Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kempten
Freitag, 21. Februar 2014

Verkehrsunfallstatistik der Allgäuer Polizei

Tendenziell erfreulich - 20 Prozent mehr Unfallflüchter

Eine tendenziell erfreuliche Bilanz kann das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West in Kempten für das Unfallgeschehen im vergangenen Jahr ziehen. Insbesondere konnte bei zwei der wichtigsten Kenngrößen, der Zahl der Verkehrstoten sowie der Verletzten, eine Fortsetzung des bisherigen positiven Trends verzeichnet werden.

Die Zahl der Verkehrstoten sank 2013 von 48 auf 45 Unfallopfer und war somit um 6,25% rückläufig. Dieser Wert setzt den langfristigen positiven Trend fort und liegt signifikant unter dem Durchschnitt der letzen 10 Jahre mit 68 Toten. Im Berichtszeitraum konnte der niedrigste Wert bei der Gesamtzahl der Verkehrstoten seit Beginn der statistischen Aufzeichnung 1953 erreicht werden.

Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle stieg um 1,23% auf 25.839 Unfälle. Dies ist der höchste Wert seit Beginn der Unfallstatistik und stellt eine Fortsetzung des langjährigen Trends dar.

Die Zahl an verletzten Verkehrsteilnehmer sank um -1,67% auf 5.491 Personen. Der langfristige Trend des leichten Rückgangs dieser Zahl, die bis 2003 kontinuierlich noch deutlich über 6.000 Verletzte lag, wurde, insbesondere bei der Anzahl der Schwerverletzten (1.033 Personen = -6,85%) bestätigt.

Der erneute Anstieg bei dem unerlaubten Entfernen vom Unfallort mit zwischenzeitlich
+20,7% seit 2007. Damit ist die Anzahl der Unfallfluchten zum sechsten Mal in Folge
angestiegen. Gleichzeitig ist zwischenzeitlich mehr als jeder 6. Unfall ein unerlaubtes
Entfernen vom Unfallort.

Die Zahl von 69 Kindern, die bei 62 Schulwegunfällen verletzt wurden. Damit wurde der 10 Jahres Schnitt von 67,6 Verletzten geringfügig übertroffen.

Polizeipräsident Hans-Jürgen Memel: "Auch in diesem Jahr haben etliche schwere Verkehrsunfälle viel Leid über die Beteiligten, Ihre Angehörigen bzw. Hinterbliebenen gebracht. Die Folgen, welche Verkehrsunfälle nach sich ziehen, sind ein wesentlicher Ansporn für die  Polizei durch präventive und repressive Maßnahmen die Sicherheit im Straßenverkehr zu  erhöhen. Betrachtet man bei der Verkehrsstatistik ausschließlich die Entwicklung im Bereich der Verkehrstoten sowie Verletzten, muss man mit dem Unfallgeschehen im vergangenen Jahr dennoch äußerst zufrieden sein. Positiv stimmt vor allem, dass sich diese Entwicklung in beiden Bereichen als langfristiger Trend manifestiert hat. Der Blick auf weitere Kennzahlen gibt in einzelnen Bereichen keinen Anlass zur Freude. Insbesondere die massive Zunahme der Fallzahlen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sind ein Beleg für die wachsende Bereitschaft,  Verkehrsvorschriften zu missachten sowie eines sozialschädlichen Mangels an Verantwortungsbewusstsein."

Weitere Eckdaten

  • Die Gruppe der Kleinunfälle, bei denen keine qualifizierte Unfallaufnahme erfolgt, stellt einen Anteil von 55,49% an der Gesamtzahl der polizeilich erfassten Unfälle.
  • Der Anteil der 4.012 Wildunfälle beträgt 15,53% - fast 1/6 - an allen Verkehrsunfällen.
  • Auch 2013 ereigneten sich die meisten tödlichen Verkehrsunfälle außerhalb geschlossener Ortschaften. Von den 37 Verkehrstoten außerhalb geschlossener Ortschaften verstarben 30 bei Unfällen auf Bundesstraßen, Staatstraßen, Kreisstraßen oder anderen Ortsverbindungsstraßen. Insgesamt verstarben 30 Fahrer von zweispurigen Kraftfahrzeugen (PKW, LKW, KOM), 8 Kradfahrer, 6 Fahrradfahrer und ein Fußgänger.

Landkreisentwicklung:
Der deutlichste Rückgang der Verkehrstoten von 16 auf 5 konnte im Landkreis Ostallgäu ver-
zeichnet werden. Dies stellt zugleich den niedrigsten Wert der Verkehrstoten der letzten 10 Jahre in diesem Bereich dar. In den Landkreisen Oberallgäu, Unterallgäu und Lindau stieg die Anzahl der Verkehrstoten jeweils um 3 Personen an. Dennoch bewegt sich dort die Zahl der  Verkehrstoten im Rahmen der letzten 10 Jahre. Die kreisfreien Städte Kempten und Kaufbeuren musste keine tödlichen Unfallopfer beklagen.


Tags:
unfallstatistik allgäu bodensee polizei



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Bär vermutlich in den Allgäuer Alpen unterwegs - Touristin fotografiert Kot bei Balderschwang
Eine Touristin hat am 1. Oktober im Allgäu mit großer Wahrscheinlichkeit die Losung eines Bären im Allgäu fotografiert. Das Foto wurde nach eigenen ...
Betrunken in Graben gefahren und geflüchtet - Zeugin verfolgt betrunkenen Unfallfahrer
Am frühen Donnerstagabend teilte eine Verkehrsteilnehmerin einen Unfall zwischen Friesenried und Eggenthal mit. Ein Kleinwagen war nach rechts von der Fahrbahn ...
Versuchter Trickdiebstahl in Lindenberg - Unbekannte versucht Goldring aus Wohnung zu stehlen
Bereits am 15.10. ereignete sich in Lindenberg ein versuchter Trickdiebstahl. Eine Unbekannte verschaffte sich Zutritt zur Wohnung einer betagten Seniorin in der ...
Männer mit Taschenlampen lösen Polizeieinsatz aus - Aufmerksamer Bürger meldet Personen in leerstehendem Anwesen
Ein aufmerksamer Bürger teilte am Donnerstagabend bei der Polizei mit, dass er in einem leerstehenden Anwesen in der Bahnhofstraße den Schein von ...
Symbolischer Spatenstich zur Lindauer Gartenschau - Alles rund um den Spatenstich auf der Hinteren Insel
Mit dem symbolischen Spatenstich am Donnerstag beginnen die Baumaßnahmen für die Gartenschau in Lindau 2021. Die Hintere Insel wird zum ...
Internationale tätige Diebesbande festgenommen - Kriminalpolizei Memmingen gelingt Ermittlungserfolg
  Nach intensiven Ermittlungen durch die bei der Kriminalpolizei Memmingen eingerichtete Ermittlungsgruppe „Mietwagen“ gelang es in Zusammenarbeit ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Rachel Platten
Fight Song
 
Shaggy
Feel The Rush
 
Die Ärzte
Junge
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum