Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

Fußball: Fans des FC Memmingen hoffen auf Befreiungsschlag gegen Bamberg
26.03.2013 - 10:17
Der Befreiungsschlag des FC Memmingen in der Fußball-Regionalliga lässt weiter auf sich warten.
Mit der Nullnummer gegen Rosenheim und der Derbyniederlage in Rain hat sich die Mannschaft wieder gehörig in Schwierigkeiten gebracht. Da ist die Ausgangsbasis im Nachhol-Heimspiel am Dienstagabend gegen den FC Eintracht Bamberg (Anpfiff: 19.30 Uhr) klar: Im Abstiegskampf zählt nur ein Sieg und der sollte möglichst noch überzeugend zustande kommen, um den eigenen Anhang zu versöhnen.

Bei den Memmingern klafft offenbar eine gewaltige Lücke zwischen Training und Spiel. Trainer Esad Kahric bescheinigt seinen Jungs bei den Übungseinheiten gut mitzumachen: „Einige können das mental aber nicht auf das Spiel übertragen“. So wussten die Spieler zuletzt beim 0:2 in Rain nur wenig mit eigenem Ballbesitz im Spiel nach vorne anzufangen. Die Anfangseuphorie nach dem Sieg bei Fürth II ist jedenfalls schnell verflogen. Gegen Rosenheim war das Murren beim treuen Anhang vor einer Woche unüberhörbar.

Wenn gegen Bamberg nicht voll gepunktet wird, dürften endgültig schwere Zeiten anbrechen. Dass die Mannschaft genügend Substanz besitzt, um nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben, wird allerorts wie auch vom Rainer Trainer Tobias Luderschmid immer wieder bescheinigt. Aber die Tabelle lügt nicht: 32 Punkte hat der FC Memmingen auf dem Konto und ist der Gefahrenzone bedrohlich nahe, zumal heuer drei Mannschaften direkt absteigen und weitere zwei in der Relegation um den Klassenverbleib kämpfen müssen. Gegner Bamberg will mit einem Sieg in Memmingen den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz schaffen. Mit einem FCM-Erfolg in diesem so genannten Sechs-Punkte-Spiel wäre aber wiederum einiges an Abstand zwischen beide Mannschaften gebracht.

Weil es vorne nicht läuft, fragen die Fans naturgemäß immer häufiger nach Candy Decker. Der Stürmer hat nach Verletzungspause jetzt drei Spiele in der U23-Mannschaft gemacht, beim 2:2 in der Landesliga gegen Raisting am Wochenende einen Treffer erzielt. An Decker denkt auch Kahric. Wenn der 25-jährige am Montagabend im Abschlusstraining signalisiert, dass er sich die Regionalliga wieder zutraut, dann wird er gegen Bamberg zumindest auf der Bank sitzen. Übertriebene Erwartungen an den Hoffnungsträger sind aber vermutlich nach so langer Pause nicht angebracht. (ass)

Das voraussichtliche Aufgebot des FC Memmingen:
Tor: Kirchenmaier – Abwehr: Böck, Weiler, Bader, Holzapfel – Mittelfeld: Ruiz, Bonfert, Heger, Thönnessen, Hack – Angriff: Makoru.

Auswechselspieler: Tastan, Keller, St. Friedrich, Qen. Beqiri, Sönmez, Hänschke, Decker, Beigl (Tor).

Schiedsrichter: Emmer (Weiden); Assistenten: Zippe, Demlehner.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum