Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
ALLGÄU/REGIONAL
Tunnel Reinertshofen nahe Hopfen am See gesperrt
Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es in einem Umspannwerk nahe Weißensee zu einem Brand. Durch das Feuer sei wohl die Stromversorgung im Tunnel Reinertshofen ausgefallen. Der Tunnel wurde vorübergehend in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Es kommt bereits zu Stauungen auf der Autobahn A7. Die Einsatzkräfte sind vor Ort. (Stand: 11:11 Uhr)
 
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Kempten
Mittwoch, 26. Februar 2020

Protest gegen Baumfällungen in Kempten

Die Grünen der Stadt Kempten wenden sich mit einer Protestnote an Oberbürgermeister Thomas Kiechle. Der Grund hierfür ist die Baumfällung an der Burghalde ohne gleichzeitige Planung von Ersatzpflanzung.

 

Die Protestnote im Wortlaut:

Wir, Stadträtinnen und Stadträte von Bündnis 90/Die Grünen, protestieren gegen das Fällen der Bäume an der Burghalde ohne gleichzeitige Planung für nachhaltige Ersatzpflanzung. Außerdem beantragen wir, dass zukünftig derart umfangreichen Fällungen ausschließlich nach einer Begehung und Begutachtung von Experten für Flora und Fauna durchgeführt werden dürfen.

Begründung:

Die Baumfällungen auf der Burghalde haben viele Bürgerinnen und Bürger aufgeschreckt, weil die Fällungen in ihrer Dimension einem Kahlschlag gleichkommen. Es könnte vermutet werden, dass auch -wie Oberbürgermeister Kiechle im Herbst 2019 bei einer Stadtbegehung selbst erwähnten - „Sichtachsen“ zugunsten touristischer Effekte geschaffen werden sollten.

Derzeit werden im gesamten Stadtgebiet in großem Umfang Fällungen vorgenommen, was den Bürgerinnen und Bürgern und auch uns zunehmend Sorgen bereitet.

Wir alle beklagen, darüber hinaus, dass durch Sturmbruch, Starkregenereignisse, zu warme Winter, Trockenheit und andere klimatisch bedingte Ereignisse viele Bäume in Kempten stark in Mitleidenschaft gezogen wurden und werden. Ersatzpflanzungen sind mit der Planung der Fällung grundsätzlich zeitnah mit zu planen und umzusetzen.

Außerdem ist zu bedenken, dass sich durch die großflächigen Baumfällungen auch Eingriffe in die Tierwelt ergeben. Insekten, Amphibien, Reptilien, Fledermäuse, Vögel und weitere Tiere leiden durch diese umfassenden Maßnahmen. Dem gilt es vor der Planung der Fällungen durch jeweilige Begutachtung von Expert*innen vorzubeugen.

 

 Stadträtinnen und Stadträte von Bündnis 90/Die Grünen

 

Barbara Haggenmüller, Erna-Kathrein Groll, Theo Dodel-Hefele


Tags:
Protestnote Baumfällung Grüne Oberbürgermeister


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
YouNotUs & Amber Van Day
Papa
 
Lisa Pac
Helium
 
The Script
Rain
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Neuer Holzpenis am Grünten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum