Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Road-Movie «Nomadland» gewinnt Top-Globe
Beverly Hills/New York (dpa) - Das Road-Movie «Nomadland» von Regisseurin Chloé Zhao hat den Golden Globe als bestes Filmdrama gewonnen. Das gab der Verband der Auslandspresse in der Nacht zum Montag bekannt.
 
Hinweisschild zu Lawinengefahr
(Bildquelle: markusspiske | Pixabay)
 
Kleinwalsertal
Donnerstag, 19. Januar 2017

Lawinenabgang mit Verschüttung im Kleinwalsertal

Bei einem Lawinenabgang an der Walser Hammerspitze in den Allgäuer Alpen ist ein Mann aus Sonthofen verschüttet worden. Seine Begleiter konnten den Mann in dem Gebiet nahe Mittelberg im Kleinwalsertal schnell finden. Ein Hubschrauber flog den 66-Jährigen mit Wirbelsäulen- und Beinverletzungen in die Klinik nach Immenstadt. Derzeit herrscht in den Allgäuer Alpen oberhalb der Waldgrenze eine erhebliche Lawinengefahr (Stufe 3 von 5).

Gegen 15 Uhr stiegen vier deutsche Schitourengeher von bayerischer Seite bei Oberstdorf auf die Walser Hammerspitze (2.170 m) auf und beabsichtigten an der Nordseite nach Riezlern ins Kleinwalsertal abzufahren. Ein 66 Jahre alter Mann aus Langenwang fuhr als erster der Gruppe vom Gipfel in die ca. 40 Grad steile Flanke ein und positionierte sich anschließend neben der Rinne an einem sicheren Standplatz. Als unmittelbar darauf ein ebenfalls 66 Jahre alter Mann aus Sonthofen in den Hang einfuhr löste sich nach wenigen Schwüngen wenige Meter oberhalb von ihm ein ca. 40 Meter breites Schneebrett mit einer Anrisshöhe von ca. 70 - 80 cm.

Der Mann wurde von den Schneemassen durch eine zum Teil felsdurchsetzte Steilrinne ca. 500 Meter mitgerissen und im Auslauf bis in Brusthöhe verschüttet. Seine Begleiter fuhren daraufhin durch schwieriges Gelände ab und konnten ihn nach kurzer Oberflächensuche auffinden. Der Verschüttete war ansprechbar und konnte nach kurzer Zeit von den Begleitern freigelegt werden.

Nachdem einer der Schitourengeher einen Notruf abgesetzt hatte wurde der Mann vom Hubschrauber C8 des ÖAMTC mittels Tau geborgen und ins Krankenhaus nach Immenstadt geflogen. Nach ersten Erkenntnissen zog er sich eine Wirbelsäulen- und Beinverletzung zu.

Am Einsatz waren 20 Mitglieder der ÖBRD Kleinwalsertal, ein Hundeführer der Hundestaffel Vlbg. sowie 5 Beamte der Alpinen Einsatzgruppe Kleinwalsertal beteiligt. (Polizeiinspektion Kleinwalsertal)


Tags:
lawine schnee allgäu verschüttet


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Avicii
Tough Love
 
AC/DC
Rock n Roll Train
 
Zara Larsson
Ruin My Life
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum