Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Rathausplatz in Kempten
(Bildquelle: Stadt Kempten)
 
Kempten
Dienstag, 2. Dezember 2014

Runde-Tische-Tour-Asyl in Kempten startet

„Asylgesetze müssen so geändert werden, dass der Aufnahmeaspekt und nicht nur der Sicherheitsaspekt im Vordergrund stehen“, so das Fazit des grünen Abgeordneten Thomas Gehring nach einer ausführlichen Diskussion mit vielen Unterstützerinnen und Unterstützern der Flüchtlinge in Kempten. Eingeladen hatte er mit seinem Landtagskollegen Ulli Leiner im Rahmen einer Runde-Tische-Tour-Asyl der grünen Landtagsfraktion.

„Flüchtlinge sollen ihr Leben so schnell wie möglich aktiv und selbstständig gestalten können und haben auch ein Recht auf Privatsphäre“, erklärt Christine Kamm in Ihrem Eingangsstatement. Die Hilfsbereitschaft und Offenheit in der Bevölkerung ist offensichtlich groß. 28 Ehrenamtliche erklärten sich bereit, den Flüchtlingen Deutschunterricht zu geben. Deutschkenntnisse sind die Grundvoraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und Integration, sind sich die Anwesenden einig. Wohnortnahe und flächendeckende Sprachkurse sind daher unabdingbar.

Für die Flüchtlingskinder müssen Plätze in Kindertagesstätten und Kindergärten geschaffen werden und die Schulen und Berufsschulen brauchen auch während des laufenden Schuljahres flexible Unterstützungsangebote, um angemessen auf die neuen Schülerinnen und Schüler reagieren zu können. Damit die Flüchtlinge eine Tagesstruktur bekommen, ist auch ein schneller Zugang zum Arbeitsmarkt wichtig. Das neue Asylrecht erlaubt den Flüchtlingen, künftig bereits nach drei Monaten zu arbeiten. Außerdem sei die Wohnsituation für Asylbewerber zumindest im Oberallgäu schwierig, denn es fehle schlicht das Angebot an bezahlbarem Wohnraum. Christine Kamm schlug vor, dass Kommunen ein Förderprogramm für sozialen Wohnungsbau auflegen.

Positiv merkte Ulli Leiner an, dass z.B. die Handwerkskammer Schwaben die Chance sieht, mit Hilfe der Flüchtlinge ihre Nachwuchsprobleme in den Griff zu bekommen. „Wenn Flüchtlinge eine Lehre abschließen und danach einige Jahre Berufserfahrung sammeln können, ist das die beste Entwicklungshilfe“, ist Leiner überzeugt. 


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
politik gehring leiner asyl


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Anne-Marie
Perfect To Me
 
Republica
Ready To Go
 
Eros Ramazzotti
Vita Ce N´è
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum