Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Bislang sieht es in Kempten fast überall so aus. Die Unternehmer wollten hier einen Hotelturm bauen.
(Bildquelle: Stadt Kempten)
 
Kempten
Montag, 4. Juli 2016

Angst vor Hotelturm in Kempten gebannt

Unternehmer ziehen Pläne für 63 Meter hohes Gebäude zurück

Über etliche Wochen hinweg war in Kempten ein Projekt in der Diskussion, das der Unternehmer Walter Bodenmüller für sein Grundstück  in der Nähe der Keckkapelle, südwestlich des Berliner Platzes, ins Auge gefasst hatte: den Bau eines Hotelturmes mit rund 63 m Höhe und eines Senioren-Domizils.

Inzwischen hat der Kemptener Geschäftsmann von diesem Plan Abstand genommen. Er stellt dazu fest, dass es auf der einen Seite positive Stimmen für ein solches Vorhaben gegeben habe;  andererseits hätten sich Bürger und Interessensvertreter auch sehr kritisch geäußert. Nachdem er nicht zu einer Spaltung der Stadtgesellschaft beitragen wolle, habe er das Projekt in seiner bisherigen Form zurückgezogen.

Oberbürgermeister Thomas Kiechle sah das Projekt – dessen Höhe und Massivität er im Bereich Keckwiese für problematisch hielt – im Spannungsfeld von Kontinuität und Weiterentwicklung.  Um die Bürgerinnen und Bürger zu informieren und Pro und Kontra zu diskutieren, war eine Podiumsveranstaltung terminiert. 
 
„Die Bebaubarkeit des Areals in unmittelbarer Nähe des Berliner Platzes an sich ist für mich keine Frage“, so der Oberbürgermeister. „Es geht mir aber darum, diesen Bereich nicht für sich allein zu betrachten. Deshalb schlage ich einen städtebaulichen Wettbewerb vor, der auch die umliegenden Randbereiche, zum Beispiel die Artilleriekaserne, mit betrachtet und die Verkehrsthematik beinhaltet. Dabei gilt für mich der Leitspruch: So eng wie nötig, soweit wie möglich.“
  
Vor dem Start eines Wettbewerbsverfahrens sind die Rahmenbedingungen dafür zu definieren. Die Fragen nach dem städtebaulichen Gesamtkonzept, der verkehrlichen Erschließung, insbesondere der Gestaltung des Berliner Platzes und der Weiterführung nach Süden in den Schumacherring bzw. die Kaufbeurer Straße, sowie dem Umgang mit dem römischen Gräberfeld in diesem Bereich und der Einbindung der Keckkapelle müssen  beantwortet sein.

In der Stadtverwaltung werden nun die Vorbereitungen zur Klärung der Rahmenbedingungen für ein Wettbewerbsverfahren getroffen. Nach der Sommerpause 2016 wird dann in den politischen Gremien die erforderliche Diskussion und Abstimmung erfolgen. 


Tags:
hotelturm unternehmer rückzug kritik



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Kostenloses Weihnachtsessen im Oberallgäuer Blaichach - Einsame und Senioren feiern gemeinsam Weihnachten
Für Einsame und Senioren findet auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Weihnachtsessen statt. Allerdings hat sich der Ort geändert. Aus Platzgründen ...
Zahlreiche Verstöße bei Schwerverkehrskontrolle - Autobahnpolizei beanstandet vor allem Lenkzeiten
Beamte der Autobahnpolizei Memmingen stellten im Rahmen gestriger Kontrollen des Schwerverkehrs unter anderem mehrfach Verstöße gegen die Lenkzeitvorschriften ...
Weitere Schritte beim Bürokratieabbau - IHK Schwaben begrüßt die Erleichterung bei der Umsetzung
„Die Lockerung des Bundesdatenschutzgesetzes für die Benennung eines Datenschutzbeauftragten stellt eine Entlastung für kleine und mittlere Unternehmen ...
Das könnt ihr bei falschen Online-Bewertungen machen - IHK klärt auf wie man sich gegen falsche Behauptungen wehrt
Ob Onlineshops oder Hotels: Auf zahlreichen Bewertungsportalen im Internet kann jeder Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen bewerten. Doch wie weit dürfen ...
STECA Elektronik GmbH für IHK-Preis nominiert - Nominierung der Memminger Firma für Ausbildungskonzept
Solar- und Energiespezialist STECA Elektronik GmbH gehört mit agilem Ausbildungskonzept zu den Finalisten in der Kategorie „Sonderpreis“ Memmingen ...
Funklöcher bremsen die Allgäuer Wirtschaft - Dr. Andreas Kopton: "Der Leidensdruck ist enorm"
Es gibt erhebliche Lücken im bayerischen Mobilfunknetz. Das zeigen die Ergebnisse einer heute von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger veröffentlichten Messung. ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Liam Payne
Stack It Up [feat. A Boogie Wit da Hoodie]
 
Halsey
Graveyard
 
Armin van Buuren
This Is What It Feels Like
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum