Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Polizeifahrzeug
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Dienstag, 4. August 2015

Festnahme um Enkeltrick-Betrug in Memmingen

18-jähriger Pole wollte Frau um Bargeld erleichtern

Der Kriminalpolizei Memmingen gelang nun, nicht zuletzt auch aufgrund der guten Reaktion einer 57-jährigen Frau, die Festnahme eines „Enkeltrick-Betrügers“.

So erhielt die 57-jährige Memmingerin am vergangenen Donnerstag mehrere Anrufe einer angeblichen Enkelin. Diese gab vor, dringend Geld für einen überraschend günstigen Immobilienkauf zu benötigen. Da sie bereits von der Betrugsmasche „Enkeltrick“ gehört hatte, reagierte sie schnell, ging auf die Anruferin ein, informierte aber auch zeitnah die Polizei. In der Folgezeit erhielt sie dann einen Anruf von einem unbekannten Mann, der sich als Rechtsanwalt ausgab und behauptete, sich um die ordnungsgemäße Abwicklung des besagten Immobilienverkaufs zu kümmern. Letztendlich wurde die Übergabe eines Geldbetrages in Höhe von 18.000 Euro sowie weitere Rücksprachen für den folgenden Tag vereinbart.

Am vergangenen Freitag, 31. Juli 2015, wurde die 57-Jährige dann erneut angerufen und ihr mitgeteilt, dass zeitnah eine Person zur Abholung des Geldes vorbeikommen würde. Als es dann tatsächlich so weit war und ein Mann zur Abholung des Geldes vor Ort erschien, griff die Polizei zu und nahm diesen fest noch bevor ein finanzieller Schaden entstand.

Beim festgenommenen Tatverdächtigen handelt es sich um einen erst 18-jährigen polnischen Staatsangehörigen, der dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Memmingen vorgeführt wurde. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Gegen die weiteren Täter, die im Hintergrund agierten und nicht vor Ort erschienen, wird aktuell gefahndet.

Für die weiteren Ermittlungen interessiert die Memminger Ermittler nun insbesondere, ob in den vergangenen Tagen oder Wochen in der Region auch andere Personen Anrufe erhielten und mit der dargestellten oder einer ähnlichen Masche Geld gefordert wurde. Entsprechende Hinweise werden unter Rufnummer (08331) 100-0 erbeten.

Aufklärung verhindert diese Betrugsmasche
Die Memmingerin fiel auf die Betrüger nicht herein, weil sie bereits über den sogenannten Enkeltrick informiert war. Die Polizei setzt weiterhin auf Prävention und Aufklärung und bittet auch Verwandte und gute Bekannte älterer Menschen, sie persönlich auf diese Betrugsmasche aufmerksam zu machen.
Außerdem:

  • Seien Sie misstrauisch wenn Verwandte oder Bekannte am Telefon Geldforderungen stellen.
  • Geben Sie keine Details zu ihren familiären und finanziellen Verhältnissen heraus.
  • Lassen Sie sich zeitlich und emotional nicht unter Druck setzen; beenden Sie das Gespräch in dem Fall.
  • Stellen Sie dem Anrufer gezielt Fragen, zum Beispiel nach dem Namen seiner Mutter, und bestehen Sie auf die Beantwortung.
  • Halten Sie unbedingt zeitnah Rücksprache mit anderen Familienangehörigen.
  • Melden Sie derartige Anrufe sofort der Polizei. Scheuen Sie nicht davor die Notrufnummer 110 zu wählen.
  • Übergeben oder überweisen Sie keinesfalls Geld an Fremde.

Tags:
enkeltrick festnahme allgäu betrug



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Einmietbetrug über 12.000 Euro in Oberstaufen - 50-jähriger in Haft
Ein 50-jähriger Mann hat sich zusammen mit seiner 47-jährigen Partnerin hatte sich seit etwa drei Monaten in einem Hotel in Oberstaufen einquartiert ohne die ...
Unbekannter schlägt in Autoscheibe und klaut Handtasche - 18-Jährige PKW-Inhaberin nur kurz Abwesend
Am Mittwoch parkte eine 18-jährige Frau ihren Pkw gegen 12.45 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Buchloer Krankenhaus. Ihre kurze Abwesenheit von fünf Minuten ...
5,2% weniger Umsatz im verarbeitenden Gewerbe - Zudem starker Rückgang bei den Auftragseingängen
Das Verarbeitende Gewerbe Bayerns musste im August 2019 gegenüber dem Vorjahresmonat einen Umsatzrückgang von 5,2 Prozent auf rund 26,1 Milliarden Euro ...
Wieder ein Fall von falschen Polizeibeamten in Buchloe - Täter versuchen oft Wertgegenstände zu ergattern
Am Montag wurden bei der Polizeiinspektion Buchloe zwei Fälle von Anrufen „Falscher Polizeibeamte“ angezeigt. Einer 69-Jährigen wurde von einem ...
Zuwanderer aus Sonthofen flüchtet durch die Ostrach - 24-Jähriger wird gefasst und in Justizvollzugsanstalt gebracht
Bei dem Versuch einer Festnahme wegen eines bestehenden Haftbefehles flüchtete gestern Nachmittag ein 24-jähriger Mann als dieser dass Erscheinen einer ...
Grenzpolizei findet Drogen am Memminger Bahnhof - Personengruppe von Lindauer Beamten kontrolliert
Bereits am Samstagabend führten Schleierfahnder der Grenzpolizei Lindau Kontrollen am Bahnhof Memmingen durch. Dabei konnten mehrere Straftaten, sowie mehrere ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sandi Thom
I Wish I Was A Punkrocker
 
OneRepublic
Rescue Me
 
MÖWE feat. Emy Perez
Down By The River
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum