Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)
 
Kempten
Donnerstag, 25. April 2019

Neue Weiterbildungsangebote an der Hochschule Kempten

Drei neue, ingenieurtechnische, berufsbegleitende Studiengänge

Ab Wintersemester 2019/2020 bietet die Professional School of Business & Technology der Hochschule Kempten drei neue berufsbegleitende Weiterbildungen im ingenieurtechnischen Bereich an: den berufsbegleitenden Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen, den berufsbegleitenden Master Wirtschaftsingenieurwesen sowie den berufsbegleitenden Master Energiesysteme und -wirtschaft. Bewerbungen sind ab sofort bis 15. Juli möglich. Die Professional School of Business & Technology ist das Kompetenzzentrum für Weiterbildung an der Hochschule Kempten.

Zum Weiterbildungsportfolio zählen berufsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge, Zertifikatslehrgänge sowie Modulstudien. Die Weiterbildungsangebote orientieren sich stark an dem Bedarf regionaler Firmen, so auch bei den neuen Angeboten. Neuer berufsbegleitender Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Der Bedarf an ingenieurwissenschaftlichen Qualifikationen in der Industrie ist sehr groß. Insbesondere sind Ingenieurinnen und Ingenieure gefragt, die technisches und wirtschaftliches Denken vernetzen. Ein Hauptaugenmerk des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen (BWING) liegt auf der Kombinierbarkeit von Beruf und Studium. Für die Teilnehmenden ist es wichtig, dass sie in einer überschau-baren Zeit effektiv einen Hochschul-Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen parallel zum Beruf absolvieren können. Mit dem BWING erhalten sie ein Hochschulstudium und können gleichzeitig ihren beruflichen Karriereweg weiter beschreiten.

Die Präsenzsemester finden innerhalb von wenigen Blockterminen auf dem Campus der Hochschule Kempten statt und werden durch E-Learning-Konzepte ergänzt. Zielgruppe sind Techniker, Meister, Fachwirte und auch Betriebswirte (IHK oder HWK) in Industrie und Dienstleistung, die sich mit einem Bachelor of Engineering der Hochschule Kempten ingenieurwissenschaftlich und betriebswirtschaftlich höher qualifizieren wollen. Neuer berufsbegleitender Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Der Masterstudiengang baut auf die Studieninhalte aus einem wirtschaftswissenschaftlichen Erststudium auf und ergänzt dieses um die technischen Bereiche der Ingenieurwissenschaften. Der Studiengang vermittelt den Studierenden Fach-, Methoden- und Querschnittskompetenzen im technisch-betriebswirtschaftlichen Umfeld. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden durch die Vermittlung der Lehrinhalte in die Lage versetzt, Problemstellungen im Berufsalltag mit technisch-wirtschaftlichem Bezug ganzheitlich zu lösen.

Durch seine interdisziplinäre Ausrichtung bildet das Masterprogramm die Studierenden zu funktions- und bereichsübergreifend denkenden Fach- und Führungskräften aus. Zielgruppe des neuen berufsbegleitenden Masters Wirtschaftsingenieurwesen sind Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums, mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung und dem Ziel, sich ingenieurwissenschaftlich weiter zu qualifizieren. Der fünfsemestrige Masterstudiengang ist berufsbegleitend konzipiert und an die zeitlichen Bedürfnisse von Berufstätigen angepasst. Die Studierenden schließen den Master mit „Master of Business Engineering“ ab. Die Vorlesungen finden jeweils in Wochenendblöcken, von Freitag bis Sonntag, statt. Neuer berufsbegleitender Masterstudiengang Energiesysteme und -wirtschaft Energiesysteme stellen einen wichtigen Bereich im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Versorgungs- und der Verfahrenstechnik dar. Die effiziente Energieversorgung von beispielsweise Industriebetrieben, Gewerbeunternehmen und Gebäuden spielt eine immer größere Rolle. Insbesondere regenerative Energien werden immer wichtiger. Auch der steigende Kostendruck bei energieintensiven Industriezweigen führte zur Schaffung von neuen Stellen, wie zum Beispiel zur Einführung von Energiemanagementsystemen oder zur Bearbeitung des Emissionshandels. Durch die Energiewende wurden in der Wirtschaft sowie in der Energieberatung viele neue Arbeitsplätze geschaffen und auch in Zukunft werden in diesem Bereich gut ausgebildete Absolventen und Absolventinnen benötigt.

Die Absolventen des Masterstudiengangs „Energiesysteme und Energiewirtschaft“ werden über die nötigen Qualifikationen verfügen, um die zukünftigen Herausforderungen in diesem Bereich zu meistern. Der Master Energiesysteme und -wirtschaft dauert 5 Semester. Die Vorlesungen finden an durchschnittlich einem Wochenende pro Monat sowie an insgesamt vier über den Studienverlauf verteilten Blockwochen statt. Zusätzlich werden die Präsenzseminare von OnlineKursen begleitet, in denen Inhalte selbst erarbeitet und vertieft werden können. Dies verschafft einen hohen Grad an Flexibilität und ermöglicht die individuelle Einteilung der Studienzeiten.


Tags:
Studiengänge Berufsbegleitend Weiterbildung Hochschule



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Weitere Kooperation für die Hochschule Kempten - Zusammenarbeit mit Robert Bosch GmbH, Werk Blaichach
Hochschule Kempten startet strategische Partnerschaft mit Robert Bosch GmbH, Werk Blaichach Zum Thema Daten-Analyse-Algorithmen in der Fertigungstechnik Kempten. Die ...
Frank Jost wird neuer Tourismusdirektor in Oberstdorf - Amtsantritt wird am 1. Oktober 2019 sein
Nach intensiver Suche hat der Marktgemeinderat in seiner Sitzung am 30. Juli 2019 diese Entscheidung getroffen. Zusätzlich leitet der Diplom-Betriebswirt (FH) als ...
Hochschule Kempten mit neuem Kooperationspartner - Zusammenarbeit mit der Technikerschule für Agrarwirtschaft
Erst Techniker, dann Studium. Dieser Weg wird für qualifizierte Absolventinnen und Absolventen der Staatlichen Technikerschule für Agrarwirtschaft, ...
Freie Studienplätze an der Hochschule Kempten - Zahlreiche Bewerbungsfristen verlängert
Rund 1.400 Studienplätze werden zum Start des Wintersemesters 2019/2020 an der Hochschule Kempten vergeben. In verschiedenen praxis- und nachfrageorientierten ...
23 Nationen im St. Magnus in Marktoberdorf - Stephan Stracke zu Besuch im "Haus der kleinen Forscher"
Um mit Vorschulkindern im Rahmen des Projekts „Haus der kleinen Forscher“ zu experimentieren, hat der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke ...
Alles über die Nachtbusse und Kombikarten zur Festwoche - Kombikarte: Hin- und Rückfahrt inklusive Eintritt
Mit der praktischen Kombikarte können sich Festwochen-Besucher je nach Tarifzone viel Geld sparen. Die Kombikarte umfasst den Tageseintritt zur Messe und gilt ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Cher
Believe
 
Bastille
Joy
 
Zedd & Alessia Cara
Stay
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Traktorunglück Balderschwang
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sport ist mehr als Bewegung
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum