Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Bernhard Pohl, Landtagsabgeordneter und Stadtrat in Kaufbeuren (Freie Wähler)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kaufbeuren
Donnerstag, 30. Oktober 2014

Wohnungszustände in Kaufbeuren katastrophal

Landtagsabgeordneter Pohl kritisiert BIMA

Der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl wendet sich angesichts der zum Teil verhehrenden Zustände in den Wohnungen der Fliegerhorstsiedlung in zwei Schreiben an die Bundesimmobilienverwaltung (BIMA) und den Erwerber, die Delta Immobilien, Bad Homburg.

Er möchte wissen, welchen vertraglichen Vereinbarungen getroffen wurden und wie es zu diesem Desaster kommen konnte. „Der Winter steht vor der Türe, und die Wohnungen verfügen über keine ordentliche Heizung. Ich frage mich: Was denken sich die Verantwortlichen eigentlich dabei? Kaufbeuren liegt doch nicht in Sizilien, wo fast das ganz Jahr die Sonne scheint. Zu dieser Jahreszeit muss man bereits mit Minusgraden rechnen. Hier spielt man offensichtlich leichtfertig mit der Gesundheit von Menschen. Das können und dürfen wir nicht einfach achselzuckend hinnehmen“, so der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete.

Pohl sieht den Bund und den Erwerber gleichermaßen in der Pflicht, möchte aber dennoch die Verträge zwischen der BIMA und dem Erwerber sehen, um sich hier ein abschließendes Bild zu machen. „Aber auch wenn nach dem Vertrag der Erwerber für die Wärmeversorgung ist, wofür einiges spricht, ist der Bund nicht aus der politischen Verantwortung. Warum wurde nicht vereinbart, dass die bisherige Wärmeversorgung so lange aufrechterhalten bleibt, bis der Erwerber einen Ersatz nachweist? Gegen Verzögerungen hätte sich die BIMA mit Vertragsstrafen und Schadensersatzzahlungen absichern können. So aber drängt sich der Eindruck auf, dass der Bund nach dem Motto handelt, „Standort schließen – Kasse machen – Menschen egal“. Es ist einfach nur traurig, wie der Bund mit seinem einstigen Vorzeige-Luftwaffenstandort Kaufbeuren umgeht.“

Pohl will den Beteiligten nun Druck machen und dazu beitragen, dass schnell, aber auch umfassend Abhilfe geschaffen wird. Dabei gehe es nicht nur um die Wärmeversorgung, sondern auch um die Beseitigung von Schimmel und sonstiger baulicher Mängel. Er habe sich selbst vergangene Woche ein Bild gemacht und sei erschrocken gewesen über die baulichen Zustände. Pohl schließt auch nicht aus, den Fall im Bayerischen Landtag und auch gegenüber dem Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer zu thematisieren, falls nicht schnellstmöglich tragbare Zustände geschaffen werden. „Beim Verkauf der GWB-Wohnungen durch die Bayern-LB hat der Freistaat auf Druck der im Landtag vertretenen Parteien eine nach seinen Worten „Sozialcharta de Luxe“ durchgesetzt und die Mieter über ihre gesetzlichen Rechte hinaus zu schützen versucht. Hier passiert aber das genaue Gegenteil: Die gesetzlichen Vorgaben werden bei weitem unterschritten. Die Bewohner der Kaufbeurer Fliegerhorstsiedlung sind aber nicht weniger wert als die Münchner GWB-Mieter. Sie sind nicht Menschen zweiter Klasse. Wenn man sie so zu behandeln versucht, müssen wir uns an ihre Seite stellen“, so Pohl abschließend.


Tags:
politik wohnungen bima pohl



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Klaus Holetschek wird neuer Baustaatssekretär - Neue Position bei der Kabinettumstellung für Allgäuer Politiker
Am heutigen Donnerstag, 16.01.2020, wurde das Kabinett erstmals seit der Wahl umgestellt. Dabei wurde unter anderem historisches geschafft, indem fünf Ministerinnen ...
Komasaufen: Kampagne "bunt statt blau" startet - Schüler in Kaufbeuren gestalten Plakate gegen Komasaufen
Unter diesem Motto startet die DAK-Gesundheit jetzt offiziell ihre Kampagne: „bunt statt blau“ 2020 zur Alkoholprävention in Kaufbeuren. Im elften Jahr ...
Zweitwohnungssteuer im Allgäu - Kemptener Stadträtin mit offenem Brief an den Oberbürgermeister
Die Zweitwohnungssteuer ist ein heiß diskutiertes Thema im Allgäu. Zuletzt wurde die Steuer in den Kommunen Sonthofen und Oberstdorf sogar gekippt. Jetzt wird ...
Bauernproteste im Allgäu - Landwirte werden von Europaageordnete Ulrike Müller unterstützt
Auf die Seite der protestierenden deutschen Bauern stellt sich Ulrike Müller, Europaabgeordnete und Agrarpolitikerin aus dem Allgäu. Kurz vor Eröffnung ...
SPD-Team für den Füssener Stadtrat - Bunte Vielfalt an Kandidatinnen und Kandidaten
Mit je 12 Frauen und Männern aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen, Berufsfeldern oder Altersgruppen ziehen die Füssener Sozialdemokraten in den ...
ECDC Memmingen startet mit Siegen in die Meisterrunde - Heimspiel-Siegesserie des ESV Kaufbeuren reißt
Der ECDC Memmingen ist mit zwei Siegen in die Meisterrunde der Oberliga-Süd gestartet. Die Joker des ESV Kaufbeuren mussten am Wochenende eine Niederlage ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ariana Grande
No Tears Left To Cry
 
Isac Elliot
Waiting Game
 
Giovanni Zarrella
Senza te (Ohne dich) [feat. Pietro Lombardi]
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum