Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Streit um Memminger Zehentstadel: CSU gegen CRB
(Bildquelle: commons.wikimedia.org)
 
Memmingen
Montag, 27. Januar 2014

„Fakten ins Gegenteil verkehrt und Beschlüsse ignoriert“

Streit um Memminger Zehentstadel: CSU gegen CRB

Die CSU-Fraktion im Memminger Stadtrat hat verwundert und verärgert auf das Bürgerbegehren von drei Stadtratskandidaten des Christlichen Rathausblocks (CRB) gegen den geplanten Umbau des Steinheimer Zehentstadels in ein Dorfgemeinschaftshaus reagiert. Die drei CRB-Kandidaten für die Memminger Stadtratswahl im März hatten das Bürgerbegehren initiiert und jetzt öffentlich gemacht.  

„Diese Vorgehensweise überrascht sehr, weil sie Fakten ins Gegenteil verkehrt und einstimmig gefasste Beschlüsse völlig ignoriert. Offenbar ist den Initiatoren entgangen, dass der Memminger Stadtrat im November 2013 nach einem Ortstermin und anschließender Debatte einstimmig dafür votiert hat, Planungen für eine Umgestaltung einzuleiten”, sagt der CSU-Fraktionschef im Memminger Stadtrat, Stefan Gutermann. Zudem fragt er sich: „Haben die amtierenden CRB-Stadträte von der Aktion gewusst und wenn ja, wie stehen sie dazu?“

Was Gutermann besonders ärgert „ist die Panikmache mit völlig aus der Luft gegriffenen Zahlen. Für den Umbau des Gebäudes veranschlagt sind realistisch geschätzte 3,3 Millionen Euro, in die die Sanierung der Außenanlagen und weitere zehn Prozent für Unvorhergesehenes bereits einkalkuliert sind. Ich finde es geradezu abenteuerlich und unseriös, weitere Ausgaben in Höhe von 1,5 Millionen Euro in den Raum zu stellen und so die Gesamtausgaben künstlich auf fast fünf Millionen Euro hochzurechnen“, sagt Gutermann.

Dass die Initiatoren den Mantel des Schweigens auch darüber hüllen, dass schriftliche Zusagen des Landesamtes für Denkmalpflege und aus Mitteln der Städtebauförderung in Höhe von rund 1,3 Millionen Euro vorliegen, das spricht für sich“, so Gutermann. Ein weiterer sechsstelliger Betrag aus Mitteln der Landesstiftung sei außerdem in Aussicht gestellt worden.

Gerhard Neukamm, Stadtrat und Referent für den Memminger Stadtteil Steinheim betont, dass der Erhalt des maroden Gebäudes seit vielen Jahren ein Anliegen aus der Mitte der Steinheimer Bürgerschaft und ein Denkmal im Besitz der Stadt Memmingen ist, das unbedingt erhalten und einer sinnvollen Nutzung zugeführt werden muss.“ Beim Denkmalschutz habe der Stadtrat bislang immer vorbildlich gehandelt – das Antonierhaus und die Kreuzherrenkirche seien positive Beispiele. 

„Ich halte fest, dass die Sanierung des Zehentstadels wirtschaftlich ist, da für kein anderes Projekt öffentliche Zuschüsse in der genannten Höhe zu erwarten sind und alternative Szenarien wie ein Pavillon für die Musikkapelle, der Neubau eines Bürgerhauses oder Kindergartens allesamt unter dem Strich teurer sind. Allein der Neubau eines Kindergartens für fünf Gruppen würde mindestens drei Millionen Euro kosten. Und das Problem Denkmalschutz hätten wir dann immer noch nicht gelöst“, so Gutermann. 

Neukamm mahnt Eile an: „Ich erinnere daran, dass demnächst teure Sicherungsmaßnahmen erforderlich sind, um den Bestand des Gebäudes und die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten, die derzeit auf mindestens 500,000 Euro taxiert werden. Um es klar zu sagen: wenn wir es so weit kommen lassen, werfen wir eine halbe Million Euro zum Fenster raus.“


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
zehentstadel memmingen streit sanierung csu crb stadtrat



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
83-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt - Auto droht in den Fluss zu stürzen
Ein 83-jähriger Pkw-Fahrer befuhr mit seinem Opel Meriva die Niederndorfer Straße und wollte nach rechts in die Allgäuer Straße abbiegen. ...
Vermisster Mann tot aufgefunden - Keine Hinweise auf Fremdeinwirkung
Ein seit vergangenem Freitag (24.01.2020) als vermisst gemeldeter 79-jähriger Memminger konnte am heutigen Montagvormittag leider nur noch tot im Gemeindebereich ...
Gefahrstoffaustritt in Kempten - Austritt einer Flüssigkeit von der LKW-Ladefläche
Bei einem Logistikbetrieb in der Dieselstraße in Kempten kam es gegen 14:30 Uhr zu einem Austritt von Gefahrgut. Ein Lkw mit Ladung aus Frankreich fuhr auf den Hof ...
Buxheim: Betrunkene Frau fährt Metallpfeiler um - Polizisten stellen vor Ort Führerschein sicher
Am Mittag kam eine 41-jährige Frau mit ihrem Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Metallzaun. Die Frau erlitt durch den Verkehrsunfall Verletzungen. ...
Nach Tankstellenraub: Tatverdächtiger festgenommen - Bewaffneter Täter in Bad Wörishofen geschnappt
Nach dem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle in Bad Wörishofen vom 13. Dezember 2019 wurde ein 19-jähriger Mann festgenommen. Durch Auswertungen ...
Schwäbischer Vizemeister in der Halle - Memminger Junioren scheitern knapp an Titelverteidigung
Die U17-Fußballer des FC Memmingen sind mit der Titelverteidigung bei der schwäbischen Futsal-Meisterschaft der B-Junioren knapp gescheitert. Im Endspiel gab ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Calvin Harris
My Way
 
Halsey
Graveyard
 
Alec Benjamin
Let Me Down Slowly (feat. Alessia Cara)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum