Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Polizeifahrzeug
(Bildquelle: AllgäuHIT / JDP)
 
Kaufbeuren
Freitag, 17. Oktober 2014

Spielbanküberfall in Kaufbeuren geklärt

Dringender Tatverdacht bei fünf Männern

Fünf Festnahmen sind das Resultat aus den polizeilichen Ermittlungen die zwei Raubüberfälle auf Spielhallen in Kaufbeuren nach sich zogen.

Die Taten hatten sich am 21.07.2014 sowie am 10.10.2014 ereignet. Bei dem ersten Fall waren zwei komplett vermummte Täter über den Hintereingang in eine in Neugablonz gelegene Spielothek gelangt und hatten mit Brechstangen zwei Spielautomaten aufgebrochen, während die anwesenden Personen mit einer Schusswaffe bedroht wurden bzw. aufgefordert wurden, sich hinzulegen.

Die Vorgehensweise wiederholte sich am 10.10.2014, als erneut in Kaufbeuren eine Spielothek überfallen wurde. In dem zweiten Fall bedrohten drei maskierte und bewaffnete Männer das anwesende Personal und forderten es auf sich hinzulegen. Auch hier wurden zwei Automaten aufgebrochen und das Bargeld entwendet. Insgesamt erbeuteten die Männer rund 5.000 Euro und verursachten einen Schaden von rund 1.500 Euro.

Im Rahmen der Ermittlungen ergaben sich nicht nur schnell Hinweise auf einen Zusammenhang der beiden Fälle, sondern eine Spur führte auch zu der Identität der drei Männer. Nachdem diese bei der Tatausübung bewaffnet waren, wurde für die Morgenstunden des 17.10.2014 eine Festnahme der Tatverdächtigen durch Spezialkräfte vorbereitet. Die drei aus Kaufbeuren stammenden Männer im Alter von 22 bzw. 23 Jahren konnten wie geplant ohne Widerstand festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten erfolgte am späteren Vormittag die Vorführung beim Haftrichter, der die Untersuchungshaft anordnete. Da von den Männern im Rahmen der Vorführung auch zwei weitere Tatbeteiligte genannt wurden, kehrten die Spezialkräfte, die sich bereits auf der Heimfahrt befanden um, um die Kripo Kaufbeuren erneut bei der Festnahme zu unterstützen. Gegen 13 Uhr konnten auch diese beiden 19 und 22 Jahre alten, in Kaufbeuren wohnenden Männer widerstandslos festgenommen werden. Aufgrund der Festnahme erlitt die Mutter eines der Festgenommenen medizinische Probleme weshalb diese durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Die beiden Festgenommenen werden voraussichtlich ebenfalls dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei den auf die Festnahme folgenden Durchsuchungsmaßnahmen wurde nicht nur die bei der Tatausführung verwendete Bekleidung sondern auch die bei der Tat verwendeten Schreckschusswaffen sichergestellt. Die Ermittlungen der Kripo Kaufbeuren bezüglich der Tatbeteiligung der einzelnen Personen an den bandenmäßigen Raubüberfällen dauern an.


Tags:
spielbank überfall festnahme allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Verdacht des Diebstahls und Missbrauchs in Memmingen - Kripo ermittelt gegen BRK- Mitarbeiter
Bei der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen werden seit dem 06.01.2020 Ermittlungen wegen des Verdachts von Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz ...
Kaufbeuren: Mann tritt Frau gegen den Kopf - Hitziger Streit führt zur Festnahme des Mannes
Ein Mann (46) hat in Kaufbeuren einer Frau (29) nach einem Streit mit dem Fuß gegen den Kopf getreten. Die Beiden waren in der Vergangenheit ein Paar gewesen. Nach ...
Raubüberfall in Nonnenhorn auf 15-Jährigen - Junge blieb nach Überfall unverletzt
Auf dem Friedhof der Gemeinde Nonnenhorn kam es am 05.01.2020, gegen 21.00 Uhr zu einem Raubüberfall zum Nachteil eines 15-Jährigen. Der Geschädigte und ...
Betrunkenes Pärchen attackiert Polizisten in Kempten - Ein Beamter wurde leicht verletzt
Sonntagmorgen konnten Beamte der PI Kempten beobachten, wie vor einer Kemptener Tankstelle der Streit zwischen einem Paar zu eskalieren drohte. Da der Mann handgreiflich ...
Festnahme nach Streit in Türkheim - Täter schlägt Freundin, bricht in Haus ein und leistet Widerstand
In Türkheim kam es zum Streit zwischen einem Mann (37) und seiner Freundin (38). In dem Streit schlug der Mann mit beiden Fäusten auf seine Freundin ein. Ein ...
Callcenter-Betrugsversuche im Raum Kempten - Polizei warnt vor Betrügereien
Im Stadtgebiet kam es am Dienstag den gesamten Nachmittag über zu Anrufen von Betrügern mit dem Ziel, die Angerufenen zur Herausgabe von Geld oder ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jamelia
Superstar
 
Bob Sinclar & Robbie Williams
Electrico Romantico
 
The Lightning Seeds
The Life Of Riley
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum