Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Eishockey: Zwei Neuzugänge und ein Rückkehrer
21.07.2012 - 17:35
Mit den Verpflichtungen der beiden Stürmer Benjamin Röhling (Schongau/BEL) und Maximilian Merkle (Halle-Saale/OL Ost) konnte der neue sportliche Leiter der Memminger Indians Jogi Koch am Donnerstagabend bei der Mitgliederversammlung im Gasthaus Engelkeller aufwarten.
Als Dritter im Bunde konnte schließlich der im letzten Jahr für Ligakonkurrent Königsbrunn spielende David Vycichlo wieder zurück an den Hühnerberg gebracht werden.

Maximilian Merkle (22 Jahre alt) stammt aus dem Nachwuchs der DEL-Mannschaft der Augsburger Panther und stellte dort schon früh sein Können unter Beweis. Nach Jugend- und Junioren-Bundesliga wagte er noch im Juniorenalter den Schritt in den Seniorenbereich und wechselte für ein Jahr zum damaligen Landesligisten Königsbrunn, bei dem er mit knapp 20 Punkten in 15 Spielen für Aufsehen sorgen konnte. Nach diesem Jahr ging es noch einmal zurück nach Augsburg, um noch ein weiteres Jahr in der höchsten deutschen Juniorenklasse auf Torejagd zu gehen. Dort war Merkle einer der Topscorers des Teams, aus dem auch heutige DEL-Spieler hervorgegangen sind. Das letzte Jahr verlief sportlich dann nicht ganz so, wie er es sich vorgestellt hatte. Durch diverse Verletzungen und andere Umstände kam der in die Oberliga zum Spitzenteam aus Halle gewechselte Stürmer kaum zum Einsatz. Ein Umstand, der ihn auch zur Rückkehr ins Allgäu bewogen hat. Coach Jogi Koch zeigte sich jedenfalls hocherfreut und „zögerte keine Sekunde ihn anzurufen“, als er von den Wechselabsichten des körperlich starken Stürmers erfuhr.

Das zweite neue Gesicht an diesem Abend war dann Benjamin Röhling (25). Auf den Schlittschuhen groß geworden ist er in Kaufbeuren, aber auch Rosenheim gehörte zu seinen Stationen im Nachwuchs. In beiden Stationen spielte er durchgehend in den höchsten Nachwuchsklassen und unter anderem auch für Jogi Koch. Dieser lobte den Stürmer - bezeichnete ihn als zuverlässig und spielintelligent. „Alles was er auf dem Eis macht hat Hand und Fuߓ, so die Beschreibung Kochs. In Kaufbeuren erhielt Röhling zudem die Möglichkeit, in der ersten Mannschaft Fuß zu fassen. Dies gelang ihm in der Saison 2008/2009 auch hervorragend, erzielte er doch 17 Punkte in 56 Oberliga-Begegnungen. Doch aufgrund privater Veränderungen und einem zu hohen Aufwand wegen seines Berufs schloss er daraufhin das Kapitel Kaufbeuren und wechselte in die Landesliga nach Bad Wörishofen. Mit zahlreichen Punkten im Gepäck ging es für ihn dann letztes Jahr zum Bayernligaschlusslicht Schongau, mit denen er zwar einige Niederlagen einstecken musste, aber dennoch zu überzeugen wusste, obwohl er über weite Strecken sogar in der Verteidigung eingesetzt wurde.

Zu guter Letzt gab es noch einen Rückkehrer zu vermelden: David Vycichlo ist wieder da! Der 21-Jährige kommt nach einjähriger Abstinenz wieder zurück an den Hühnerberg und will mit vielen Toren die Erinnerungen an seine erste Indians-Saison aufleben lassen. Der Goalgetter, der in seiner ersten Senioren-Saison in Memmingen gleich auf 31 Punkte kam und daraufhin zum „Rookie des Jahres“ in der Bayernliga gewählt wurde, konnte seine Punktebilanz auch beim Augsburger Vorstadtverein Königsbrunn halten. Der kompakte Stürmer durfte in seinem ersten Memminger Jahr gleich in der Paradereihe auflaufen und dankte dies mit zahlreichen Treffern. Gleiches erwartet die sportliche Leitung auch in diesem Jahr. Auch Vycichlo setzt alles daran, dem jungen Team in dieser Saison bestmöglich zu helfen um somit vielleicht seinen Status eines Publikumslieblings wieder zu erlangen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum