Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
 
Oberarzt Ulrich Seifritz ist Handexperte am Klinikum Kempten
(Bildquelle: Foto: Tobias Burger)
 
Kempten
Montag, 26. Februar 2018

„Tag der Hand“ am Klinikum Kempten

Erstmals ruft die Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie (DGH) den 1. März 2018 zum Tag „Tag der Hand“ aus. Zeitgleich steht das Körperteil im Fokus einer Infoveranstaltung am Klinikum Kempten: Die ärztlichen Experten Ulrich Seifritz, Dr. Benjamin Korte und Dr. Paula Wenning referieren am Donnerstag, 1. März, von 16 bis 18 Uhr über die Möglichkeiten der Handchirurgie sowie über Therapieoptionen beim gebrochenen Handgelenk und dem Karpaltunnelsyndrom. 

Nach den Vorträgen im Ärztehaus am Klinikum (Konferenzzone viertes Obergeschoss) besteht die Möglichkeit, mit den Experten der Klinik für Orthopädie, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie ins Gespräch zu kommen.

Die menschliche Hand besteht aus 27 Einzelknochen, zahlreichen Sehnen, Bändern, Nerven und Muskeln. Das Zusammenspiel aller Teile ist äußerst komplex, sodass kleine Verletzungen oft große Wirkungen zeigen können. Ist die Hand einmal verletzt, können Handchirurgen heute durch Operationen viel erreichen - bis hin zur kompletten Rekonstruktion von Knochen, Sehnen, Nerven und Gefäßen. Dennoch bleiben fast immer Beeinträchtigungen zurück.

„Umso wichtiger ist es, dass Patienten im Fall von Problemen mit der Hand rasch einen Handchirurgen aufsuchen“, sagt Handexperte Seifritz. Denn Handchirurgen seien nicht nur auf chirurgische Eingriffe, sondern auf alle Probleme der Hand spezialisiert. Um diese sowohl konservativ als auch operativ behandeln zu können, ist nach der Facharztausbildung eine dreijährige Zusatzausbildung erforderlich. Erst dann darf sich ein Arzt „Handchirurg“ nennen.

Als die häufigsten Ursachen von Verletzungen der Hand nennt der Oberarzt Arbeitsunfälle, dicht gefolgt von Freizeit- und Sportverletzungen. Auch Erkrankungen der Hand, z. B. durch Arthrose oder Rheuma, sowie Fehlbildungen und Fehlstellungen seien Fälle für die Handchirurgen. „Viele Patienten sind sich nicht darüber im Klaren, wie elementar die Handfunktion für die Bewältigung des Alltags, für Arbeit und Freizeit ist“, so Oberarzt Seifritz, „deshalb wollen wir den Tag der Hand dazu nutzen, um auf die Komplexität der menschlichen Hand sowie über mögliche Erkrankungen und Verletzungen hinzuweisen und über sinnvolle Präventionsmaßnahmen aufzuklären.“

Weitere Informationen zum Thema Handverletzungen auf der Website www.handexperten.com

Text-Normal


Tags:
handchirurgie vortrag wiederherstellung allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Linkin Park
Shadow Of The Day
 
Blondie
The Tide Is High
 
Liam Payne
Stack It Up [feat. A Boogie Wit da Hoodie]
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum