Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Fußballstadion des FC Memmingen
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Freitag, 27. September 2013

FC Memmingen vor Spiel in Schweinfurt

Personell geht es beim Fußball-Regionalligisten FC Memmingen wieder bergauf. Burak Tastan kam zuletzt im Pokal gegen Unterhaching (1:3) zu einem Kurzeinsatz, Thomas Thönnessen durfte in den Schlussminuten auch noch ran. Bei Erstgenanntem ist es gut möglich, dass er im Auswärtsspiel morgen um 14 Uhr beim FC Schweinfurt wieder in der Startelf steht. Der Langzeitverletzte Stefan Heger spielt auch wieder Fußball - soll aber erst einmal in der U23-Mannschaft Spielpraxis sammeln. Gleiches gilt zumindest an diesem Wochenende auch für Daniel Eisenmann. Dennoch kann es mit einem 18-Mann-Kader um acht Uhr morgens nach Franken gehen.

FCM-Trainer Robert Manz ist froh, dass sich das Lazarett langsam lichtet, so gibt es wieder Alternativen und dem ein oder anderen kann auch mal eine Verschnaufpause gegönnt werden. In Schweinfurt heißt es nicht zu verlieren, damit zumindest Abstand zu diesem Gegner und den Relegationsplätzen gehalten werden kann. Nahziel der Memminger ist es nach dem Trainerwechsel erst einmal, sich weiter zu stabilisieren, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben und sich ins gesicherte Mittelfeld vorzuarbeiten. „Und wir wollen die Jungs spielerisch weiterbringen und hier noch zulegen“, ergänzt Manz.

Der Samstagsgegner hat bewiesen, dass er eine Bereicherung für die Regionalliga Bayern ist. Der ehemalige Zweitligist hat eine gewisse Fußball-Begeisterung entfachen können. Jeweils 6.200 Zuschauer waren es im Eröffnungsspiel gegen Kickers Würzburg und Spitzenreiter FC Bayern München II, jeweils über 2.000 kamen zu den Franken-Duellen gegen Bamberg und Fürth II. Jetzt gilt es die Euphorie am Leben zu halten, denn nur gegen Würzburg gelang ganz zu anfangs ein Heimsieg. Den zweiten hat sich Trainer Gerd Klaus nun gegen Memmingen fest vorgenommen. Der FCM ist für ihn einer der Gegner, gegen den voll gepunktet werden muss. In den letzten fünf Begegnungen gelang den „Schnüdel“, wie sie im Volksmund genannt werden, kein „Dreier“ mehr. Allerdings hatte sie es auch mit einigen Spitzenteams, wie Bayern München (0:4), TSV 1860 München II (0:3) und zuletzt dem FV Illertissen (1:5) zu tun.

Das voraussichtliche Aufgebot des FC Memmingen:
Tor: Gruber – Abwehr: S. Friedrich, Bader, Weiler, Holzapfel – Mittelfeld: Jocham, Nikolic, Bonfert, Tastan – Angriff: Sönmez – Froschauer.
Auswechselspieler: Keller, Schmeiser, Makoru, Ernemann, Thönnessen, Hänschke, Beigl (Tor).

Schiedsrichter: Schwarzmann (Scheßlitz); Assistenten: Voll, Linz.


Tags:
regionalliga schweinfurt fussball allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Olly Murs
Dance With Me Tonight
 
Darius & Finlay & Adam Bü feat. Max Landry
Possible
 
Laith Al-Deen
Dein Lied
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum