchen sollten, um so eine objektive Bewertung und realistische Einschätzung der Situation vor Ort zu erhalten.

„Gerade bei schwierigen Einzelfallprüfungen könnte dies eine sinnvolle Ergänzung und Hilfestellung sein“, so Herbst. Großen Dank und Anerkennung sprachen Holetschek und Wittmann explizit allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und der Konzeption der Integrationslotsen aus. „Sie sind Vorbild und ein leuchtendes Beispiel für bürgerschaftliches Engagement“.(pm)


Tags:
Asyl Politik Memmingen Fokus



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ESV Kaufbeuren vor Löwen-Wochenende - ERC Sonthofen zu Gast in Deggendorf
Nach der Deutschland Cup Pause geht es auch dieses Wochenende in der DEL2 weiter. In der Oberliga wurde letzte nur ein Spiel am gespielt, dieses mal sind es wieder wie ...
FC Memmingen mit neuem Trainer bei Top-Team zu Gast - 1. FC Sonthofen will wieder zu alter Form zurückfinden
Nachdem letzte Woche in der Nachspielzeit der bittere Ausglich für die Gäste aus Nürnberg gefallen ist, will der FCM in der Regionalliga auch gegen den ...
ECDC Memmingen holt Punkt in Regensburg - Indians verlieren 4:3 in Overtime
Am Ende bleibt nur ein Punkt nach einem lange Zeit sehr couragierten Auftritt der Indians in der Oberpfalz. Trotz langer Führung mussten die Indians in die Overtime ...
FC Memmingen trennt sich von Trainer Uwe Wegmann - Vorstand zieht Konsequenzen nach sportlicher Misere
Der Fußball-Regionalligist FC Memmingen hat sich von Cheftrainer Uwe Wegmann getrennt. Aufgrund der sportlichen Lage wurden der 55-jährige und auch Co-Trainer ...
Allgäuweiter Drogenfahndungserfolg - Kriminalpolizei Memmingen stellt größere Mengen sicher
Unter Führung einer gemeinsamen Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei Memmingen und der Kriminalpolizeiinspektion mit Zentralaufgaben des Polizeipräsidiums ...
Woringen: Fehlende Fahrradbeleuchtung führt zu Unfall - 58-Jähriger muss mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus
In den frühen Morgenstunden des Mittwoch, 13.11.2019 befuhr ein 58-jähriger Fahrradfahrer den Gehweg in der Bahnhofstraße in Ottobeuren ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Morten Harket
Scared Of Heights
 
Martin Garrix feat. Bonn
No Sleep
 
Isac Elliot
Waiting Game
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum