Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 

Amokalarm an Memminger Schule - Prozess gegen 15-jährigen beginnt
22.01.2013 - 07:39
Heute startet der Prozess gegen den 15-jährigen Schüler, der im Mai vergangenen Jahres an einer Memminger Schule einen Amokalarm auslöste. Insgesamt sind fünf Verhandlungstage angesetzt und schon heute könnte der Jugendliche Einzelheiten zu seinem Motiv bekannt geben.
Am 22. Mai schoss der damals 14 Jahre alte Schüler zur Mittagszeit in der Schule in den Boden. Die Polizei ging von einem Amoklauf aus und rückte mit einem Großaufgebot an. Schüler und Lehrer sperrten sich in den Klassenzimmern ein. Erst Stunden später wurde der Jugendliche auf dem Sportplatz in Memmingen-Steinheim entdeckt.

Bis zu seiner Festnahme am Abend feuerte der Heranwachsende von einer Trainerhütte aus über 70 Schüsse ab. Wie durch ein Wunder wurde dabei niemand verletzt. Jetzt muss sich der 15-jährige wegen zwölffachen versuchten Totschlags, Widerstand gegen die Polizei und unerlaubten Waffenbesitzes verantworten. Ihm drohen bis zu 10 Jahre Jugendstrafe. Erste Informationen vom Prozessauftakt werden gegen 16 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz erwartet.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum