Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Ein Portrait der Ausstellung (geschnitten)
(Bildquelle: Foto: Christoph Jorda)
 
Memmingen
Freitag, 5. Dezember 2014

Humedica präsentiert spannende Fotoaustellung am Allgäu Airport Memmingen

Die andere Seite des Zuckerhutes

Deutschland war im Fußballfieber. Die Welt war im Fußballfieber. Alle Augen blickten auf Brasilien und die tatsächlich spektakulären Spiele der Weltmeisterschaft in diesem Sommer.

Die weniger spektakulären Seiten des Lebens, die für unzählige Familien bedrohlichen Facetten zeigt eine bemerkenswerte Fotoausstellung des renommierten Allgäuer Fotografen Christoph Jorda, die am 11. Dezember 2014 (ab 20 Uhr) mit einer Vernissage am Allgäu Airport eröffnet wird. Christoph Jorda ist seit Jahren bereits Deutschlandweit eine feste Größe im Bereich der Sport- und Adventurefotografie.

Der fest im Allgäu verwurzelte Künstler blickt aber regelmäßig weit über diesen Tellerrand hinaus und portraitiert auf speziellen Reisen die Konsequenzen von Armut, Krankheit und Krieg. Im Oktober 2013, gut acht Monate vor dem Anpfiff zur Fußball-Weltmeisterschaft besuchte Jorda Projekte von humedica in Brasilien. Die Organisation engagiert sich bereits seit 1994 in der Region Nova Friburgo, nördlich vonRio de Janeiro gelegen. Im Kinderdorf „Campo do Coelho“ bekommen rund 200 kleine und größere Besucher täglich Unterstützung in schulischen Angelegenheiten, werden mit Essen versorgt und medizinisch betreut.

Außerdem gibt es spezielle Angebote im Bildungsbereich, viel Sport und Musik. „Dieses Projekt ist ein Anlaufpunkt, ein Anker für viele Familien in der Region, die man als Verlierer der wirtschaftlichen Entwicklung in Brasilien sehen muss“, erklärt humedica- Geschäftsführer Wolfgang Groß. „Wir sind sehr froh, dass diese Menschen auf den Fotos von Christoph Jorda nun ein Gesicht bekommen, eine Stimme.“

Die resultierende Wanderausstellung trägt zu Recht den Titel „Leben. Tragik. Hoffnung“. Es sind die Säulen Tragik und Hoffnung, die das Leben vieler Menschen in sozialen Brennpunkten Brasiliens kennzeichnen. „Es war unser Konzept, möglichst alle Mitglieder einer Familie zu portraitieren und sie gleichzeitig in ihrer Lebensumgebung zu zeigen“, verrät Fotograf Christoph Jorda im Vorfeld der Ausstellungseröffnung.

Nach der Vernissage am kommenden Donnerstag, 11. Dezember 2014 (ab 20 Uhr) im Terminal des Allgäu Airport wird die Ausstellung noch bis zum 31. Januar 2015 zu besichtigen sein. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, dies schließt ausdrücklich auch Schulklassen oder andere Gruppen ein. Bei Bedarf können auch Führungen organisiert werden. Eintritt und Führungen sind kostenfrei.

 


Tags:
humedica kaufbeuren brasilien christoph jorda



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ESV Kaufbeuren vor Löwen-Wochenende - ERC Sonthofen zu Gast in Deggendorf
Nach der Deutschland Cup Pause geht es auch dieses Wochenende in der DEL2 weiter. In der Oberliga wurde letzte nur ein Spiel am gespielt, dieses mal sind es wieder wie ...
Allgäuweiter Drogenfahndungserfolg - Kriminalpolizei Memmingen stellt größere Mengen sicher
Unter Führung einer gemeinsamen Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei Memmingen und der Kriminalpolizeiinspektion mit Zentralaufgaben des Polizeipräsidiums ...
Kaufbeuren: Falscher Polizeibeamter aufgeflogen - Seniorin aus Kempten überweist falschem Anrufer 40.000 Euro
Am frühen Mittwochnachmittag wurde einem 70-jährigen Mann in Kaufbeuren von einem Anrufer suggeriert, dass zwei Einbrecher festgenommen worden seien und dass ...
Übersehene Vorfahrt führt zu Unfall in Marktoberdorf - 19-Jähriger wird mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht
Ein 64-Jähriger befuhr mit seinem Opel Combo die Iglauer Straße und wollte die Kreuzung zur Brückenstraße und Johann-Georg-Fendt-Straße in ...
Sensationsfund "Udo" in Pforzen im Ostallgäu - Bernhard Pohl wendet sich an Wissenschaftsminister Sibler
Der Allgäuer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler) freut sich über den Sensationsfund von Menschenaffen in der Pforzener Hammerschmiede und ...
Stau in Marktoberdorf führt zu Auffahrunfall - Sachschaden in Höhe von 9.000 Euro
Am Dienstagnachmittag musste eine 33-jährige Frau mit ihrem Opel Astra in der Bahnhofstraße wegen eines Rückstaus abbremsen. Eine ihr ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lions Head
When I Wake Up
 
Iggy & The German Kids
So Hard
 
Lemo
Alte Seele (Pt. I)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum