Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Lisa Dollinger (blauer Anzug) steht in Ungarn vor ihrer ersten WM bei den Frauen.
(Bildquelle: AllgäuHIT/EJU)
 
Kaufbeuren
Montag, 28. August 2017
Ein Bericht von Stefan Günter

Premiere für Kaufbeurer Judoka

Es ist eine verheißungsvolle Premiere. Lisa Dollinger vom TV Kaufbeuren wird am kommenden Freitag zum ersten Mal bei den Frauen-Weltmeisterschaften im Judo auf die Tatami gehen. Die 22-jährige Nationalathletin gehört zum Perspektivteam „Tokio 2020“. Da im Limit bis 70 Kilogramm die Olympiadritte von Rio, Laura Vagas, verletzungsbedingt nicht antreten kann, sind nun die Jüngeren im Nationalteam gefordert. Unter ihnen ist eben auch die Kaufbeurerin.

Im Januar feierte sie nach ihrer Verletzung mit dem Gewinn der Deutschen Vizemeisterschaft in Duisburg zwar ein gelungenes Comeback, erlitt aber schon wenige Wochen später den nächsten Rückschlag. Beim European-Cup in Sofia zog sich die Dollinger einen Innenbandanriss im linken Knie zu, biss auf die Zähne und holte sich auf der internationalen Bühne einen starken zweiten Platz. „Es ist klasse, dass der Bundestrainer weiterhin viel Vertrauen in mich hat.“ Mit Laura Vargas Koch verletzte sich Dollingers Konkurrentin im Limit bis 70 Kilogramm und fehlt aufgrund eines Kreuzbandrisses. „Im ersten Jahr nach Olympia will der Trainer auch den jüngeren Athletinnen die Chance geben, also auch mir.“ Für Dollinger sei es eine enorm große Möglichkeit, wenngleich die Hürde für die DJB-Athletin aus dem Allgäu im ersten Seniorenjahr noch etwas hoch sein dürfte. „Sicherlich ist es schwer, aber ich will alles daran setzen und rausholen, um bei der WM eine gute Figur zu machen.“

Als Debütantin wird Dollinger nicht gesetzt, kann also schon gleich in Runde eins auf die Besten treffen. „Ein gutes Los wäre für mich natürlich optimal“, sagt sie im Vorfeld Allgäuhit, dem Newsportal. Sie könne nur überraschen und genieße einen entscheidenden Vorteil: „Mich kennt ja niemand und somit kann sich auch keiner auf mich einstellen.“ Aufgrund der Nähe wird auch die Familie den Weg nach Budapest in keinster Weise scheuen. Auch Heimtrainer Dieter Zimmermann will Dollinger in der ungarischen Hauptstadt von der Tribüne anfeuern. „Ich freue mich auf die Unterstützung und ich werde auch alles geben.“ Doch vor und während des Wettkampfes ist sie ganz und gar auf ihre Wettkämpfe fokussiert. Um Lärm und die vielen Leute etwas auszublenden, hilft ihr Musik. „Um in Ruhe gelassen zu werden, setze ich mir den Kopfhörer auf und kann so abschalten.“ Somit könne sie eine gewisse Nervosität ausblenden. 


Tags:
Judo Weltmeisterschaft Lisa Dollinger Kaufbeuren Allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lady Gaga & Bradley Cooper
Shallow
 
Josh.
Wo bist du
 
Lena
Thank You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum