Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Projektleiterin Frau Rittig und die anonymen Wettbewerbsbeiträgen
(Bildquelle: Allgäu GmbH)
 
Kempten
Dienstag, 27. Januar 2015

Allgäuweiter Ideenwettbewerb verlängert

50 außergewöhnliche Ideen, vor allem im Bereich Umwelt- und Naturschutz, Lebensqualität und Ortsentwicklung sowie Soziales sind bisher im Wettbewerb „Neue Ideen fürs Allgäu“ eingegangen. Die meisten Beiträge reichten Privatpersonen ein, aber auch Vereine und gemeinnützige Organisationen.

Dennoch freut sich das Gremium auf noch mehr Ideen, denn alle Projektvorschläge sind Grundlage der weiteren Regionalentwicklung für das Allgäu und fließen in die künftige Arbeit der vier lokalen Lokalsgruppen (LAG) im Allgäu ein. „Wir freuen uns über jede Idee, die ein Impuls für die nächsten sechs Jahre in der Regionalentwicklung sein kann. Daher haben wir beschlossen, die Frist bis zum 15. Februar zu verlängern“, berichtet Michael Stoiber, Geschäftsführer der Unterallgäu Aktiv GmbH und Projektträger des Ideenwettbewerb. „Zu diesem Entschluss haben uns auch die vielen Anrufe der vergangenen Tage ermuntert. Die Allgäuer haben jetzt noch bis zum 15. Februar die Möglichkeit, ihre Ideen und Projektvorschläge einzureichen und so selbst ihre Heimat mitzugestalten“.

Schwerpunkt Naturschutz, anonyme Ideengeber gesucht

„Durch die eingegangenen Wettbewerbsbeiträge können wir gut erkennen, welche Themen den Allgäuern besonders am Herzen liegen“, erklärt Katinka Rittig, zuständige Projektleiterin bei der Allgäu GmbH. So tauchen beispielsweise die Themen Nahversorgung und die Bewahrung der Allgäuer Landschaft immer wieder auf. Aber auch durchaus kuriose Ideen und sogar anonyme Beiträge wurden eingereicht. Dabei seien diese wirklich vielversprechend. Das Gremium bittet die unbekannten Absender wie den Naturliebhaber und den „echten Kneippianer“ aus dem Unterallgäu sich bei der Allgäu GmbH zu melden. Ohne Kontaktdaten könne man diese Personen leider nicht in den Wettbewerb aufnehmen und gegenbenenfalls auszeichnen. Mitmachen lohnt sich, denn für die besten Ideen werden Geldprämien in einer Gesamthöhe von 10.000 Euro ausgelobt.

Der Wettbewerb wird von den vier Lokalen Aktionsgruppen, der Regionalentwicklung Oberallgäu, bergaufland Ostallgäu, Kneippland Unterallgäu sowie Regionalentwicklung Westallgäu-Bayerischer Bodensee getragen. Erklärtes Ziel des Wettbewerbs ist es ganz im Sinne der LEADER-Philosophie auch die Bevölkerung in die Regionalentwicklung und Zukunftsgestaltung einzubinden.

Weitere Informationen und das Bewerbungsformular zum Download unter www.neue-ideen-allgaeu.de oder direkt bei der Allgäu GmbH, Tel. 0831 575 37 48, per Mail idee@allgaeu.de.


Tags:
ideenwettbewerb verlängerung allgäu idee


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Fifth Harmony feat. Ty Dolla $ign
Work from Home
 
Vanessa Amorosi
Shine
 
Kyd the Band x Elley Duhé
Easy
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schlange vor Covid-Testzentrum
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum