Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
ALLGÄU/REGIONAL
Schulausfälle im Landkreis Lindau
Aufgrund der positiven Corona-Tests entfällt der Unterricht am Dienstag und Mittwoch für die Jahrgangstufen 8-10 an der Realschule Dreiländereck. Infos zum Online-Unterricht folgen.
Die Jahrgangsstufen 6 und 7 und die Klasse 5b haben morgen Präsenzunterricht.
Mehr Informationen auf der Webseite der jeweiligen Schule.
 
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 14. Oktober 2020

Pohl: "Teamsport muss auch 2021 unterstützt werden"

Der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler) hat sich erneut an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt. In seinem Schreiben bittet er, die Hilfen für den Teamsport, insbesondere das Eishockey, auch über das Jahresende hinaus fortzuführen. 2020 erhalten die Clubs der DEL, DEL2 und der Oberligen im Eishockey ebenso wie die drei höchsten Ligen im Handball, Basketball und Volleyball eine Förderung von 80 Prozent der coronabedingten Einnahmerückgänge bei den Zuschauern.

„Ich bin Bundesinnenminister Horst Seehofer sehr dankbar dafür, dass er die Belange der Teamsportarten, insbesondere des Eishockeys, nachhaltig unterstützt. Zumeist ist vor allem der Profifußball in den Köpfen der Menschen verankert. Gerade der Eishockeysport ist aber ein prägender Bestandteil des Sportgeschehens im Freistaat Bayern. Die finanzielle Unterstützung durch die Kompensation von 80 Prozent der entgangenen Zuschauereinnahmen bildet die Basis dafür, dass die Clubs überleben können“, stellt Pohl fest, der aus seiner Zeit als Präsident des ESV-Kaufbeuren von 1995-2006 auch heute noch um die Probleme dieser Sportart nur allzu gut weiß.

Gleichzeitig fordert er den Minister aber auf, die finanziellen Zuwendungen auch über das Jahr 2020 hinaus fortzusetzen. „Wir wissen zwar nicht, wie sich die Pandemie in den kommenden Monaten entwickelt und ob wir wieder vor vollen Rängen spielen können. Klar ist aber, dass aber eine Reduzierung der Zuschauerkapazitäten für alle Clubs ein existenzielles Risiko birgt. Wir dürfen nicht zusehen, wie Vereine unverschuldet in Not geraten, sondern müssen gleich von Anfang an die notwendigen Hilfestellungen leisten. Dazu gehört die Fortführung des Hilfsprogramms zu gleichen Konditionen“, fordert der Landtagsabgeordnete. Pohl lobt den Minister auch wegen der großzügigen und unbürokratischen Verwaltungspraxis zur Zuschussgewährung. Grundlage für die Berechnung sind die Zuschauereinnahmen der Monate April bis Dezember 2019, auch die VIP-Tickets. Davon erhalten die Clubs 80 Prozent, wobei sie sich die Erlöse anrechnen lassen müssen, die sie im Zeitraum zwischen April und Dezember 2020 erzielt haben. Nachdem der Antrag bis 31.10.2020 zu stellen ist, müssen die Clubs eine Einnahmenprognose für November und Dezember 2020 abgeben, die dann gegengerechnet wird. Eine Spitzabrechnung wird dann im Folgejahr vorgenommen.

„Ich halte diese Art der Förderung für unbürokratisch und vereinsfreundlich. Hier hat die Bundespolitik endlich einmal ihre vorhandenen Spielräume genutzt“, lobt Pohl. Der Landtagsabgeordnete bittet das Ministerium darum zu prüfen, ob aus Gründen des Europäischen Wettbewerbsrechts tatsächlich die Obergrenze der Förderung bei 800.000 Euro zementiert sein muss. Gerade im Hinblick auf die Sportbegeisterung in den südeuropäischen Ländern geht Pohl davon aus, dass in anderen EU-Ländern die Neigung besteht, den Sport noch stärker zu fördern. Ein weiteres Anliegen ist ihm auch die zuschauer- und vereinsfreundliche Handhabung der Möglichkeiten, Spiele live im Stadion zu sehen. „Ich sehe, dass hier von Seiten des Innenministeriums und der Staatskanzlei der Bereich des Sports mit großem Augenmaß und Fingerspitzengefühl behandelt wird. Dennoch ist es immer wieder wichtig zu betonen, dass wir Lösungen brauchen, die die Belange des Sports und seiner Fans ausreichend berücksichtigt. Immerhin können wir feststellen, dass von Sportveranstaltungen in Bayern bislang keinerlei Infektionsherde ausgegangen sind. Man sieht schon, dass hier sehr verantwortungsbewusst von allen Seiten gehandelt wird“, so Pohl abschließend. 


Tags:
Eishockey Unterstützung Seehofer Sport


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nico Santos & Topic
Like I Love You
 
BTS
Dynamite
 
Seiler und Speer
Ala bin
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum