Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Rathausplatz in Kempten
(Bildquelle: Stadt Kempten)
 
Kempten
Freitag, 8. Juli 2016

Kemptener Stadtrat fordert CO2-Kompensation für städtische Flüge

Der Kemptener Stadtrat Michael Hofer fordert eine CO2-Kompensation für Flüge der Stadtverwaltung und deren Tochterunternehmen. In einem Brief hat sich der ÖDP-Politiker deshalb an den Kemptener Oberbürgermeister Thomas Kiechle gewandt. In seiner Stellungnahme baut Hofer auf dem Vorgehen der Bundesregierung. Gleichzeitig fordert der Stadtrat auch die Herausgabe der Zahlen an Flügen durch die Stadt Kempten.

Michael Hofer schreibt in einem Brief an den Kemptener Oberbürgermeister von der besonderen Luftverunreinigung durch Flüge. Dass eine Stadt wie Kempten, die schon unzählige Auszeichnungen für ihre Klimaschutzarbeit bekommen hat, dann keine CO2-Kompensation einführt, sei nicht der richtige Weg.

„Aufgrund der Verantwortung gegenüber den folgenden Generationen hat sich die Stadt Kempten beim Klimaschutz schon früh und umfassend engagiert. Diese Bemühungen wurden aufgrund der von uns eingegangenen Verpflichtungen für die Zukunft mehrfach ausgezeichnet (z.B. durch den EE Award). Bekanntermaßen ist das Fliegen die Klima schädlichste Form der Mobilität: So verursacht nur ein einziger Flug nach und von Teneriffa größere Klimaschäden als ein Jahr Autofahren!“

Michael Hofer in seinem Brief an den Oberbürgermeister

In seiner Stellungnahme baut Hofer auf dem Vorgehen der Bundesregierung. Diese führt für jeden Flug, der durch die Bundesregierung oder deren Tochterunternehmen vorgenommen wird, auch eine Kompensation durch. Michael Hofer fordert dasselbe für die Stadt Kempten.

Gleichzeitig stellt der ÖDP-Politiker in seinem Brief an die Stadtverwaltung einen Antrag auf die Herausgabe der Zahlen an Flügen, die jährlich von der Stadt und deren Tochterunternehmen getätigt werden.

Hofer sieht die Stadt Kempten in der Pflicht als Vorbild rund ums Thema Klimaschutz, eine CO2-Kompensation einzuführen.

„Um unsere Klimabemühungen noch glaubhafter zu machen, frage ich an und beantrage:

Wie oft und wie weit sind im Jahr 2015 Mitglieder des Stadtrates/ der Stadtverwaltung und städtischer Tochterunternehmen geflogen?

Alle Flüge(innerdeutsch /weltweit), die Vertreter der Stadt Kempten und ihrer Töchter unternehmen, sollen ab Beschlussfassung über eine Klima Kompensation ausgeglichen werden.“

Michael Hofers Forderungen im Brief an den Oberbürgermeister


Tags:
stadtrat kompensation antrag brief


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Avicii
Heaven
 
Mark Forster
Übermorgen
 
Meduza
Piece Of Your Heart (feat. Goodboys)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum