Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
Die St.Lorenz-Basilika in Kempten
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kempten
Dienstag, 29. April 2014

Asylant offenbar für versuchten Totschlag verantwortlich

Mann aus Mali fühlte sich in seiner Ehre gekränkt

Die intensive Ermittlungsarbeit der Kripo Kempten führte zum Erfolg - ein versuchtes Tötungsdelikt zum Nachteil einer 19-Jährigen konnte bereits am Folgetag geklärt werden. Ein 28-jähriger Asylant aus Mali gilt als dringend tatverdächtig. Er soll sich in seiner Ehre gekränkt gefühlt haben.

Am 27.04.2014. gegen 22:20 Uhr war die schwer verletzte junge Frau aufgrund ihrer lauten Hilfeschreie im Treppenhaus eines Wohnblocks im Schuhmachering von anderen Hausbewohnern aufgefunden worden. Durch eine Nachbarin wurde daraufhin umgehend über Notruf der Rettungsdienst sowie die Polizei verständigt. Die 19-Jährige, die sowohl am Rumpf, als auch an den Armen mehrere Stich- und Schnittverletzungen mittlerer Tiefe erlitten hatte, musste im weiteren Verlauf im Krankenhaus notoperiert werden.

Durch die Polizei wurde der Tatort umgehend abgesperrt. Noch in der Nacht begannen Kriminalbeamte mit der Spurensicherung in dem Treppenhaus. Die umgehend eingeleitete Fahndung nach dem zunächst unbekannten Täter verlief ergebnislos. Zur Klärung der Tat wurde bei der Kripo Kempten eine Arbeitsgruppe mit 13 Mitarbeitern eingerichtet. Im Laufe des Montags fand sowohl eine Nachbarschaftsbefragung als auch eine Absuche der Umgebung statt.

Aufgrund der wenigen Angaben welche die Geschädigte machen konnte, stand für die Kriminalbeamten zunächst nur fest, dass es sich um einen dunkelhäutigen, namentlich unbekannten Angreifer handelte, welchen die Frau vor mehreren Wochen in einer Kemptener Kneipe kennen gelernt hatte. Aufgrund der Befragungen und weiterer Ermittlungen verdichtete sich die Spur zu einem 28-jährigen Mann aus Kempten. Über die Staatsanwaltschaft Kempten wurde noch am Montag ein Durchsuchungsbeschluss für dessen Wohnung erwirkt und die Durchsuchung durchgeführt. Nachdem der aus Mali stammende Mann mit dem Tatvorwurf konfrontiert worden war, räumte er den Angriff auf die 19-Jährige ein.

Gemäß den bisherigen Erkenntnissen ist davon auszugehen, dass es zwischen der Frau und dem Mann bereits vor mehreren Tagen zu einer verbalen Auseinandersetzungen gekommen war, in deren Verlauf sich der Mann in der Ehre gekränkt fühlte. Am Sonntag suchte der Mann, der zu diesem Zeitpunkt ein Messer mit sich führte, die Frau erneut auf. Kurz nachdem diese ihm die Haustüre geöffnet hatte, stach er auf die 19-Jährige ein. Während die Schwerverletzte im Treppenhaus nach oben flüchtete, verließ der Mann den Tatort. Die Tatwaffe, ein Küchenmesser, konnte, wie von dem Tatverdächtigen angegeben, auf dem Dach der Kemptener Asylantenunterkunft aufgefunden werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten wurde der 28-Jährige am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags den Haftbefehl. Der Mann wurde zwischenzeitlich in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
asylant totschlag frau ehre



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Die Ergebnisse aus dem Eishockey im Allgäu - Allgäuer Teams größtenteils erfolgreich
Am Freitag hat sich im Eishockey wieder einiges getan. Mehrere Allgäuer Teams mussten ran, die Ergebnisse fielen unterschiedlich aus. Während der ERC ...
21-Jährige geht mit Holzscheit auf mehrere Personen los - Aggressive Frau in Klinik eingewiesen
Am frühen Freitagabend wurde die Polizei Marktoberdorf zu einem Streit innerhalb einer Familie gerufen. Grund war eine sehr aggressive 21-jährige Frau, die ...
Verwirrter Senior meldet Drohnen über Bad Wörishofen - 79-Jähriger sagte er wird ausspioniert
Am Freitagabend wurden der Polizei Bad Wörishofen mehrere Drohnen über der Gammenrieder Straße mitgeteilt. Mitteiler war ein 79-jähriger Anwohner. ...
Versuchter Anrufbetrug in Memmingerberg - Falscher Microsoft-Mitarbeiter versucht mehrere Tausend Euro zu erbeuten
Ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter rief am Freitag bei einem Bürger von Memmingerberg an und verlangte sämtliche Online-Banking-Daten. Nach einiger Zeit ...
Kellerbrand in Ettringen im Unterallgäu - Hund musste von der Feuerwehr gerettet werden
Am Freitagmorgen geriet der Brennholzraum im Keller eines Einfamilienhauses in Ettringen in Brand. Den Ermittlungen der Polizei und den Angaben der Hausbesitzerin ...
Protest-Pause bei Voith-Werk in Sonthofen - Drohende Schließung: Angestellte wollen Standort retten
Mit einer kurzfristigen Arbeitsniederlegung demonstrierten die Beschäftigten von Voith Turbo Systems in Sonthofen am Freitagmittag: "Nicht mit uns!" Sie ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Fine Young Cannibals
She Drives Me Crazy
 
Nicky Jam, Will Smith & Era Istrefi
Live It Up
 
Roxette
Fading Like A Flower
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum