Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Der zweite Geburtstag im Oberallgäu und in Kempten ist ein Anlass zum Feiern für beide 115-Teams
(Bildquelle: Stadt Kempten)
 
Kempten
Freitag, 28. März 2014

Erfolgsgeschichte für Kempten und das Oberallgäu

Behördennummer 115 wird zwei Jahre alt

Den zweiten Geburtstag der bundesweiten Behördennummer 115 in Kempten (Allgäu) und im Oberallgäu feiern in diesen Tagen der Landkreis und die Stadt. Als erste Kommunen in ganz Bayern hatten sie die 115 im März 2012 gemeinsam eingeführt. Nun, zwei Jahre später, haben die für die 115 neu organisierten telefonischen Service-Center in Kempten und im Landratsamt zusammen bereits weit über 200.000 Anrufe entgegen genommen – und in den meisten Fällen die Fragen gleich direkt beantworten können.

"Die 115 ist eine richtige Erfolgsgeschichte: Wir haben damit unseren telefonischen Bürgerservice auf hohem Niveau etabliert - es rufen sogar Bürgerinnen und Bürger auf der 115 eigens an, um sich für die gute Auskunft zu den erweiterten Erreichbarkeitszeiten zu bedanken", freuen sich Landrat Gebhard Kaiser und Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer. Für die öffentliche Verwaltung gelte es mehr denn je, sich von reinen Verwaltungsbehörden hin zum modernen Dienstleister zu entwickeln. Und dazu gehöre nicht nur der Service in den Häusern vor Ort sowie online, sondern auch der telefonische Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern.

  • Daher unterliegen die 115-Auskünfte hohen bundesweiten Qualitätsstandards: Innerhalb von 30 Sekunden werden rund 80 % aller Anrufe in Kempten und Sonthofen angenommen - und das zu den ausgeweiteten Erreichbarkeitszeiten von Montag bis Freitag durchgehend von 7:30 bis 18 Uhr.
     
  • Die große Mehrheit aller Fragen können die 115-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter dank der Anbindung an die bundesweite Wissensdatenbank sowie dem Informationsaustausch zwischen Kempten und Sonthofen direkt im ersten Gespräch beantworten. Auch die meisten Gemeinden im Oberallgäu sind über das 115-Servicecenter im Landratsamt an den 115-Verbund angeschlossen. Hier liegt das qualitative Plus der 115: Es gibt nicht nur Auskunft zur Behörde vor Ort, sondern auch zu Themen, die über die Zuständigkeit der Kommune hinausgehen und Behörden bundesweit betreffen.
     
  • Wenn keine direkte Beantwortung oder Weiterleitung an einen fachlichen zuständigen Ansprechpartner möglich sind, erhalten die Anrufenden in der Regel innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung je nach Wunsch per Fax, E-Mail oder Telefon.

Die positiven Erfahrungen mit der 115 in Kempten und im Oberallgäu sind auch beim Innovationsring des Bayerischen Landkreistages auf großes Interesse gestoßen und wurden in der Projektgruppe „Service- und Kundenorientierung“, dessen Leitung der Landkreis Oberallgäu innehat, mit untersucht. Für den Erfolg der 115 ist die Nutzung durch die Bürgerinnen und Bürger von großer Bedeutung.

Dieser hängt nicht zuletzt auch mit den geringen Kosten für den Anruf auf der 115 zusammen: Wer aus dem Festnetz die 115 wählt, zahlt den Ortstarif und damit genau die gleiche Summe, die ein Anruf bei der Telefonzentrale von Landratsamt oder Stadtverwaltung bislang gekostet hat. Über eine Festnetz-Flatrate ist auch der Anruf auf der 115 kostenlos. Mobilfunktarife können je nach Anbieter abweichen.

Die 115 ist in den Vorwahlgebieten der Stadt Kempten und des Landkreises Oberallgäu direkt ohne Vorwahl erreichbar. Wer von außerhalb dieser Gebiete die Stadt oder das Landratsamt anrufen möchte, wählt die 0831 / 2525-0 für Kempten und die 08321 / 612-900 für Sonthofen und landet dann ebenso im 115-Service-Center.


Tags:
115 oberallgäu behördenrufnummer erfolg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
1. Themenwerkstatt zum Bahnhofsareal in Memmingen - Intensiver Bürgerdialog startet am 8. Februar
Am 06. November 2019 fand die Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung für das Neue Bahnhofsareal statt. Damit erfolgte der Einstieg in den intensiven ...
39-Jähriger flüchtet in Kaufbeuren vor Polizei - Mann leistet unter Drogen mehrfach Widerstand
Am Montagabend führte die Polizei Kaufbeuren Verkehrskontrollen in der Füssener Straße durch. Ein Polizeibeamter, der am Rand der Fahrbahn stand, gab ...
Fahrt unter Drogeneinfluss in Oberstaufen - 25-Jährigem wurde die Weiterfahrt untersagt
Bei einer Verkehrskontrolle der Polizeistation Oberstaufen am 27.01.2020 gegen 15:00 Uhr auf der B 308 Höhe Paradies wurde ein 25-jähriger Pkw-Fahrer ...
Verkehrsunfall bei Kempten mit erheblichem Sachschaden - Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro
Am Montag, 27.01.2020, gegen 07:30 Uhr, kam es während des Berufsverkehrs in der Salzstraße zu einem Zusammenstoß zwischen drei nebeneinander fahrenden ...
Senior in Wildpoldsried per Telefon betrogen - Mann sollte 900 Euro Notargebühren anzahlen
Einem Betrüger zum Opfer fiel ein Senior aus Wildpoldsried im Zeitraum zwischen dem 23.01. und dem 27.01.2020. Einem unbekannten Anrufer gelang es dabei durch eine ...
Waffe bei 86-jährigen Oberstdorfer sichergestellt - Rentner ohne Waffenerlaubnis
Ein ambulanter Pflegedienst teilte der Polizeiinspektion Oberstdorf mit, dass ein zu betreuender Rentner aus Oberstdorf eine Schusswaffe neben seinem Bett lagert. ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Mike Oldfield
Moonlight Shadow
 
Thorsteinn Einarsson
Two Hearts
 
Puddle Of Mud
She Hates Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum