Moderator: DJ Beattube
mit DJ Beattube
 
 
Fußballstadion des FC Memmingen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Freitag, 2. Mai 2014

FC Memmingen noch nicht außer Gefahr

Heute Flutlichtspiel gegen Schweinfurt

Eigentlich sind zehn Punkte Vorsprung auf die Gefahrenzone vier Spieltag vor Schluss ein gutes Polster. Da sollte für den FC Memmingen in der Fußball-Regionalliga nichts mehr anbrennen. Eigentlich. Wenn da nicht die höchst seltsamen Ergebnisse im Saisonendspurt von einigen Bundesliga-Reserve wären.

Da verliert beispielsweise der bisherige Tabellendritte FC Augsburg II in Bamberg, das wenige Tage zuvor noch deutlich in Memmingen unterlegen ist. „Ich weiß nicht, was da los ist. Wir sind jetzt jedenfalls wieder in einer Situation, wo wir wieder punkten sollten“, sagt FCM-Trainer Robert Manz vor dem Freitag-Heimspiel (19.30 Uhr) gegen den Abstiegskandidaten FC Schweinfurt 05. Sprich, der Deckel soll endgültig mit einem Sieg draufgemacht werden. In die etwas obskure Lage, trotz deutlichem Abstand vor dem vorletzten Heimspiel noch nicht gesichert zu sein, hat sich die Mannschaft mit der 0:2 (0:1) Niederlage am Dienstag bei der SpVgg Bayern Hof gebracht. Die war höchst unnötig. Und überhaupt war es ein gebrauchter Tag in Bayerns Norden. Erst geriet der Mannschaftsbus in einen Mega-Stau nach einer Vollsperrung auf der A9 beim Münchberg nach einem LKW-Unfall. Zur geplanten Anstoßzeit war von Memmingen im Stadion „Grüne Au“ noch keine Spur. Vor dem Anpfiff um 18.53 Uhr ging alles ganz schnell: Raus aus dem Bus, rein in die Trikots, rauf auf den Platz – ganz ohne Aufwärmtraining, denn Schiedsrichter Eduard Beitinger (Regensburg) drängte zur Eile. Weil Hof kein Flutlicht hat, drohte die Dunkelheit und damit ein Abbruch. Deshalb wurde auch die Halbzeitpause gekürzt.

Trotz der chaotischen Bedingungen gab der FC Memmingen eine halbe Stunde den Ton an und hatte seine Möglichkeiten. „Nur wie schon in Aschaffenburg haben wir die Tore einfach nicht gemacht“, ärgerte sich Manz, dass der mögliche Sieg verschenkt wurde und Hof aus heiterem Himmel vor der Pause durch Winter-Zugang Daniel Schäffler den Führungstreffer machte.

Nach der Pause erst mal das gleiche Bild: Memmingen machte nichts aus seinen Möglichkeiten. Ümüt Sönmez und Steffen Friedrich verpassten den Ausgleich – und vermutlich sogar noch mehr. Ein Knipser wurde an diesem Abend vergeblich gesucht. Dafür zeigten die Gastgeber Charakter, kamen auf und schaukelten das Spiel nach Hause. Der zweite Treffer war nicht mehr ausschlaggebend. Der fiel in der Nachspielzeit durch Pal. Es war der erste Heimsieg der Hofer Bayern seit Oktober, der nun die Hoffnung im Abstiegskampf nährt. Schon aus Eigeninteresse kann der FCM nun gegen Schweinfurt seinem Dienstags-Gegner Schützenhilfe leisten. Etwas unfreiwillig. Denn die 720-Kilometer-Tour hätten sich die Allgäuer vermutlich in der nächsten Saison sparen können, wenn sie die Punkte nicht liegen gelassen hätten. (ass)

SpVgg Bayern Hof: Schall - Fleischer (81. Amegan), Ichim, Kura, Gareis - Schraps - Kurz, Pal, Bösel (86. Findeiß), Schäffler - Rodler (68. Wilson).

FC Memmingen: Gruber - R. Friedrich (86. Thönnessen), Nikolic,  Bader, Holzapfel - Jocham (65. Krogler), Vatany, Bonfert, Schmeiser - S. Friedrich (76. Tastan), Sönmez.

Tore: 1:0 (41.) Schäffler, 2:0 (90. + 2) Pal. - Schiedsrichter: Beitinger (Regensburg). - Gelbe Karten: Bösel, Fleischer, Schall / Vatany, R. Friedrich, Bader. – Zuschauer: 450.


Tags:
fussball regionalliga bayern abstiegsgefahr



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Drohnenausbildung in Kaufbeuren gefordert - Abgeordneter Pohl fordert schnelle Umsetzung der Drohnenausbildung
Der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl hat in einem Schreiben an Bayerns Innenminister Joachim Hermann und Staatskanzleichef Dr. Florian Herrmann nochmals die ...
1. FC Sonthofen spielt mit beiden Teams am Wochenende - Auswärtsspiel der Ersten in Illertissen - Zweite empfängt Kottern
Beide Sonthofer Fußballmannschaften sind am Wochenende im Einsatz. Beide Teams treffen auf "bekannte Namen". Die erste Mannschaft reist zum ...
Bär vermutlich in den Allgäuer Alpen unterwegs - Touristin fotografiert Kot bei Balderschwang
Eine Touristin hat am 1. Oktober im Allgäu mit großer Wahrscheinlichkeit die Losung eines Bären im Allgäu fotografiert. Das Foto wurde nach eigenen ...
Internationale tätige Diebesbande festgenommen - Kriminalpolizei Memmingen gelingt Ermittlungserfolg
  Nach intensiven Ermittlungen durch die bei der Kriminalpolizei Memmingen eingerichtete Ermittlungsgruppe „Mietwagen“ gelang es in Zusammenarbeit ...
Indians empfangen Schlusslicht Höchstadt am Freitag - ECDC Memmingen will Platz vier verteidigen
Als Tabellen-Vierter gehen die Memminger Indians ins kommende Wochenende der Oberliga-Süd. Gegen den langjährigen Konkurrenten aus Höchstadt soll dieser ...
Gewerkschaft NGG warnt vor Altersarmut - Immer mehr Rentner auf Stütze vom Amt angewiesen
Wenn die Rente nicht reicht: Immer mehr Menschen im Allgäu sind neben ihren Altersbezügen auf staatliche Stütze angewiesen. Die Zahl ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Fine Young Cannibals
She Drives Me Crazy
 
Nicky Jam, Will Smith & Era Istrefi
Live It Up
 
Roxette
Fading Like A Flower
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum