Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
Mannschaftsfoto der Bayernligamannschaft der Memminger Indians
(Bildquelle: ECDC Memmingen)
 
Memmingen
Donnerstag, 31. Oktober 2013

Indians am Freitagabend in Nürnberg

Fünfter Sieg in Serie für ECDC Memmingen?

Eishockey-Bayernligist ECDC Memmingen will am Freitagabend seinen fünften Erfolg im sechsten Saisonspiel feiern. Ab 20 Uhr gastieren die Indians in der Frankenmetropole beim EHC 80 Nürnberg. Verzichten müssen die Rot-Weißen dabei allerdings auf ihren Kanadier Al Joanette, der eine Spieldauerstrafe absitzen muss. Am Sonntag, beim ersten Saisonhöhepunkt - dem Spitzenderby gegen den EV Lindau am Memminger Hühnerberg (18.30 Uhr) - wird Joanette dann wieder mit von der Partie sein. Zu diesem Top-Spiel rechnet man bei den Indians mit über 1.500 Zuschauern aus der gesamten Region.

Auch wenn manch Memminger durchaus dazu neigen könnte, den Blick bereits auf das Knaller-Derby gegen Lindau am Sonntag zu richten - zunächst steht am Freitagabend die Auswärtsbegegnung in der Nürnberger Arena gegen den EHC 80 an. Und für die fordert Indians-Chefcoach Jogi Koch höchste Konzentration von seinen Jungs. „Wir dürfen uns nicht ablenken lassen und müssen in Nürnberg Vollgas gehen.“

Die Gastgeber sind besonders zu Hause immer unangenehm zu spielen - eine junge Mannschaft, die sich auf einen starken Torhüter stützen kann. Dass man in Nürnberg auch durchaus alle Punkte lassen kann, musste just eben der EV Lindau in der vergangenen Saison erfahren. In dieser Spielzeit hoffen die Franken darauf, erstmalig seit einiger Zeit nicht mehr das notorische Schlusslicht der BEL zu sein. Gegen die Aufsteiger Regen und Haßfurt rechnet sich der EHC im Kampf gegen den Abstieg gute Chancen aus. Zuletzt wurden die Red Dragons Regen in eigener Halle dann auch klar mit 6:1 geschlagen.

Eine Bank bei den „Achtzigern“ ist besonders der starke Torhüter Tobias Güttner, auf den sich die junge Mannschaft jederzeit verlassen kann. Nach dem Abgang seines Torwart-Kollegen Philipp Schnierstein nach Höchstadt lastet die Verantwortung im Gehäuse der Franken in erster Linie auf dem 15-fachen DEL-Keeper, der diesen Job bisher jedoch tadellos erfüllt. Vor ihm agiert eine überwiegend junge Verteidigung, die von dem neuen EHC-Kanadier Daniel Brady geführt werden soll. Im Sturm scorten bislang vor allem Michael Hahn, Dominik Härtlein und Björn Reiser für die Nürnberger, bei denen Routinier Sergej Hatkevitch eigentlich als Spielertrainer agieren soll, aber selbst nur noch selten zum Schläger greift. Alles in allem sollten die Indians gewarnt sein vor dieser schwierigen Auswärtsaufgabe - bei der man unter Beweis stellen kann, dass man auch im Defensiv-Verhalten besser ist, als zuletzt bei den beiden gegentorreichen Siegen gegen Moosburg (10:7) und Mitterteich (12:6) gezeigt.

Auf die Unterstützung ihrer Fans können die Rot-Weißen in jedem Fall wieder zählen: Auch zur Partie in der Nürnberger Arena setzt der ECDC wieder einen Fanbus ein, zu dem unter der Handynummer 0160-7856269 noch Anmeldungen möglich sind. Abfahrt am BBZ-Parkplatz in Memmingen ist um 16 Uhr, zusteigen kann man auch entlang der Fahrtstrecke. Zwei Tage nach der Auswärtspartie steht den Indians dann der erste große Saison-Höhepunkt ins Haus:

Am Sonntagabend empfangen die Koch-Schützlinge um 18.30 Uhr den glänzend gestarteten EV Lindau zum Allgäu-Bodensee-Derby. Wegen des erwarteten Zuschauerandrangs empfiehlt der ECDC, auch den Vorverkauf für diese Partie zu nutzen. Karten gibt es aber in jedem Fall noch ausreichend an den Abendkassen, die am Sonntag bereits um 17.15 Uhr öffnen. (dan)


Tags:
eishockey bayernliga nürnberg siegesserie



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
EV Lindau mit wichtigem Spiel um Platz acht - Saisonaus für Islanders-Stürmer Hammerbauer
Die „Mission Play-offs“ geht weiter: Mit einem Sieg (3:2 gegen Peiting) und einer Niederlage (1:7 in Rosenheim) sind die EV Lindau Islanders in die ...
ERC Sonthofen peilt nächstes 6-Punkte-Wochenende an - Bulls treffen auf Miesbach und Passau
Die Verzahnungsrunde mit den Bayernligisten ist in vollem Gange und der ERC Sonthofen ist optimal gestartet: Nach zwei verdienten Siegen gegen den HC Landsberg (7:3) und ...
ECDC Memmingen startet mit Siegen in die Meisterrunde - Heimspiel-Siegesserie des ESV Kaufbeuren reißt
Der ECDC Memmingen ist mit zwei Siegen in die Meisterrunde der Oberliga-Süd gestartet. Die Joker des ESV Kaufbeuren mussten am Wochenende eine Niederlage ...
Zu- und Abgänge beim FC Memmingen - Offensive Neuzugänge - Skrijeli verlässt den FCM
Vor dem Trainingsstart am 20. Januar vermeldet Fußball-Regionalligist zwei Winter-Neuzugänge. Beide sind 22 Jahre alt und offensiv ausgerichtet: Oktay Leyla ...
Allgäuer Teams starten in Meister-und Verzahnungsrunde - ESV Kaufbeuren will weiter nach oben
In der Oberliga Süd startet an diesem Abend die Meisterrunde. Mit dem Hauptrundenmeister ECDC Memmingen sind auch noch der EV Füssen und der EV Lindau aus der ...
Niederlage trotz Rekordkulisse: Derby geht an Füssen - Bereits am Dienstag folgt das nächste Heimspiel gegen Lindau
Eine Rekordkulisse von über 3300 Zuschauern sollte für ein wahres Eishockeyfest am Memminger Hühnerberg sorgen, doch die Partie schmeckte den Indianern ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Trio Rio
New York - Rio - Tokio
 
Sasha
Polaroid
 
Dario G
Sunchyme
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum