Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
 
Ein Fußballplatz im Allgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kempten - Kottern
Freitag, 22. Mai 2015

TSV Kottern will Aufstieg in Ichenhausen perfekt machen

Am morgigen Samstag spielt der Tabellenführer der Landesliga Südwest, der TSV Kottern (1.Platz/68 Punkte), beim SC Ichenhausen (6. Platz/60 Punkte) um den Aufstieg in die Bayernliga. Anpfiff ist um 14.00 Uhr.

Nachdem die Gäste am letzten Wochenende nach der ersten Heimniederlage der Saison gegen den FC Gundelfingen (0:1) den vorzeitigen Aufstieg nicht geschafft haben, müssen sie am Samstag mindestens ein Unentschieden erreichen, um direkt in die Bayernliga zu marschieren. Sonst „droht“ die Relegation, was bedeuten würde, noch einmal vier Spiele zu  bestreiten und voraussichtlich ohne Pause in die Vorbereitung bzw. die nächste Spielzeit zu starten.

Da sich Tobias Hänsle letzte Woche einen Kreuzbandriss zugezogen hat und Roland Fichtl sich im Derby gegen Durach verletzt hat, muss Kevin Siegfanz auf beide verzichten. Erhan Erden ist dagegen wieder an Bord. Der SC Ichenhausen, der als Aufsteiger seine erste Landesliga Saison absolviert hat, steht im gesicherten Mittelfeld und hat vier seiner letzten sechs Spiele gewonnen, u. a. auch gegen den SV Illertissen II, der ebenfalls noch um den direkten Aufstieg spielt (gegen den Tabellenletzten und feststehenden Absteiger TSV Gersthofen).   

Damit könnte das Team von Oliver Schmid für den TSV Kottern eine gefährliche Stolperfalle auf dem Weg nach oben werden, verfügt der SC Ichenhausen doch über die stärkste Defensive mit nur 23 Gegentreffern.

Trotzdem glaubt Michael Liebherr (30), der die zweite Saison zwischen den Pfosten des TSV Kottern steht und vom 1. FC Sonthofen gekommen ist, dass für die Mannschaft der direkte Aufstieg immer noch möglich, auch wenn die erste Chance verpasst wurde: „Letzte Woche war alles angerichtet für uns, das Wetter und die Zuschauerkulisse hat gepasst und es hat uns – ganz banal gesagt – „nur“ ein Tor gefehlt für den Aufstieg. Genau dieses Wissen hat einen großen Druck aufgebaut. Aber man darf auch nicht vergessen, dass mit Gundelfingen kein leichter Gegner zu Gast war; er hatte vor dem Spiel noch Chancen auf einen Aufstiegsplatz und hat auch so gespielt. Am Samstag sind wir zu Gast bei der Mannschaft mit den wenigsten Gegentoren, das wird daher kein leichteres Spiel als letzte Woche. Ichenhausen hat das letzte Heimspiel und wird sich so teuer wie möglich verkaufen.

Wir haben eine zweite Chance, werden anders auftreten nach der guten Trainingswoche, in der wir auch noch einmal einiges bewegt haben. Es wird kein sicherer Sieg werden, aber wenn wir uns auf unsere Stärken besinnen und alle gemeinsam daran glauben, werden wir uns diesen einen Punkt holen, der uns zum direkten Aufstieg fehlt.

Wir hoffen auch, dass uns viele Fans unterstützen und wollen es „gemeinsam“ schaffen.“


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
fussball landesliga aufstieg allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Passenger
Anywhere
 
Mikolas Josef
Abu Dhabi
 
Rita Ora
How To Be Lonely
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum