Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
MdL Dr. Leopold Herz bei seinem Betriebsbesuch in der Firma Feneberg in Kempten
(Bildquelle: (Bildquelle: FREIE WÄHLER))
 
Kempten
Dienstag, 19. Mai 2015

MdL Dr. Leopold Herz besucht Firma Feneberg in Kempten

Agrarpolitischer Sprecher der Freien Wähler geht auf Betriebsbesuch

MdL Dr. Leopold Herz, agrarpolitischer Sprecher und seine Kollegen der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion werden im Jahr 2015 verstärkt Lebensmittelhändler in Bayern besuchen, die regionale Produkte anbieten bzw. direkt vermarkten.

Er und sein Kollege, MdL Johann Häusler sowie Hans-Peter Hartmann, FREIE WÄHLER Stadtrat in Kempten und Dr. Philipp Prestel, Fraktionsvorsitzender der FREIEN WÄHLER im Kreistag Oberallgäu haben sich deshalb bei einem Betriebsbesuch bei der Firma Feneberg in Kempten-Ursulasried informiert.

"Aus der Region für die Region" - das ist das Motto des familiengeführten Unternehmens, so Hannes Feneberg. Die Marke "VonHier" bedeutet, die Produkte werden im Umkreis von 100 km um Kempten angebaut und hergestellt und die Produkte sind zu 100 % Bio. Besonders beeindruckt MdL Dr. Herz, dass die Produkte zu 100 % nachvollziehbar sind, d. h. Verbraucher können mit der Herstellernummer das Produkt zurückverfolgen - vom Teller bis zum Acker. Auf der Internetseite bio-mit-gesicht.de. gibt es ausführliche Texte und Fotos von den Öko-Bauern und den Verarbeitungsbetrieben in denen die Bio-Produkte entstehen.

Die Partner von Feneberg sind derzeit rund 600 Bio-Bauernhöfe und es werden über 400 verschiedene "VonHier" Lebensmittel angeboten. Dabei wird sehr stark auf die Qualität geachtet. Jeder Partnerbetrieb ist Mitglied in einem ökologischen Anbauverband wie Bioland, Naturland und Demeter. Darüber hinaus hat die Firma Feneberg noch weitere Prüfstandards und Kontrollen, denn die Betriebe sind Markenbotschafter der Produkte "VonHier".

Aufgrund der in der Vergangenheit bekannt gewordenen Lebensmittelskandale ist es wichtig, in der Bevölkerung mehr Bewusstsein für die Vorteile einer regionalen Produktion und Vermarktung von hochwertigen Lebensmitteln zu schaffen, so MdL Dr. Herz. Der Wert der Marke ist die Glaubwürdigkeit und durch das Konzept der Firma Feneberg haben die Kunden Qualität, Produktsicherheit und Regionalität. MdL Häusler geht davon aus, dass in diesem Bereich sicher Wachstumspotenzial steckt, wobei Bio weniger wächst als Regionalität!

Die Gesprächsteilnehmer sind sich einig, dass es keinen Sinn macht, landwirtschaftliche Betriebe zu führen, die nur einen Teil biologisch anbauen. Sollte diese Verordnung geändert werden, gibt es sicher weniger Bio.

Das Thema "TTIP" wird im landwirtschaftlichen Bereich auch sehr kritisch von den Gesprächsteilnehmern gesehen. Die Befürchtung ist, dass der Druck auf die bäuerlichen Familienbetriebe wächst, weil sie sich am Weltmarkt orientieren müssen und somit nicht die erforderlichen Preise für ihre Produkte erzielen können. Es würde dadurch sicher zu einer weiteren Strukturveränderung in unserer Region kommen, so MdL Dr. Herz.

Die Firma Feneberg hat mit ihren "VonHier"-Lebensmitteln ein regionales Erfolgsmodell geschaffen. MdL Dr. Herz wird sich auch zukünftig dafür einsetzen, dass die regionale Vermarktung gefördert wird. Viele der für den täglichen Bedarf benötigten Lebensmittel können durch das regionale Angebot abgedeckt werden, so dass die Verbraucher wählen können, hier gilt es auch weiter zu sensibilisieren. (PM)

Bildunterschrift:

Auf dem Foto von links: Dr. Philipp Prestel, Fraktionsvorsitzender FREIE WÄHLER Kreistag Oberallgäu , MdL Johann Häusler, FREIE WÄHLER, Hannes Feneberg, MdL Dr. Leopold Herz, FREIE WÄHLER, Hans-Peter Hartmann, FREIE WÄHLER Stadtrat in Kempten


Tags:
freie wähler betriebsbesuch feneberg dr. leopold herz



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Erkan & Stefan in der BigBox in Kempten - Ikonen der 2000er kehren zurück mit neuem Bühnenprogramm
Bier, iki, ütsch! Das Handtuch und die Kette sind zurück. In den 2000ern prägten Erkan & Stefan die Sprache einer ganzen Generation und sorgten ...
Dachbegrünung im Ferienausschuss Kaufbeuren abgelehnt - CSU und Freie Wähler stimmen gegen Umweltmaßnahme
In jeder städtischen Baumaßnahme habe man die Möglichkeit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, so Fraktionsvorsitzender der Grünen im ...
Dr. Leopold Herz mit Statement zum Tiermissbrauchsfall - Forderung nach verschärften Kontrollen für verdächtige Betriebe
In einem Statement zum Tiermissbrauchsskandal in Bad Grönenbach von Dr. Leopold Herz, landwirtschaftspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER ...
Freie Wähler Landtagsfraktion zu Besuch in Kempten - Austausch über kommunalpolitische Themen vor Ort
„Die Stimmkreis-Büros unserer Abgeordneten sind das Bindeglied zwischen Landtag und Region“, betont Streibl. „Uns FREIEN WÄHLERN ist es ...
Spitzengespräch zur Düngeverordnung im Landtag - Ostallgäuer Delegation kehrt hoffnungsvoll aus München zurück
Die Verpflichtung zur bodennahen Düngung ab 2025 hat in der Landwirtschaft und insbesondere bei Allgäuer Bergbauern erheblichen Widerstand ausgelöst. Eine ...
Feneberg mit Konzept für nachhaltige Zukunft - Familienunternehmen auf dem Weg heraus aus den Schwierigkeiten
Um auch in der Zukunft am Markt wettbewerbsfähig zu bleiben hat das Feneberg Unternehmen auch professionelle Hilfe zu Rate gezogen hinsichtlich der Finanzplanung. ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Justin Timberlake
Can´t Stop The Feeling!
 
R.E.M.
Aftermath
 
Blanco Brown
The Git Up
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum