Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Ortstermin mit dem beauftragten Bauunternehmen Hubert Schmid
(Bildquelle: Stadt Kaufbeuren)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 18. Januar 2017

Hubert Schmid saniert Kaufbeurer Fußgängerzone

Geflammter Granit wird bis Jahresende verlegt

Der Kaufbeurer Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung über die Vergabe der Bauarbeiten für die Kaufbeurer Fußgängerzone entschieden. Den Zuschlag erhielt das Bauunternehmen Hubert Schmid aus Marktoberdorf.

Die Fußgängerzone soll ab März 2017 neu gestaltet werden. Wenn die Arbeiten wie geplant verlaufen, könnte die Sanierung bereits zum Jahresende 2017 abgeschlossen sein und zum Weihnachtsgeschäft 2017 die Neueröffnung stattfinden. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg, da insbesondere der Untergrund immer wieder Überraschungen bereithalten kann. Die Stadt hofft auf gutes Wetter ab März, damit die Arbeiten pünktlich starten können.

„Wir freuen uns darüber, dass ein starkes Unternehmen aus unserer Region für diese wichtige Baumaßnahme das beste Angebot abgegeben hat und wir diese anspruchsvolle Bauaufgabe mit einem Partner meistern können, der unsere besonderen Anforderungen versteht. Es handelt sich um die größte Investition in den innerstädtischen öffentlichen Raum seit Jahrzehnten“, betont Oberbürgermeister Stefan Bosse. Insgesamt soll die Sanierung über vier Millionen Euro kosten, Städtebauförderungsmittel über mehr als 700.000 Euro wurden in Aussicht gestellt. Nicht zuletzt werden auch die Grundstückseigentümer in der Fußgängerzone einen Teil der Kosten tragen müssen.

Jens Krause, Leitung Tiefbau beim Bauunternehmen Hubert Schmid, zeigt sich erfreut: „Für unser Unternehmen ist es eine besondere Aufgabe, an dieser Sanierung mitwirken zu können. Es ist nicht nur eine technische, sondern auch eine logistische Herausforderung. Wichtig ist uns dabei auch ein gutes Miteinander mit den zahlreichen Betroffenen vor Ort. Der Zeitplan ist ambitioniert, aber machbar. Wir sind ein leistungsstarkes, familiengeführtes Unternehmen aus der Region und unsere qualifizierten Mitarbeiter stellen sich gerne der großen Herausforderung."

In einem aufwendigen Verfahren wurden im Sommer 2016 insgesamt zwölf verschiedene Gesteinsmuster am Obstmarkt vorgestellt. Der Stadtrat entschied sich für geflammten Granit aus dem Steinbruch Hötzendorf im bayerischen Wald, der nun auch tatsächlich zum Einsatz kommt.

Informationsveranstaltung am 6. Februar
Sowohl Oberbürgermeister Stefan Bosse als auch Jens Krause betonen ihre gemeinsame Zielsetzung, das für Stadt und Region bedeutsame Projekt partnerschaftlich und mit Rücksicht auf die Betroffenen zügig umzusetzen.  Natürlich ergeben sich um diese Baustelle viele Fragen. Daher führt die Stadt eine Informationsveranstaltung am Montag, den 6. Februar 2017 um 19:00 Uhr in der Sparkassenpassage, Ludwigstrasse 26, 87600 Kaufbeuren durch, zu der neben den Betroffenen auch die Öffentlichkeit und die Presse geladen sind. An diesem Abend sollen Bauablauf und Ansprechpartner, der künftige Gestaltungsleitfaden für die Altstadt sowie das Kommunikations- und Marketingkonzept vorgestellt werden. (pm)


Tags:
fussgängerzone sanierung allgäu hubertschmid



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Informationsrundfahrt durch das Unterallgäu - Kreis- und Bauausschuss informiert sich über Projekte
Ein Bild von verschiedenen Bauprojekten haben sich jetzt die Mitglieder des Kreis- und Bauausschusses des Unterallgäuer Kreistags gemacht. Landrat Hans-Joachim ...
European Energy Awards in Lindau überreicht - Mehrere Allgäuer Kommunen für Klimaschutz ausgezeichnet
Kommunen sind wichtige Partner für einen erfolgreichen Klimaschutz. Sie setzen innovative Projekte zur Einsparung von Energie und CO2 vor Ort um. Bayerns ...
Freistaat Bayern unterstützt Kreisverkehr in Oberdorf - Finanzielle Unterstützung von rund 810.000 Euro
„Mit dem Umbau des Einmündungsbereichs von der Kreisstraße OA1 in die Hauptstraße in Oberdorf zum Kreisverkehr wird der Verkehrsfluss ...
Grüne fordern Strategieplan in Kempten - "Schulbau und Schulgebäudesanierung werden zu oft verschoben"
„Gute Bildung braucht strategische Planung statt ständiges Hüh und Hott oder Schlingerkurs,“ sagt Erna-Kathrein Groll, Stadträtin der ...
Trinkwasser-Hochbehälter in Memmingen saniert - 1,5 Millionen Euro Sanierungskosten
Für rund 1,5 Millionen Euro wurde der Wasserhochbehälter der Stadt Memmingen rundum saniert. Trinkwasser der allerbesten Qualität aus Benninger Quellen ...
Füssen: Bund erhöht Fördersatz für Flachdachsanierung - Zehn Prozent mehr Förderung für Füssener Eisstadion
Sehr gute Nachrichten für die Stadt Füssen hat der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU). Wie ihm der Parlamentarische Staatssekretär ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Calvin Harris & Rag´n´Bone Man
Giant
 
Leslie Clio
I Couldn´t Care Less
 
Klingande feat. Broken Back
Riva (Restart The Game)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum