Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
Fußballstadion des FC Memmingen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Freitag, 19. September 2014

FC Memmingen tritt in Schweinfurt an

Mit nur 12 Gelben Karten würde der FC Memmingen die Fair-Play-Wertung der Fußball-Regionalliga locker anführen. Allerdings stehen auch schon drei Rote Karten zu Buche. Dazu kommt noch eine weitere im Pokal von Simon Ernemann. Vier Platzverweise nach einem Drittel der Saison ist eindeutig zuviel.

„Das haben wir auch deutlich angesprochen“, sagt dazu Andreas Köstner, „egal wie die Roten Karten zustande kamen, das hat auch was mit taktischer Disziplin zu tun“. Der U23-Coach hat in dieser Woche zusammen mit Christian Maier das Training für den Regionalliga- und Landesliga-Kader geleitet. Sie vertraten Christian Braun und Thomas Reinhardt, die parallel auf einem Lehrgang in der Sportschule Oberhaching weilten. Köstner wird auch mit zum Auswärtsspiel am Freitag (19.30 Uhr) zum FC Schweinfurt fahren. Braun und Reinhardt stoßen auf dem Weg dorthin dazu. Telefonisch haben sich die Übungsleiter die Tage ohnehin immer wieder ausgetauscht. Die letzte Marschroute wird dann im Mannschaftsbus besprochen.

In Schweinfurt, immerhin Tabellensiebter, erwartet Köstner, dass nur über den Kampf etwas zu holen ist. Deshalb galt das Augenmerk in dieser Trainingswoche verstärkt dem Zweikampfverhalten. Für Steffen Friedrich, der nach seinem unnötigen Platzverweis gegen Fürth für drei Spiele gesperrt wurde, wird Daniel Eisenmann in die Vierer-Abwehrkette rücken. Vinko Sapina fällt mit Problemen am Beckenknochen aus. Ansonsten wird weitgehend der Kader vom letzten Heimdebakel aufgeboten. Die Spieler sollen Wiedergutmachung für die 1:6 Schlappe betreiben. Dazu kommen Michael Wende und Ernemann ins Aufgebot.

„Wäre Steffen nicht vom Platz geflogen, hätten wir nicht verloren“, ist Reinhardt nach wie vor überzeugt, „aber hätte und wenn gibt es auch im Fußball nicht“. Hätte es mit dem Sieg geklappt, alles wäre in Ordnung. Hat es aber nicht und so steht der 13. Tabellenplatz mit nur noch fünf Punkten Abstand auf die Gefahrenzone zu Buche. Weiterer Fakt ist, dass der FCM mit 23 Gegentreffern augenblicklich die schlechteste Abwehr der Liga stellt. Auch das ist für Memminger Verhältnisse, wie die hohe Zahl der Roten Karten, beim Blick auf die vergangenen Jahre eher ungewöhnlich. (ass)


Tags:
fußball regionalliga fcmemmingen schweinfurt


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Gestört aber GeiL
Ich & Du
 
Selena Gomez
Rare
 
Stefanie Heinzmann
Build A House (feat. Alle Farben)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum