Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Bernhard Pohl - Mdl Kaufbeuren
(Bildquelle: Freie Wähler)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 8. Juni 2016

Gemeinsamer Kampf für ein neues Polizeigebäude in Kaufbeuren

Stadtrat soll starkes Signal nach München senden

Seit vielen Jahren ringen örtliche und überörtliche Mandatsträger, allen voran Oberbürgermeister Stefan Bosse, Landtagsabgeordneter Bernhard Pohl und Bürgermeister Ernst Holy um einen Neubau des maroden Polizeigebäudes. Die Bayerische Staatsregierung hat nun signalisiert, statt der bisher bevorzugten Sanierung einem Neubau zuzustimmen. Als Standort wird das Gelände des derzeitigen Eisstadions favorisiert.

Auf Antrag der Stadtratsfraktion der Freien Wähler hatte sich der Stadtrat 2012 einstimmig für einen Neubau des Polizeigebäudes ausgesprochen. Die drei Fraktionen Freie Wähler, CSU und Kaufbeurer Initiative wollen nun mit ihrem Antrag deutlich machen, dass auch der vom Ministerium favorisierte Standort akzeptiert und die Maßnahme seitens der Stadt maximal unterstützt wird. Die Antragsteller wollen auch deutlich machen, dass die Nutzung des Areals für die Polizei absoluten Vorrang hat vor allen anderen sinnvollen und wünschenswerten Plänen im Hinblick auf die Vergrößerung des Jordanparks.

Der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler) betont: „Wir müssen jetzt ein klares Signal an den Freistaat Bayern senden, dass wir den Neubau auf den vom Freistaat favorisierten Flächen wollen und von kommunaler Seite jede Unterstützung geben. Ziel muss es sein, dass die Maßnahme im Doppelhaushalt für 2017/2018 berücksichtigt wird. Die Einzelpläne, die wir im Haushaltsausschuss voraussichtlich im Oktober, November und Dezember beraten, werden in den nächsten Wochen vorbereitet. Wir müssen daher jetzt ein kraftvolles Signal nach München schicken.“

Bürgermeister Ernst Holy (Kaufbeurer Initiative) hatte dem Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer im Frühjahr 2013 bei dessen Besuch in Kaufbeuren eindringlich klar gemacht, dass die Polizeiinspektion und die Kriminalpolizeistation einen Neubau und keine Sanierung des bisherigen Gebäudes benötigen. Auch er mahnt zur Entschlossenheit: „Wir sind jetzt auf der Zielgeraden und haben gemeinsam etwas erreicht, was vor Jahren noch in weiter Ferne war. Wir dürfen uns jetzt die Butter nicht vom Brot nehmen lassen. Die Beschäftigten, aber auch die Bürger brauchen eine moderne, zentrale und barrierefreie Behörde, und zwar schnell.“

Der Vorsitzende der CSU-Stadtratsfraktion, Dr. Thomas Jahn stellt die besondere Bedeutung der Polizei in den Mittelpunkt: „Polizei und Justiz garantieren für die Sicherheit in unserer Stadt. Daher ist der Standort des neuen Polizeigebäudes neben dem Amtsgericht gut gewählt. Gemeinsam mit dem Freistaat Bayern müssen wir besondere Anstrengungen unternehmen, dass wir in Kaufbeuren eine leistungsfähige, personell gut ausgestattete Behörde haben, um dem Sicherheitsbedürfnis der Menschen in unserer Stadt Rechnung zu tragen. Wir stehen für eine klare Haltung in der Sicherheitspolitik, das muss sich auch in einer modernen Ausstattung der Polizei widerspiegeln.“


Tags:
Polizeigebäude Neubau CSU Freie Wähler



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Kempten: Konkrete Umsetzung der Maßnahmen gefordert - "Handeln statt reden in Sachen ÖPNV" fordert Alexander Hold
Kaum ein Thema ist in den vergangenen Wochen und Monaten mehr im Fokus gestanden als das Mobilitätskonzept der Stadt - eng damit verbunden, der Öffentliche ...
Bürgersprechstunde von Stefan Stracke in Kaufbeuren - Alle Interessierten am 7. Februar eingeladen
Zu einer Bürgersprechstunde lädt der CSU-Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke am Freitag, den 7. Februar 2020, in der Zeit von 11:30 bis 14:30 Uhr in sein ...
CSU Blaichach nominiert deutlich mehr Kandidaten - 18 Bewerberinnen und Bewerber bei der Kommunalwahl
Die CSU Blaichach-Bihlerdorf-Gunzesried geht gestärkt ins Rennen um die Plätze im Gemeinderat bei der Kommunalwahl im März dieses Jahres. ...
Klaus Holetschek wird neuer Baustaatssekretär - Neue Position bei der Kabinettumstellung für Allgäuer Politiker
Am heutigen Donnerstag, 16.01.2020, wurde das Kabinett erstmals seit der Wahl umgestellt. Dabei wurde unter anderem historisches geschafft, indem fünf Ministerinnen ...
Oberallgäuer Grüne überrascht von Aussagen - Landratskandidat Alfons Hörmann stellte 100-Euro-Ticket in Frage
Die Oberallgäuer Grünen zeigen sich überrascht von der Aussage des CSU-Landratskandidaten Alfons Hörmann, in der er das vom Kreistag beschlossene ...
Gemeinsame Realschule für Lindau - Keine Geschlechtertrennung mehr an den Schulen
Historisch gewachsen gibt es in Lindau zwei Realschulen, die Schülerinnen und Schüler werden dort getrennt nach Geschlechtern unterrichtet. Dies wird sich zum ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nico Santos
Play With Fire
 
Silbermond
Irgendwas bleibt
 
Rosenstolz
Willkommen
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum