Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Nach mildem Urteil für Sexualstraftäter geht Staatsanwaltschaft wahrscheinlich nicht in Revision
28.08.2012 - 11:51
Ein 18-jähriger ist gestern wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt worden. Allerdings erhielt er nur eine achtmonatige Bewährungsstrafe.
Er hatte zuvor gestanden, fünf Mal einvernehmlich Geschlechtsverkehr mit einer 13-jährigen gehabt zu haben. Die Staatsanwaltschaft will aber nicht in Revision gehen. „Das Amtsgericht Kaufbeuren hat für die Art und die Höhe der Sanktion gute Gründe, denen aus rechtlichen Gründen im Rahmen des Verurteilungsspielraumes wenig entgegen zu setzten ist. Dementsprechend wird die Staatsanwaltschaft Kempten voraussichtlich keine Berufung einlegen.“ Sagt Oberstaatsanwalt Uwe Erlbeck im Interview mit AllhäuHIT. Die Eltern des Mädchens hatten die Beziehung mit ihrer Tochter nicht akzeptiert und den 18-jährigen angezeigt.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum