Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Fußballstadion des FC Memmingen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Sonntag, 7. September 2014

FC Memmingen verliert in Buchbach 1:2

„Ärgerlich, sehr ärgerlich“, war der erste Kommentar von Trainer Christian Braun nach der 1:2 (0:0) Niederlage im Regionalliga-Auswärtsspiel beim TSV Buchbach. Seine Mannschaft, der er in punkto Einsatz keinen Vorwurf machen konnte, war stärker als der Gegner und musste dennoch mit leeren Händen die Heimfahrt antreten. Mit einem „Dreier“ wäre der vierte Tabellenplatz drin gewesen, jetzt ging’s runter auf Rang elf.

Buchbach steckte die Pokal-Niederlage (2:5 beim SV Schalding-Heining) noch in den Knochen, das wollten die Gäste nutzen. Sie selbst hatten eine verlängerte Anreise. Wegen Stauwarnungen ging es nach München runter von der Autobahn und übers Land, gepflastert mit zig Umleitungen durch etliche kurvenreiche Dörfer. Aber auch ohne den ausgefallenen Entmündungs-Spaziergang war Memmingen von Beginn an höchst präsent und engagiert. Was in der ersten Halbzeit dem temporeichen Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld fehlte, waren eigentlich nur die Tore. Aber die Defensivreihen standen sicher.

Nach dem Wechsel legte der FCM noch einen Gang zu, hatte gleich drei gute Möglichkeiten. Die beste vergab Michael Geldhauser, der einen Pass von Branko Nikolic nur knapp vorbei zirkelte. Auch der mitgelaufene Matthias Jocham hätte das Leder noch über die Linie drücken können, kam aber einen Tick zu spät. „Wenn Geldhauser das 1:0 macht, dann sind wir weg“, gab TSV-Trainer Walter Werner unumwunden zu. Hat er aber nicht. Und so machten die Buchbacher selbst die Führung, die in der 52. Minute nach einem weiten Pass von Michael Grübl durch einen Drehschuss von Thomas Breu quasi aus dem Nichts heraus fiel. Dennis Hoffmann scheiterte postwendend an Torhüter Dominik Süßmaier mit dem möglichen Ausgleichstreffer. Dafür sorgte Buchbach erneut durch Breu für die vermeintliche Vorentscheidung (57.). Doch auch dieser Doppelschlag ließ Memminger nicht aufstecken. Durch die eingewechselten Daniel Eisenmann und Vinko Sapina kam noch einmal richtig Schwung in die Begegnung, doch mehr als der späte 1:2 Anschlusstreffer (87.) war gegen die kräftemäßig nachlassenden Hausherren nicht drin. Der ebenfalls ins Spiel gekommene Fabian Krogler holte gegen Maximilan Knauer einen Foulelfmeter heraus, den Andreas „Bobo“ Mayer sicher verwandelte.

„Wir hatten das Glück und zur rechten Zeit die Tore gemacht. Memmingen war da klar besser“, konnte Werner nach dem dritten Punktspielsieg in Folge locker Komplimente verteilen. Braun fiel die Gratulation an den Gegner schwer: „Unser Manko war, dass wir die Tore nicht gemacht haben. Dann waren wir zweimal nicht auf der Höhe, bis dahin hatten wir es im Griff“. Der unnötig verlorene Boden soll nun im Nachholspiel am Dienstag (19 Uhr) in Heimstetten wettgemacht werden.


Tags:
buchbach regionalliga fußball sport


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Pink
Whatever You Want
 
Milky Chance & Jack Johnson
Don´t Let Me Down
 
Jennifer Lopez
Ain´t Your Mama
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall auf der B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall in Gunzesried-Säge
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum