Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Fc Memmingen am Samstag in Ingolstadt
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Freitag, 4. April 2014

Holt die gute Defensive erneut einen Dreier?

Zum Abschluss einer englischen Woche tritt der FC Memmingen in der Fußball-Regionalliga am Samstag (14 Uhr) bei der Zweitliga-Reserve des FC Ingolstadt 04 II an. Es ist das Duell des viertbesten Liga-Angriffs (Ingolstadt, 7. Platz, 45 Punkte) gegen die fünftbeste Abwehr (Memmingen, 11. Platz, 37 Punkte).

Dass die FCM-Defensive so gut steht, ist mit ein Verdienst von Torhüter Martin Gruber, der sich noch lange über die 0:1 Niederlage unter der Woche gegen Würzburg geärgert hat: „Die haben aus dem Nichts das 1:0 gemacht und dann clever über die Zeit gebracht“. Von hinten raus hat er nach dem Rückstand nach einer Viertelstunde beobachtet, „dass uns vorne einfach die gefährlichen Strafraumsituationen gefehlt haben“.

Tore kann er als Schlussmann selbst nicht schießen. Seine fußballerischen Qualitäten kommen ihm aber dennoch zugute. Gruber gilt als spielerischer Torwart, bei dem keiner seiner Abwehrkollegen zittern muss, wenn er einen Rückpass wagt. So manchen Angriff hat er aus dem eigenen Strafraum heraus schon eingeläutet.

Der 24-jährige aus Aichstetten durchlief die Nachwuchsarbeit des FC Memmingen und sammelte drei Jahre Erfahrung beim TSV Kottern in Bayern- und Landesliga. Im vergangenen Sommer wurde er zurückgeholt und schaffte nahtlos die Nachfolge von Tobias Kirchenmaier als Nummer eins zwischen den Pfosten.

Nachdem es gegen die Würzburger Kickers noch geklappt hat, soll in Ingolstadt der nächste Anlauf gemacht werden, die angepeilte 40-Punkte-Marke vorzeitig zu knacken. Das reicht für den sicheren Klassenerhalt. „Bis jetzt war es ja so, dass uns die spielstärkeren Mannschaften, uns besser liegen“, hofft der Torhüter wieder auf mehr Durchschlagskraft wie beispielsweise gegen Fürth II.

Die Ingolstädter Reservisten waren unter der Woche nicht im Einsatz. Zuletzt setzte es mit 0:4 beim Spitzenteam Illertissen die höchste Saisonniederlage. Allerdings standen hier gleich vier A-Junioren im Kader. Gegen Memmingen könnte wieder der eine oder andere Profi dazu stoßen, weil die Zweitliga-Truppe erst am Montag gegen Greuther Fürth im Einsatz ist. 


Tags:
fußball regionalliga ingolstadt reserve


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Charlie Puth
One Call Away
 
Max Mutzke
Can´t Wait Until Tonight
 
SZA & Justin Timberlake
The Other Side
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum