Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Mit einem Großaufgebot an Fahrzeugen traf die Kemptener Feuerwehr am Klinikum ein.
(Bildquelle: Klinikverbund)
 
Kempten
Freitag, 11. November 2016

Brandalarm: Klinikum probt den Ernstfall

Feueralarm im Krankenhaus! Diesen möglichen Ernstfall probte die Kemptener Feuerwehr mit ca. 150 Einsatzkräften im Klinikum Kempten. Künstlich ausgelöster Rauch simulierte einen Schwelbrand in einer fiktiven Bettenstation. Für das diensthabende Pflegepersonal und die Feuerwehrleute mit Atemschutzmasken galt es, 15 zum Teil bettlägerige Patienten und zehn Besucher aus der Gefahrenzone zu evakuieren.

Während der Lösch- und Bergungsarbeiten unter Leitung von Oberbrandmeister Richard Gläßer kam es auch zu Zwischenfällen. So gab es eine fingierte Explosion mit zwei „Schwerverletzten“. Eine Feuerwehrfrau stürzte die Treppe hinunter und eine Krankenschwester mit Rauchvergiftung fiel in „Ohnmacht“. Am Großeinsatz beteiligt war auch die Polizei.

Die Feuerwehrleute arbeiteten Hand in Hand mit den diensthabenden Ärzten und dem Pflegepersonal. In der Verletzten-Sammelstelle wurden die evakuierten „Patienten“ und „Besucher“ auf ihren Gesundheitszustand untersucht und auf andere Stationen gebracht. Organisatorisch liefen die Fäden in der Einsatzzentrale im Verwaltungsgebäude des Klinikums zusammen. Von dort aus koordinierten die Klinik-Einsatzleitung, technische Mitarbeiter sowie Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdiensten die Abläufe.

Regelmäßig überprüft das Klinikum Kempten seine internen Abläufe, um im Ernstfall die Sicherheit für Patienten, Besucher und Mitarbeiter gewährleisten zu können. Diese realitätsnahe Übung, welche von Stadtbrandrat Andreas Hofer gemeinsam mit der Klinikleitung vorbereitet wurde, ist ein Beispiel dafür. Im Fokus der Übung stand die Überprüfung des Alarm- und Einsatzplanes im Klinikum. "Die beteiligten Kräfte haben diese Übung mit großer Routine und auch Einsatzbereitschaft durchgeführt“, verband Kaufmännischer Leiter Markus Treffler seinen Dank an die Einsatzkräfte. „Die Übung ist gut verlaufen und hat wie erwartet viele Erkenntnisse über die Abläufe des klinikinternen Alarm- und Einsatzplans gebracht. Diese gilt es in den nächsten Wochen gemeinsam mit den Übungsbeteiligten aufzuarbeiten und Verbesserungsmaßnahmen abzuleiten.“, so Treffler.


Tags:
Ernstfall Probe Feuerwehr Brand


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Why Don´t We
Fallin´
 
Beattube
I still (feat. Michael Russ)
 
Felix Jaehn
No Therapy [feat. Nea & Bryn Christopher]
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Neuer Holzpenis am Grünten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum