Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Sieger FC Memmingen auf der Heimfahrt
(Bildquelle: Andreas Schales)
 
Memmingen
Montag, 26. Oktober 2015

FC Memmingen holt 3 Auswärtspunkte

Wichtiger 3:2 Sieg gegen Schweinfurt

Der Münchner Aron Schmidhuber hat unzählige Partien geleitet, auf internationaler Bühne bis zum Amateurbereich und auch den FC Memmingen etliche Male in der damals drittklassigen Bayernliga gepfiffen. Der Weltschiedsrichter von 1992, heute noch für die UEFA und den DFB von der Champions-League bis in die Bundesliga als Beobachter von Unparteiischen unterwegs, saß am Samstag ganz privat auf der Tribüne des Willy-Sachs-Stadions, als der FCM mit 3:2 (0:1) kurz vor Vorrunden-Schluss den ersten Auswärtssieg der Regionalliga-Saison beim Schlusslicht FC Schweinfurt 05 einfuhr.

Schmidhuber kann Fußballspiele „lesen“ und so hatte er keine Bedenken, dass für die Allgäuer trotz eines 0:1 Rückstandes zur Pause hier etwas schiefgehen könnte. Schweinfurt ging zunächst nach 37 Minuten in Führung als Christopher Kracun einen Foulelfmeter sicher verwandelte. Tom Jäckel war zuvor von Raffael Friedrich (für den verletzten Tim Buchmann in der Vierer-Abwehrkette) regelwidrig gebremst worden. Für Schmidhuber lag der junge Kollege Markus Huber (Wurmannsquick) hier genauso richtig, wie bei den insgesamt sieben verhängten Gelben Karten. Schmidhuber hatte übrigens die Zahl der Verwarnungen in diesem verbissen geführten Abstiegsfight vor 1.234 Zuschauern auch genau vorausgesagt.

Der Gegentreffer fiel in einer Phase, als Memmingen den nebelgrauen Nachmittag in Franken in Griff zu kriegen schien. Nach der Pause wurde schließlich das Ergebnis durch einen Doppelschlag der Doppelspitze gedreht. Nachdem Michael Geldhauser zunächst noch an FCS-Torhüter Julian Schneider scheiterte, war der Schlussmann gegen den Nachschuss von Fabian Krogler machtlos (56.). „Ein genialer Diagonalpass“ (O-Ton Schmidhuber) von Krogler auf seinen Sturmpartner Geldhauser bescherte gleich darauf die Memminger Führung (60.). Für den Topangreifer der vergangenen Runde ging damit eine lange Durststrecke nach exakt 691 Spielminuten zu Ende. Sein aktuelles Konto schraubte Geldhauser damit nun auch schon wieder auf immerhin sechs Treffer. Es war auch Weckruf für die gesamte Truppe, plötzlich funktionierten auch die Automatismen wieder.

Für die vermeintliche Entscheidung sorgte Dennis Hoffmann nach einem Konter in der 75. Minute. Der im Fupa-Liveticker als „Weichei“ betitelte Mittelfeldmann (weil er wegen der Kälte als einziger mit Handschuhen bei kurzärmeligen Trikots auflief) teilte aus, musste aber auch feste einstecken. Just als er das Abseits intelligent aufhob, selbst der eigenen Vorlage nachsetze und den Ball zum 3:1 versenkte, fuhr ihm sein Gegenspieler von hinten mit gestreckten Beinen in die Parade. Hätte Hoffmann nicht getroffen, wären Elfmeter und ein Platzverweis für den Schweinfurter die logische Folge gewesen. Schiri Huber ließ Gnade vor Recht ergehen, was vermutlich auch Schmidhuber zu seiner aktiven Zeit gemacht hätte. „Internationale Härte“ ließ er schon mal durchgehen, Meckern nicht. Hätten die Schweinfurter in der Schlussphase weniger reklamiert, wäre ihnen mehr Zeit geblieben, nochmal aufs Tempo zu drücken. Mit der Brechstange gelang immerhin noch der 2:3 Anschlusstreffer durch Kevin Fery (85.). Daniel Diroll hätte in der Nachspielzeit sogar noch den Ausgleich machen können.

Trotz des Aufbäumens hatte es sich Schweinfurts Trainer Gerd Klaus schon mit einem Teil des eigenen Anhangs verscherzt. Die Fans skandierten auch nach dem Abpfiff noch lange „Kraus-Raus“-Rufe. Die Memminger hatten zu diesem Zeitpunkt schon ausgelassen auf den ersten „Dreier“ in der Fremde angestoßen. „Ein wichtiger Sieg für uns“, konstatierte FCM-Trainer Christian Braun. Ein Konkurrent wurde deutlich auf Distanz gehalten. Der FC Memmingen hat es nun selbst in der Hand, in den beiden aufeinanderfolgenden Heimspielen kommenden Freitag (19.30 Uhr) gegen den FC Augsburg II und anschließend am 7. November gegen den FC Amberg einen großen Sprung in der Tabelle nach oben zu machen. Schmidhuber erkundigte sich noch, „wer denn der junge, lange Schlacks bei Memmingen ist“. Vinko Sapina war nicht nur dem welterfahrenen Schiedsrichter positiv aufgefallen.


Tags:
Sport Fußball Allgäu Sieg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Marktoberdorf: Pakete auf Bundesstraßen verstreut - Paketfahrer verschließt Heckklappe nicht richtig
Am Mittwochvormittag ging bei der Polizei die Meldung ein, dass mehrere Pakete auf der B 16 und auf der B 12 herumliegen würden, die offensichtlich von einem ...
Tiefe Spuren in der Stadt hinterlassen - Tiefbauamtsleiter Gernot Winkler in den Ruhestand verabschiedet
„Kaum einer hat tiefere Spuren in Memmingen hinterlassen - ganz im wörtlichen Sinne“, würdigte Oberbürgermeister Manfred Schilder nicht ohne ...
Mike Mieszkowski verlässt ESV Kaufbeuren - Auch Kooperationsspieler Garret Pruden läuft nicht mehr im Trikot der Joker auf
Der ESV Kaufbeuren und Mike Mieszkowski gehen getrennte Wege. Der 26 Jahre alte Stürmer wird sich innerhalb der DEL2 einem neuen Club anschließen. Der ...
Landkreis Lindau: Gemeinsames Jugendschutzkonzept - Drei Vereine arbeiten zusammen um Kinder zu schützen
Der TSV Lindau, der TSV Schlachters und der TSV Oberreitnau intensivieren ihre Zusammenarbeit und haben ein gemeinsames Schutzkonzept zur Prävention von ...
BFV führt rote Karten für Trainer ein - Auch Vereinsoffizielle können vom Platz geschickt werden
Bei unsportlichem Verhalten können die Schiedsrichter ab sofort auch Trainer und Vereinsoffizielle in allen bayerischen Amateurspielklassen mit einer roten Karte ...
6. ARAG Cup am 14.12.2019 in der Allgäuhalle Sonthofen - Benefiz Fußballturnier startet ab 08:30 Uhr
Am 14.12.2019 ab 8.30Uhr startete das 6. ARAG CUP Benefiz Jugendfußballturnier in der der Allgäuhalle Sonthofen. In der 6. Auflage des ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alle Farben & Justin Jesso
As Far as Feelings Go
 
Nerina Pallot
Everybody´s Gone To War
 
Tim Bendzko
Programmiert
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum