Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Fußballstadion Bodenseestraße in Memmingen
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Montag, 23. März 2015

FC Memmingen gewinnt verdient mit 2:1 gegen SV Heimstetten

Regionalligisten punkten beim ersten Heimauftritt in diesem Jahr

Zwischen dem FC Memmingen und dem SV Heimstetten ist es schon irgendwie kurios. Wie schon im Vorjahr bei den Elfmeter-Krimis gab es auch in dieser Saison große Parallelen im Verlauf von Hin- und Rückspiel. Doch am Freitagabend verhinderten die Memminger in letzter Sekunde noch die genaue Duplizität der Ereignisse vom September und gewannen nicht unverdient mit 2:1 (1:0). In der turbulenten Schlussphase war der Ausgleichstreffer der Gäste wie schon im September in der Luft gelegen. In der Nachspielzeit rutschte Torhüter Martin Gruber aus, doch Daniel Eisenmann klärte als Rettungsanker mit dem Kopf auf der Torlinie. Der Nachschuss des eingewechselten Sebastiano Nappo landete am Quergebälk. Kurz darauf war Schluss und Gruber wusste, bei wem er sich zu allererst zu bedanken hatte. 

Aber nicht erst die letzten Minuten boten den 623 Zuschauern in der Arena, darunter einige vom Verein eingeladene Asylbewerber und Flüchtlinge, einen guten Unterhaltungswert. Angetrieben vom wieder genesenen Kapitän Sebastian Bonfert steuerten die Hausherren von Beginn an zielstrebig nach vorne. 10. Minute: Bonfert spielte Fabian Krogler in die Gasse. Der Erkheimer erzielte ganz cool die 1:0 Führung (10. Minute). Die ganze Mannschaft zeigte eine deutlich andere Körpersprache als eine Woche zuvor bei der 0:3 Niederlage in Bamberg und war auf Wiedergutmachungskurs unterwegs. Was fehlte, war der zweite Treffer. Gelegenheiten ergaben sich einige: Bonfert (20.) und Krogler (17.) einzeln und im Zusammenspiel (35.). Andreas „Bobo“ Mayer probierte es aus der Distanz. Aus etwa 25 Metern zirkelte er einen Freistoß (19.) knapp vorbei und prüfte kurz vor der Pause die Widerstandkraft von SVH-Abwehrmann Valentin de la Motte. Er bekam den Ball voll ins Gesicht, konnte aber nach kurzer Behandlung weiterspielen.

Mit voller Wucht traf dann auch Fabian Rupp nach einem Mayer-Freistoß zu Beginn der zweiten Halbzeit den Ball – und der den Pfosten (52.). Die ausgelassene Großchance rächte sich. Zehn Minuten später kassierte Matthias Jocham nach einem Handspiel auf der Torlinie die Rote Karte. Schiedsrichter Thomas Berg traf seine Entscheidung wohl eher aufgrund der Heimstettener Proteste und Jochams entschuldigender Geste als aus eigener Wahrnehmung. Beim fälligen Strafstoß ahnte Gruber zwar die Ecke, aber Danjiel Majdancevic verwandelte zum Ausgleich (63.). „Wir waren bis dahin besser und plötzlich steht’s 1:1“, war FCM-Trainer Christian Braun stolz, dass seine Truppe den Rückschlag sehr schnell wegsteckte. Sein Gegenüber Vitomir Moskovic hatte ein Deja-Vu-Erlebnis, als Michael Geldhauser mit seinem 13. Saisontor Memmingen wieder in Front brachte (67.). Damit war’s wie im Hinspiel, als der FCM sich in Unterzahl vermeintlich auf die Siegerstraße schoss. Diesmal hielt im Gegensatz zum September das Ergebnis bis zum Ende, weil nach Brauns Meinung sein Team den größeren Siegeswillen hatte: „Wir wollten unbedingt die drei Punkte“. Moskovic sah seine Truppe auf jahreszeitlich bedingt schwer bespielbarem Boden am Ende „unterirdisch“ und ärgerte sich, dass er nahezu in Bestbesetzung auch im dritten Spiel nach der Winterpause ohne Sieg blieb. 

Für den FC Memmingen geht es bereits am Mittwoch (19 Uhr) zuhause mit der Nachholbegegnung gegen den Drittliga-Absteiger SV Wacker Burghausen weiter. 

FC Memmingen: Gruber - Meichelböck, Rupp, Schmeiser, Eisenmann - Jocham, Bonfert (90. + 1 Thönnessen), Hoffmann, Mayer - Krogler (64. Ruiz), Geldhauser (85. Sapina).

SV Heimstetten: Krasnic – Kubina, Bauer (64. Steimel), de la Motte, Ehret – Schmitt C., Duhnke, Toy, Majdancevic (71. Nappo) – Schmitt D. (71. Bläser), Neumeyer. 

Tore: 1:0 (10.) Krogler, 1:1 (64.) Majdancevic (Handelfmeter). 2:1 (67.) Geldhauser. - Schiedsrichter: Berg (Landshut). - Gelbe Karten: Eisenmann, Gruber / Toy, Ehret, Neumeyer. - Rote Karte: Jocham (62./Handspiel auf Torlinie). - Zuschauer: 621. – Aktueller Tabellenplatz FCM: 9. (vorher 11.).

 

Der FC Memmingen II verliert hingegen mit 1:3 gegen SpVgg Kaufbeuren

Zwei grundverschiedene Halbzeiten zeigten der FC Memmingen und die SpVgg Kaufbeuren im Allgäuer-Landesliga Derby. Mit einer 1:3 (1:0) Heimniederlage geraten die FCM-Reservisten wieder in den Abstiegsstrudel, während die Gäste bei zwei noch ausstehenden Nachholspielen mit diesem verdienten Überraschungserfolg bis auf drei Punkte an einem Nicht-Abstiegsplatz dran sind.

Die Memminger hatten den Gegner in der ersten Halbzeit weitgehend im Griff. Nach einer halben Stunde stieg Vinko Sapina bei einem Eckball am höchsten und köpfte zur 1:0 Führung ein. Robin Scheerer (37. Minute) mit einem Pfostenschuss und Burak Tastan kurz vor der Pause mit einem Alleingang versäumten es, den zweiten Treffer zu machen. Bei Kaufbeuren hätte Lukas Zink zwei Abwehrfehler der Hausherren nutzen können.

Nach dem Wechsel stürzte die Leistung der Memminger genauso vehement ab wie die Temperatur und es spielte praktisch nur noch Kaufbeuren. Kircicek (50.) und Zink ließen zunächst hochprozentige Möglichkeiten liegen, aber dann trafen Zink (67.) und Marcel Halder per Nachschuss (62.) im Doppelpack. Damit war die Partie gedreht und dem FCM blies der eisige Wind ins Gesicht. Als Matthias Stützle zu energisch gegen Zink im Strafraum zu Werke ging, ließ sich Alexander Schmidbauer die Chance mit einem sicher verwandelten Strafstoß zum 1:3 und damit zur Entscheidung nicht entgehen (70.). Während Kaufbeuren jubeln durfte, hatte FCM-Trainer nur einen Kommentar für die Vorstellung seiner Mannschaft in der zweiten Hälfte: „Bodenlos“.

FC Memmingen U23: Ihler - Stützle (81. Ernemann), Weiler, Wahl, Lhotzky, Buchmann (64. Haug), Scheerer (61. Redle), Feneberg, Tastan, Sapina, Froschauer.

SpVgg Kaufbeuren: Grund - Richter, Schmidbauer, Kleiner, Moll (87. Greif), Kircicek (85. Sonntag), Zink, Bachmann (46. Stahl), Halder, Vetter, Göttle.

Tore: 1:0 (30.) Sapina, 1:1 (57.) Zink, 1:2 (62.) Halder, 1:3 (70.) Schmidbauer (Foulelfmeter). - Schiedsrichter: Ziegler (Hohenpeißenberg). - Gelbe Karten: Stützle, Buchmann - Schmidbauer. - Zuschauer: 60.


Tags:
sport fußball fc memmingen heimspiel sieg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ERC Sonthofen vor zwei Derbys am Wochenende - Doppelspieltag gegen Dresden für ESV Kaufbeuren
Für den ERC Sonthofen heißt es heute und am Sonntag Derby: Heute Abend sind die Bulls in Lindau zu Gast, am Sonntag kommt dann der EV Füssen nach ...
Sonthofener Volleyballerin zu Gast in Vilsbiburg - Team will zweiten Sieg in Folge einfahren
Nach dem überraschenden Sieg beim starken VC Neuwied müssen die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen nun am Samstag Nachmittag (14.00 Uhr) beim ...
Lang gesuchter Straftäter bei Lindau festgenommen - Verhafteter erleichtert sich im Dienstfahrzeug
Am Donnerstagabend (12. Dezember) hat die Bundespolizei einen lang gesuchten Straftäter verhaftet. Gegen den in der Schweiz wohnhaften Deutschen lagen zwei ...
Ticketvorverkauf für Nordische Ski WM 2021 startet - Ab heute Tickets für WM in Oberstdorf erhältlich
Nach den erfolgreichen Austragungen von 1987 und 2005 wird Oberstdorf zum dritten Mal Gastgeber von Nordischen Ski-Weltmeisterschaften sein. Vom 23.02. bis 07.03.2021 ...
FC Memmingen trifft im Pokal auf 1860 München - Für den Regionalligisten "Das Traumlos"
Der Fußball-Regionalligist FC Memmingen trifft im bayerischen Pokal-Halbfinale auf den Drittligisten TSV 1860 München und hat damit zweifellos das ...
Marktoberdorf: Pakete auf Bundesstraßen verstreut - Paketfahrer verschließt Heckklappe nicht richtig
Am Mittwochvormittag ging bei der Polizei die Meldung ein, dass mehrere Pakete auf der B 16 und auf der B 12 herumliegen würden, die offensichtlich von einem ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Westlife
World Of Our Own
 
David Guetta feat. Raye
Stay
 
Thorsteinn Einarsson
Two Hearts
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum