Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Fußballstadion des FC Memmingen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Memmingen
Dienstag, 5. August 2014

DJK Weißenburg fordert FC Memmingen heraus

Alle Jahre wieder winken den Fußballvereinen im bayerischen BFV-Toto-Pokal das große Geld und attraktive Gegner. Als Partner des Bayerischen Fußball-Verbandes schüttet Lotto Bayern insgesamt 37.000 Euro aus, der Sieger des Pokalfinales auf Landesebene erhält allein 5.000 Euro. Damit verbunden ist auch das Startrecht in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen einen Erst- und Zweitligisten. Die „Antrittsgage“ für die Amateurteams aus den Fernsehgeldern wurde bereits heuer von 100.000 auf 140.000 Euro erhöht.

Auch Regionalligist FC Memmingen träumt alle Jahre wieder davon, möglichst weit zu kommen und irgendwann das große Los zu ziehen. Nachdem in dieser Saison die Würzburger Kickers in der Regionalliga Bayern schon so dominant aufspielen und frühzeitig in Richtung Amateurmeisterschaft marschieren (damit ist einer der beiden bayerischen Startplätze für die DFB-Pokalhauptrunde verbunden), bleibt allen anderen vermutlich nur der klassische Pokalwettbewerb.

Für den FC Memmingen heißt die (gänzlich unbekannte) erste Hürde DJK Weißenburg. Der mittelfränkische Bezirksliga-Aufsteiger wurde überraschend der Regionalgruppe 5 zugeordnet und durfte sich als Kreissieger seinen Erstrunden-Gegner aussuchen. Gespielt wird am Mittwoch um 18.30 Uhr. Die Memminger mussten im Vorfeld als Regionalligist ein 23-köpfiges Aufgebot benennen, das bis zu den Achtelfinal-Begegnungen nicht mehr verändert werden kann. Darunter befinden sich drei Torhüter und 20 Feldspieler. Sollten die vorgeschriebenen ärztlichen Untersuchungen abgeschlossen sein, dürfte Neuzugang Ugur Kiral aus Ulm seinen Einstand in der ersten Mannschaft geben. Für das U23-Team war er bereits in der Landesliga-Partie in Aindling (1:1) spielberechtigt.

In der vergangenen Saison kam für den FCM schon früh das Aus. Bereits in der zweiten BFV-Pokalrunde ging es gegen den Drittligisten SpVgg Unterhaching (1:3). Im Jahr zuvor war gegen den damaligen Liga-Konkurrenten TSV 1860 Rosenheim (2:4) im Viertelfinale Schluss. Jetzt wird der nächste Anlauf gestartet. „Auch wenn es viele englische Wochen bedeutet, nehmen wir den Pokal sehr ernst“, gibt Trainer Christian Braun vor. Es geht ja wieder um eine neuen Chance und eine für einen Amateurclub nicht zu verachtendes Summe. (ass)


Tags:
weißenburg totopokal bayern fußball


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Portugal. The Man
Feel It Still
 
Chris Steger
Zefix
 
Why Don´t We
Chills
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schlange vor Covid-Testzentrum
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum