Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Memmingen
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Freitag, 19. Dezember 2014

ECDC Memmingen gegen Rivalen Peißenberg

Für die Memminger Indians beginnen in der Bayerischen Eishockey-Liga die entscheidenden Wochen im Kampf um die Play-off-Plätze. Den Auftakt in die intensive Phase rund um Weihnachten und den Jahreswechsel macht am Sonntagnachmittag die Partie beim alten BEL-Rivalen in Peißenberg.

Ab 17 Uhr gastieren die Indianer mit voraussichtlich über 200 Fans im Rücken im Oberbayerischen. Die Eishackler sind derzeit punktgleich mit den Memmingern fünf Zähler hinter dem begehrten 5. Tabellenplatz, der die sichere Teilnahme im Play-off-Viertelfinale garantiert. Mit einem Sieg gegen den TSV könnte also ein direkter Konkurrent in Schach gehalten werden und wertvolle Punkte im Kampf um den „Strich“ gut gemacht werden. Fast schon Pflicht ist dann auch ein Sieg beim traditionellen Weihnachts-Heimspiel am zweiten Feiertag, Freitag, 26.12, um 18.30 Uhr, am Hühnerberg gegen den EV Moosburg.

Trotz zuletzt sehr guter Leistungen macht der Blick auf die Tabelle im ECDC-Lager noch immer keinen richtig glücklich. Dies soll sich spätestens bis 11. Januar 2015 ändern – dann, am letzten Hauptrundenspieltag, wollen die Indianer vom derzeitigen achten Tabellenplatz ein gutes Stück nach oben geklettert sein. Mindestens Rang fünf sollte es am Ende einer Vorrunde mit Auf und Abs schon sein, danach werden die Karten neu gemischt. In den letzten Partien wurde zwar tolles Eishockey geboten und ordentlich gepunktet, so richtig vom Fleck kamen die Memminger aber nicht, weil auch die direkte Konkurrenz nicht schwächelte. Gegen die geht es nun aber beginnend ab Sonntag, wenn die GEFRO-Indians beim punktgleichen Neunten in Peißenberg gastieren. Es ist also noch alles drin, Mannschaft und Fans sind heiß auf dieses Duell: Ein großer ECDC-Fanbus war bereits Mitte der Woche ausgebucht, sodass nun sogar ein zweiter Bus starten wird, für den unter der Handynummer 0160 7856269 noch Anmeldungen möglich sind. Verzichten müssen die Indians in Peißenberg auf Verteidiger Andreas Neumann. „Mr. Zuverlässig“ zog sich in der Partie gegen Waldkraiburg einen Anriss des Innenbandes zu und wird voraussichtlich sechs Wochen fehlen. Nichtsdestotrotz besitzt man im Indianer-Stamm das Selbstbewusstsein, dennoch Zählbares aus der Partie bei den Eishacklern mitnehmen zu können und zu wollen. Das Hinspiel in Memmingen gewann der ECDC letztlich klar mit 5:1.

Der Traditionsverein TSV Peißenberg baut in diesem Jahr auf ein Team mit vielen einheimischen Cracks, nachdem die letzten Spielzeiten nicht nach Wunsch verlaufen sind. Neue Impulse setzt man auch mit Trainer Randy Neal, der vor der Saison aus Bad Tölz kam. Ihm ist es gelungen, ein starkes und eingeschworenes Team zu formen, trotz vieler kritischer Stimmen aus dem Umfeld. Ein echter Glücksgriff gelang den Verantwortlichen mit der Verpflichtung von Amerikaner Ryan Bohrer. Der 24-jährige US-Boy überzeugt bisher auf ganzer Linie. Zusammen mit Routinier und Kapitän Florian Barth steht er an der Spitze der internen Scorerliste. Weitere gefährliche Angreifer sind die beiden Eigengewächse Valentin Hörndl und Martin Andrä. In der Verteidigung hängt viel vom 34-jährigen Daniel Lenz ab. Der erfahrene Abwehrchef spielt bisher eine starke Saison, hält hinten „den Laden“ zusammen und setzt auch offensiv Akzente. Das Torhütergespann Michael Resch und Felix Barth ist seit Jahren eingespielt, beide kommen gleichmäßig zum Einsatz. Nach starkem Saisonbeginn schwächelten die Peißenberger zuletzt etwas und wollen nun wieder so schnell wie möglich die nötigen Punkte sammeln. Im letzten Spiel unterlag man beim Spitzenteam Miesbach denkbar knapp mit 1 zu 2, zeigte jedoch einen deutlichen Aufwärtstrend. Für die Indians wird es also darum gehen, von Beginn an hochkonzentriert in der Partie zu sein, der Strafbank fernzubleiben und die sich bietenden Torchancen konsequent zu nutzen. Das wird dann auch die Marschroute für die kommenden Partien in einer eishockeyreichen Zeit rund um Weihnachten und Silvester sein. Nachdem zuletzt oft nur ein Spiel am Wochenende auf dem Programm stand, geht es nun rund: Moosburg (26.12./Heim), Miesbach (28.12./Auswärts), Nürnberg (02.01./Auswärts), Höchstadt (04.01./Heim). Landsberg (06.01./Auswärts) und Germering (11.01./Heim) heißen die weiteren Gegner bis zum hoffentlich erfolgreichen Hauptrundenabschluss.


Tags:
ecdc memmingen peißenberg eishockey play off


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Starley
Arms Around Me (Bad Paris Remix)
 
Rea Garvey & Deepend
Let´s Be Lovers Tonight (Deepend Single Mix)
 
Kelly Clarkson
Behind These Hazel Eyes
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall auf der B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall in Gunzesried-Säge
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum