Moderator: Marcus und Tommy
mit Marcus und Tommy
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Das betroffene Juweliergeschäft mitten in der Kemptener Fußgängerzone
(Bildquelle: new-facts.eu | Thomas Pöppel)
 
Kempten
Mittwoch, 19. Juli 2017

Bewaffneter Raubüberfall auf Juwelier in Kempten

Am Mittwochvormittag haben mindestens vier Täter einen bewaffneten Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft "Am Schlößle" in Kempten verübt. Dazu hatten sie gegen 11 Uhr das Geschäft betreten, und mit brachialer Gewalt Verkaufsvitrinen mit einer Axt aufgeschlagen und Uhren und Schmuck erbeutet. Anschließend flohen die Täter in unterschiedliche Richtungen.

Inzwischen liegen aktuellere Informationen vor. Klicken Sie hier.

Noch auf der Flucht konnte einer der Männer von Passanten in der Kronenstraße überwältigt werden. Er versuchte sich mit Pfefferspray zur Wehr zu setzen, wodurch die drei Helfer leicht verletzt wurden. Dennoch hielten sie den mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen einer Streife fest, wodurch er festgenommen werden konnte. Bei ihm wurde Beute gefunden, die vom Tatort stammt. Diese ist durch Polizeikräfte sichergestellt worden. Ein weiterer Täter konnte ebenfalls auf der Flucht durch Polizeikräfte festgenommen werden.

In der Filiale des betroffenen Juwelier Müller wurde ein Angesteller durch Schläge eines Tatverdächtigen ins Gesicht leicht verletzt. Eine weitere Angestellte und eine Kundin, die sich zum Zeitpunkt des Überfalls in der Filiale aufgehalten hatten, erlitten einen Schock.

Die Polizei Kempten geht von mindestens zwei weiteren Tätern aus. Diese sind flüchtig. Sie sollen etwa 18 bis 25 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein. Eventuell tragen die Männer dunkle Haare. Im Laufe der nächsten Stunden wollen die Beamten mehr Informationen bekannt gegeben.

WICHTIG: Täter könnten bewaffnet sein
Die Polizei rät von einem direkten Ansprechen oder Überwältigen der Täter ab. Es ist nicht klar, ob diese nicht eine Schusswaffe bei sich tragen. Wer einen mutmaßlichen Täter entdeckt, sollte in jedem Fall zuerst die Polizei, auch über Notruf 110, anrufen!

Vor wenigen Monaten war bereits eine Filiale von Juwelier Müller in Oberstdorf überfallen worden. Das Vorgehen der Täter heute ähnelt dem, des damaligen überfalls. Die Polizei prüft in jedem Fall einen Tatzusammenhang, so ein Sprecher gegenüber AllgäuHIT. Auch Überfälle außerhalb des Allgäus werden geprüft.

AllgäuHIT-Bildergalerie
Überfall Juwelier Kempten
 
       

Inzwischen liegen aktuellere Informationen vor. Klicken Sie hier.

 

 

 


Tags:
überfall polizei fahndung allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Doja Cat feat. Nicki Minaj
Say So
 
Alvaro Soler
Loca
 
HUGEL
WTF (feat. Amber Van Day)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall auf der B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall in Gunzesried-Säge
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum