Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Polizeifahrzeug
(Bildquelle: AllgäuHIT / JDP)
 
Kaufbeuren
Freitag, 10. Juli 2015

Zwei Haftbefehle nach Fund von totem Kaufbeurer in der Wertach

Komplizierte Ermittlungen zeigen erste Erfolge

Nach dem Leichenfund in der Wertach in Kaufbeuren am vergangenen Sonntag sind jetzt zwei dringend Tatverdächtige festgenommen worden. Die Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Kempten erließ heute zwei Untersuchungshaftbefehle. Nach exklusiven Informationen von Radio AllgäuHIT haben die 18- und 20-jährigen Männer bereits Aussagen getätigt. Der Inhalt bleibt aber wegen ermittlungstaktischen Gründen vorerst unter Verschluss.

Die Hintergründe:
Am vergangenen Sonntag wurde von einem Angler in der Wertach ein lebloser Körper entdeckt. Die ersten Ermittlungen der Kripo ließen auf ein Tötungsdelikt schließen, weil an dem Leichnam Spuren von Gewalteinwirkungen festgestellt wurden. Bei der Kaufbeurer Kripo wurde noch am selben Nachmittag die „Ermittlungsgruppe Wertach“ eingerichtet, in die auch Beamte der Memminger, Lindauer und Kemptener Kriminaldienststellen integriert wurden. Die in der Nacht von Sonntag auf Montag durchgeführte Obduktion bestätigte den anfänglichen Verdacht, dass der Verstorbene an der Gewalteinwirkung verstarb. Außerdem konnte die Identität des Opfers, ein 22-Jähriger aus Kaufbeuren, ermittelt werden.

Die Ermittlungsarbeit der Polizei:
Am Tag der Auffindung und in den folgenden Tagen waren in der Spitze knapp 100 Beamte im Einsatz. Diensthunde, darunter auch Personensuchhunde, Bereitschaftspolizisten und Polizeitaucher, die Alpine Einsatzgruppe Allgäu, Polizeihubschrauber und Beamte der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Kempten unterstützten die Arbeit der Ermittlungsgruppe unter der Leitung von Kriminaloberrat Michael Haber, Leiter der Kripo Kempten.

Festnahmen in Kaufbeuren und um Kreis Ansbach (Franken)
Diese Ermittlungen führten am Donnerstag, dem 09.07.2015, zur Festnahme eines Tatverdächtigen in Kaufbeuren und eines zweiten Tatverdächtigen im Landkreis Ansbach. Dabei handelt es sich um zwei Kaufbeurer im Alter von 18 und 20 Jahren. Die Täter und das Opfer kannten sich schon längere Zeit. Der Grund für die Tat waren nach jetzigem Kenntnisstand Streitigkeiten im Rauschgiftmilieu. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten wurden beide heute der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Kempten vorgeführt. Diese erließ gegen beide Beschuldigte wegen des dringenden Tatverdachts des Mordes einen Untersuchungshaftbefehl, weswegen sie mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt einsitzen.

Kripobeamte aus der ganzen Region auch dieses Wochenende im Einsatz
Inzwischen hat die Kriminalpolizei auch den Tatort ermittelt. Es handelt sich um eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Kaufbeuren. Die Spurensicherung in der Tatortwohnung dauert immer noch an.

"Die Ermittlungsgruppe Wertach hat in den vergangenen Tagen über 100 Spuren und Hinweise abgearbeitet, darunter auch die Spur Nummer 135, die zur Verhaftung der beiden Tatverdächtigen führte", so der Leiter der Ermittlungsgruppe, Kriminaloberrat Haber. "Dennoch kommt auf die Ermittlungsgruppe noch viel Arbeit zu, weil noch eine Vielzahl von Spuren gesichert und ausgewertet werden müssen."

(PP Schwaben Süd/West / AllgäuHIT)


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
polizei ermittlung haftbefehl tod



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Verbotene Ausübung der Prostitution in Memmingen - 25-Jährige nach Vorfall wieder entlassen
In den frühen Nachmittagsstunden des Montags, 17.02.2020, teilte die Inhaberin eines Hotels in Memmingen-Amendingen mit, dass sich dort vermutlich eine ...
37-jähriger beschäftigt mehrfach die Polizei - Marktoberdorfer Beamte können Mann am Ende festnehmen
Am Montagmorgen beschäftigte ein 37-jähriger Mann gleich mehrfach die Beamten der Marktoberdorfer Polizei. Zunächst fuhr er gegen 07.15 Uhr mit einem ...
Sellthüren: Verkehrsunfall mit verletztem E-Bike Fahrer - Mann mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht
Am frühen Nachmittag des 18.02.2020 kam es zu einem Verkehrsunfall in Sellthüren. Eine 68-jährige PKW Fahrerin wollte nach links in eine ...
Frau droht in Buchloe von Brücke zu springen - Psychische Ausnahmesituation der Auslöser
Am Montagmorgen erreichten mehrere Anrufe besorgter Verkehrsteilnehmer die Polizeieinsatzzentrale in Kempten. Diese teilten mit, dass sich auf der ...
Schwer verletzte Dreiradfahrerin in Buchloe - Polizei bittet um Hinweise
Am Montagabend gegen 18:00 Uhr wurde an der Kreisstraße zwischen Ortsende Buchloe und der Feuerwehr eine schwer verletzte Fahrradfahrerin im Graben liegend von ...
Auto stößt mit Fahrradfahrer in Sonthofen zusammen - 11-jähriger Junge wurde leicht verletzt
Am Montagnachmittag kam es im Bereich der Grüntenstraße, Ecke Lugerstraße, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kind mit Fahrrad und einem Pkw. ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Dermot Kennedy
Outnumbered
 
Ugly Kid Joe
Everything About You
 
Welshly Arms
Legendary
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum