Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Memmingen
Donnerstag, 22. Oktober 2020

Brustkrebs: Chefarzt informiert über neue Therapie

Eine von acht Frauen erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Dabei steigt das Risiko mit zunehmendem Alter. Während allerdings die Zahl der Neuerkrankungen kontinuierlich steigt, sinkt die Sterblichkeitsrate durch immer bessere Therapiemethoden.

Anlässlich des Brustkrebsmonats Oktober informiert Gynäkologie-Chefarzt Klinikum Memmingen  Dr. Felix Flock vom Zertifizierten Brustzentrum des Klinikums Memmingen über neue Therapieansätze. Brustkrebs macht einen Drittel aller Tumorerkrankungen bei der Frau aus. Weil die Zahlen sehr hoch sind, wird in diesem Bereich auch viel geforscht und es gibt immer neue Therapiemethoden. Was gibt es derzeit Neues? Gynäkologie-Chefarzt PD Dr. Felix Flock: Einen großen Fortschritt gibt es in der sogenannten Hormontherapie. Wir wissen, dass 60 Prozent aller Mammakarzinome hormonempfindlich sind. Und von diesen hormonempfindlichen Tumoren entwickeln wiederum 50 Prozent eine Resistenz gegen die entsprechende Krebstherapie.

Solche Resistenzen kennen wir ja schon aus anderen Bereichen der Medizin, beispielsweise bei Resistenzen gegen Antibiotika. In der Krebstherapie bedeutet das, dass der Tumor trotz entsprechender Therapie weiterwächst und sich auch Metastasen ungebremst entwickeln können. Diese Resistenzen versucht man jetzt mit neuen Medikamenten zu durchbrechen und hat da bereits ganz gute Erfolge. Besonders aggressiv ist der sogenannte dreifach negative (triple negative) Brustkrebs, an dem rund 15 Prozent der an Brustkrebs erkrankten Frauen leiden.

Bei dieser Krebsart wirken viele der zugelassenen Therapien nicht. Gibt es hier etwas Neues? Gynäkologie-Chefarzt PD Dr. Felix Flock: Die dreifach negativen Mammakarzinome haben an ihrer Oberfläche keine Hormonrezeptoren und keine wachstumsstimulierenden Eiweiße. Deswegen sind sie schwerer zu behandeln, weil hier beispielsweise antihormonelle Wirkstoffe keinen Nutzen bringen. Allerdings gibt es hier jetzt eine große Entwicklung, denn es wurde erkannt, dass durch eine Immuntherapie das Wachstum häufig zurückgedrängt werden kann. Die Immuntherapie ist eine recht neue Form der Krebstherapie. Durch die Immuntherapie werden die Immunzellen, die den Krebs bekämpfen, stimuliert. Davon erhoffen wir uns eine Heilung beziehungsweise Verbesserung der Überlebenszeit unserer Patientinnen.


Je früher Brustkrebs erkannt wird, desto größer ist bekanntlich die Heilungschance. Deswegen ist die Brustkrebsvorsorge so wichtig. Scheuen sich die Patientinnen jetzt während der Corona-Pandemie, ihre Vorsorgeuntersuchungen beim Gynäkologen wahrzunehmen? Gynäkologie-Chefarzt PD Dr. Felix Flock: Wir hatten in der ersten Pandemiewelle im Frühjahr einen erheblichen Rückgang von Vorsorgebesuchen beobachtet. Es ist mir ganz wichtig, hervorzuheben, dass ein früh diagnostizierter Brustkrebs und auch ein Unterleibskrebs, wie beispielweise der Eierstocks- oder der Gebärmutterkrebs, meistens viel besser behandelbar sind und mit weniger aggressiven Maßnahmen bekämpft werden müssen.

Dabei können wir insbesondere diese Tumorerkrankungen oftmals durch relativ einfache Untersuchungsmaßnahmen feststellen oder zumindest einen Hinweis gewinnen – nämlich durch genaues Betrachten, den Tastbefund, Hinzuziehungen von Ultraschalluntersuchungen und bei der Brust die Durchführung einer Mammographie. Es ist also wichtig, auch in einer Zeit der Pandemie, deren Ende noch nicht absehbar ist, weiterhin an etablierten Vorsorgemaßnahmen teilzunehmen.  
 


Tags:
Krebs Chefarzt Information Therapieverfahren


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Wanda
Weiter, weiter
 
AC/DC
Shot In The Dark
 
Die Toten Hosen
Kamikaze
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schlange vor Covid-Testzentrum
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum